Darmspiegelung, Angst, Schmerzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist Entscheidung deines Arztes und nicht die deiner Mutter, das mal vorweg. Wenn du ständig unter Verstopfung leidest, ist das vielleicht die Ursache für das Blut. Durch starkes Pressen kann das passieren. Versuch doch, deine Verdauung in Schwung zu bringen. Viel trinken, ballaststoffreich essen, Bewegung, Obst, Gemüse usw.

Natürlich solltest du zum Arzt um die Blutung abzuklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob eine Darmspiegelung notwendig ist, hat der Arzt zu verantworten, nicht deine Mutter.
Bei der Durchführung von Darmspiegelungen wird Beruhigungsmittel gegeben und eine Narkose (z.B. mit Propofol). Das wirkt sehr gut und das wird auch sorgfältig dosiert und überwacht. Von daher kannst du wirklich beruhigt sein. Und natürlich hilft dir das Personal, mit deiner Aufregung klar zu kommen.
Falls es überhaupt zu der Maßnahme kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte auch schon eine Darmspiegelung. Das tut absolut nicht weh und du spürst keine Schmerzen. Das eine Narkose nicht wirkt habe ich noch nie gehört. Vielleicht ist es nicht schlecht wenn du es den Aerzten vorher sagst das du Angst hast. Die haben Erfahrung mit solchen Mennschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mervesmile 25.10.2016, 08:44

Danke, werde ich machen.

0

Total harmlos, wenn es gut gemacht wird. Hab so gut wie nix gespürt.......

Solltest es auf alle Fälle machen lassen. Sag dem Arzt dass du panische Angst hast, er wird Dir dann die richtigen Medikamente schon für die Nacht zuvor geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entspann dich. So schlimm ist es nicht. Wenn ich das richtig verstanden habe, wir man dir eine Narkose geben. Du wirst davon kaum was merken. Steiger dich nicht in deine Angst rein.    

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?