Darmspiegelung - Verstopfung - Abführmittel

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das muss dir gar nicht peinlich sein, viel zu viel Leute haben das Problem. Ich wäre da schon positiv eingestellt und würde das Mittelchen trinken. Scheinbar hast du die Verstopfung schon länger und wahrscheinlich hast du trotzdem auch Nahrung zu dir genommen. Da hattest du auch nicht so große Angst, das es nicht mehr raus kommt. Ich würde zum Abführen auch noch etwas Gymnastik machen. Also z. B. am Rücken liegend das rechte Bein angewinkelt soweit zur Brust ziehen wie es geht und mit dem Bauch dagegen atmen, dann das linke Bein und schließlich beide Beine. Deine Atmung massiert deine Eingeweide gut durch. Und trinke auch viel stilles Wasser zusätzlich. ich wünsche dir alles Gute und einen guten Befund bei der Spiegelung.

4

Danke für deinen Tipp. Ich werde ihn befolgen

1

JA!!!!! DAS ist eine Befreiung:)) Mach das ..Und bei der Spiegelung werden sie dich genau anschauen..alle Polypen entfernen...du wirst sehen das hilft dir!!! Falls du eh abnehmen wolltest...NACH so einer Spiegelung mit Abführmittel kann man prima eine 3 Tage Flüssig Diät anhängen...nur Gemüsebrühe, Buttermich und O-SAFT-Schorle trinken...da wirst du rank und schlank von!

4

Ich habe das Zeug getrunken und mein Darm ist schon komplett leer.. es kommt eine durchsichtige Hellgelbgrüne Flüssigkeit raus^^ Soll ich trotzdem um 5:40 morgens das Zeug erneut trinken?..

Und ich habe insg 8 Kg ungewollt verloren :/

0
42
@FrageNutzer92

Ja...ist jetzt wohl zu spät;)-.....aber der Darm muss sehr sauber sein, damit der Arzt auch die gesamte Schleimhaut richtig beurteilen kann...sonst steckt irgendwo noch ein Kotbröckchen an einem Polypen fest..und DER wird dann übersehen. Sowas (Polypen) sollte entfernt werden bei einer Darmspiegelung.

Die Ärzte wollen sicher Darmkrebs ausschließen, wegen der starken Gewichtsabnahme in Verbindung mit verstopfung. Das ist ganz normal und GUT. Auch werden Vorstufen gleich rausgeschnibbelt, die dann nicht mehr entarten können. DANACH bist du also nicht nur schlauer sondern auch gesünder.

ABER jetzt im Winter kann auch ein Infekt (Grippe, aber gern auch eine Lungenentzündung), ein Vitamin D Mangel, Schildrüsenprobleme, Winter-Depression Ursachen für eine starke Gewichtsabnahme sein. Der Arzt will auf Nummer sicher gehen. Wenn NICHTS rauskommt, also "Ohne Befund" kannst du die o.g. Möglichkeiten noch überprüfen lassen, auch die auf die der Arzt nicht selber kommt.

0

Ja, das nimmst Du genauso ein, wie es draufsteht. Keine Sorge, da bleibt nichts drin. So wie Du es beschreibst, war es auch bei mir und ist völlig normal. Versuchs etwas zu halten, wenn der Drang kommt, bevor Du gleich aufs Klo rennst - erst, wenn es gar nicht mehr geht.

4

Muss ehrlich sagen das ich kein großer Angsthase bin aber was sowas betrifft bin ich etwas sensibel^^

Weißt du zufällig ob diese zwei Tabletten die ich schlucken mussten nur den Stuhl weich machen oder ihn auch abführen`?

0
42
@FrageNutzer92

Um die Frage zu beantworten solltest Du die Tabletten benennen. Wichtiger ist natürlich das Getränk Moviprep. Hiervon wären 4 Liter besser als 2 Liter zu trinken.

Ich persönlich habe immer 4 Liter Cleanprep-Lösung getrunken und der Darm war geputzt.

0

Nach Darmspiegelung wieder verstopfung?

Hallo hatte vor 3 Tagen eine Darmspiegelung weil ich eine starke Verstopfung hatte die sich nur mit sehr starkem Abführmittel im krankenhaus lösen lies.Bei der Darmspiegelung ist nichts ungewöhnliches aufgefallen und der behandelnde arzt sage mir bei der entlassung aus dem Krankenhaus das alles in ordnung sei und ich mir keine sorgen machen müsste sollte ich nochmal harten stuhlgang haben soll ich mir vom Hausarzt ein weichmacher für den stuhlgang verschreiben lassen. Jetzt zu meinem Problem ich habe jetzt nach 3 Tagen das gefühl das ich schon wieder verstopfung bekomme obwohl ich mich sehr viel bewegt habe viel wasser getrunken habe und mich auch sehr Gesund ernährt habe was soll ich machen wenn ich in den nächsten paar Tagen keinen Stuhlgang habe oder eine Verstopfung bemerke soll ich zum Hausarzt oder nochmal zum Krankenhaus gehen ? und was kann es sein wenn ich schon wieder verstopfung habe ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?