Darmspiegelung Abführmittel trinkbar machen?

5 Antworten

Gegen Kaugummi spricht nichts, solange Du es nicht runterschluckst. Halte die Luft an, wenn Du trinkst oder Dir die Nase zu, dann schmeckst Du weniger.

Du kannst dir Brausetabellten in das Abführmittel machen. Zum Beispiel Multivitamin. Das lindert etwas den Geschmack. Sonst hilft nur schnell trinken und ganz zügig Wasser nach trinken.

Lies die Packungsbeilage. Viele Präparate darf man auch mit dem Saft mischen.

Magen-Darmspieglung funktioniert nicht! Hilfe!?

Ich habe morgen eine Magen-Darmspieglung. Daher muss ich jetzt um 19 Uhr einen Liter Abführmittel (Moviprep) einnehmen, was UNMÖGLICH ist!!! Dieses Zeug ist abartig ekelhaft und salzig, sodass ich würgen muss!!! Sogar mit viel Saft geht es nicht. Ich habe gerade einmal ein Glas runterbekommen und ich kann AUF KEINEN FALL den Rest trinken!!! Soll ich morgen dem Arzt dies erklären und nur eine Magenspieglung machen lassen? Für diese ist nämlich kein Abführmittel erforderlich. Ich weis echt nicht weiter... Kann der Arzt mir die dann ausgelassene Darmspieglung in Rechnung stellen? Das wär echt mies...

...zur Frage

Trotz abführmittel, essen?

Hallo:-)

Morgen steht bei mir eine Darmspiegelung an. Heute durfte ich noch normal und ausgiebig frühstücken (ohne milchprodukte) und den Rest des Tages darf ich nur klare flüssigkeiten zu mir nehmen/trinken. (auch suppenbrühe) Um 18 uhr muss ich die ersten 2 Liter trinken und morgen früh um 6 Uhr morgens die nächsten 2 Liter.

Wie sieht es nun aus, ist es schlimm wenn ich eine kleine Buchstaben Suppe esse ? Ist ja größtenteils nur die Brühe und die kleinen Nudeln. Hat schon jemand Erfahrungen damit gemacht ? Hab so einen großen Hunger und halte es bis morgen nachmittag ohne essen nicht aus.

...zur Frage

Darmspiegelung - Verstopfung - Abführmittel

Hallo Leute,

es ist eine etwas peinlihe Frage. Ich bin leider besorgt weil ich an Verstopfung leide.. Ich bekomme morgen um 9:40 eine Darmspiegelung. Heute musste ich um 14 Uhr 2 Abführtabletten schlucken (falls es welche waren.. da stand irgendwas von darmresistenten Zeugs).. jetzt habe ich vor eine halben Stunde (ca 16:00) den drang gehabt aufs Klo zu müssen und es kam jedoch nur etwas weicher Stuhl raus. Um 19 Uhr muss ich 2 Liter von MOVIPREP schlucken und ich habe ehrlich Angst das wenn ich das Zeug schlucke, dass mir mein Stuhl trotz allem nicht rauskommt! Den jedes mal wenn ich aufs Klo muss dann habe ich zwar das verlangen das etwas raus muss aber es blockiert irgendwas... ab und zu (so alle 2 Tage) kommt schon etwas bischen raus aber es ist deutlich weniger wie ich gegessen habe

meine frage an euch, denkt ihr ich könnte ohne sorge das ganze abführmittel trinken ohne das es alles im darm stecken bleibt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?