Darmspiegelung - Verstopfung - Abführmittel

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das muss dir gar nicht peinlich sein, viel zu viel Leute haben das Problem. Ich wäre da schon positiv eingestellt und würde das Mittelchen trinken. Scheinbar hast du die Verstopfung schon länger und wahrscheinlich hast du trotzdem auch Nahrung zu dir genommen. Da hattest du auch nicht so große Angst, das es nicht mehr raus kommt. Ich würde zum Abführen auch noch etwas Gymnastik machen. Also z. B. am Rücken liegend das rechte Bein angewinkelt soweit zur Brust ziehen wie es geht und mit dem Bauch dagegen atmen, dann das linke Bein und schließlich beide Beine. Deine Atmung massiert deine Eingeweide gut durch. Und trinke auch viel stilles Wasser zusätzlich. ich wünsche dir alles Gute und einen guten Befund bei der Spiegelung.

Danke für deinen Tipp. Ich werde ihn befolgen

1

JA!!!!! DAS ist eine Befreiung:)) Mach das ..Und bei der Spiegelung werden sie dich genau anschauen..alle Polypen entfernen...du wirst sehen das hilft dir!!! Falls du eh abnehmen wolltest...NACH so einer Spiegelung mit Abführmittel kann man prima eine 3 Tage Flüssig Diät anhängen...nur Gemüsebrühe, Buttermich und O-SAFT-Schorle trinken...da wirst du rank und schlank von!

Ich habe das Zeug getrunken und mein Darm ist schon komplett leer.. es kommt eine durchsichtige Hellgelbgrüne Flüssigkeit raus^^ Soll ich trotzdem um 5:40 morgens das Zeug erneut trinken?..

Und ich habe insg 8 Kg ungewollt verloren :/

0
@FrageNutzer92

Ja...ist jetzt wohl zu spät;)-.....aber der Darm muss sehr sauber sein, damit der Arzt auch die gesamte Schleimhaut richtig beurteilen kann...sonst steckt irgendwo noch ein Kotbröckchen an einem Polypen fest..und DER wird dann übersehen. Sowas (Polypen) sollte entfernt werden bei einer Darmspiegelung.

Die Ärzte wollen sicher Darmkrebs ausschließen, wegen der starken Gewichtsabnahme in Verbindung mit verstopfung. Das ist ganz normal und GUT. Auch werden Vorstufen gleich rausgeschnibbelt, die dann nicht mehr entarten können. DANACH bist du also nicht nur schlauer sondern auch gesünder.

ABER jetzt im Winter kann auch ein Infekt (Grippe, aber gern auch eine Lungenentzündung), ein Vitamin D Mangel, Schildrüsenprobleme, Winter-Depression Ursachen für eine starke Gewichtsabnahme sein. Der Arzt will auf Nummer sicher gehen. Wenn NICHTS rauskommt, also "Ohne Befund" kannst du die o.g. Möglichkeiten noch überprüfen lassen, auch die auf die der Arzt nicht selber kommt.

0

Hau rein Brudi

Game on 4tex

Haha Bra ich werde wohl genau genommen raushauen ^^

0

nach Abführmittel Probleme mit Klo gehen?

hallo! also als erstes: meine Mutter weiß was ich heute genommen habe und die Ärztin ist auch informiert ich habe keine Überdosis oder so genommen sonder wie es der Arzt verordnet hat!! zur Vorgeschichte: ich habe schon 1 Jahr Verstopfung und war auch schon bei Ärzten,... und stand vor Darmverschluss,... jetzt habe ich schon alle "Hausmittelchen" durch und nichts zeigt Wirkung, ich esse nicht zu wenig (bin aus der Krankheit wirklich raus auch laut Psychologin) und esse Ballaststoffreich und abwechslungsreich!! jetzt haben wir auch schon einige Abführmittel durch und es wirken genau: Dulcolaxdragees und Dulcolaxzäpfen!! alles andere ist bei mir leider nicht erfolgreich!! so dann haben wir noch "Laxansan Tropfen" probiert und die haben auch gewirkt!! jetzt konnte ich wieder lange nicht aufs Klo und habe heute morgen (so um 8:30) welche genommen... um ca. 14:30 ging ich dann auf Toilette und es kam etwas (es war nicht fest sondern breiig) und vor 15min nochmal ganz wenig!! allerdings ist bei mir das Problem dass ich generell wenn ich mehr trinke (so blöd das klingt war schon in der Klinik- Diagnose Hatnverhalt, Therapie keine🙄) ich weniger aufs Klo kann (klein) und wenn ich Abführmittel nehmen muss ist es noch schlimmer dann kommt gar nichts mehr😳 zu meiner eigentlichen Frage: letete Laxansan das Wasser nach 12h immer noch in den Darm oder sollte die Flüssigkeit morgen ganz normal kommen? also dass ich aufs Klo gehe? ist etwas kompliziert geworden sorry

...zur Frage

Wie/Wonach schmeckt das Abführmittel MOVIPREP?

Hab Freitag ne Darmspiegelung und alle meinen das man sich wegen den mittel übergeben muss

...zur Frage

Moviprep, wann wirkt es?

Hallo, morgen habe ich eine Magen und Darmspieglung vor mir. Ich habe heute zum reinigen des Darms Moviprep bekommen. Sollte 1 Liter am vortag und eins am Morgen vor der Untersuchung trinken. Mein Problem ist jetzt, das ich den 1 Liter um 14 Uhr getrunken habe und bis jetzt noch nicht ein einziges mal auf Klo war. Ist das normal? Ich habe solche starken Krämpfe und mein Magen ist so aufgebläht... Was passiert wenn ich garnicht abführen kann?

Danke schon einmal voraus!

...zur Frage

Abführmittel bei Darmspiegelung....... zu eklig X-X! Was tun

Ich muss Morgen eine Darmspiegelung machen und muss heute ein Abführmittel trinken (Moviprep) was einfach nur eklig ist. Ich muss nächmlich ein Liter jetzt und ein Liter abends trinken doch das zeug ist zu eklig das ich alles nach jedem Becher wieder von selbst auskotze....... Was soll ich tun ???

Danke für alle Antworten !

...zur Frage

Vorbereitung Darmspiegelung

Ich hatte schon mal vor einigen Jahren eine Darmspiegelung, damals musste ich am Tag vorher zuhause ewig viel von so einer ekligen Abführ-Flüssigekeit trinken. Bei der bevorstehenden Untersuchung möchte ich das gerne umgehen und meine Frage ist: Kann man nicht einfach im KH einen Einlauf machen???

...zur Frage

Wie lang wirkt Moviprep? Also wie lange muss ich aufs Klo?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?