Darmspiegelung - Mit oder ohne Betäubung?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Darmspiegelung als solche ist eine Selbstgeißelung... Nee, Scherz, das Schlimmste daran ist meiner Meinung nach das Zeugs, welches Du im Vorwege trinken mußt, das ist echt ekelig und kostet Disziplin, sich das 'reinzuwürgen. Es gibt da noch ein anderes Mittel, welches aber wohl teurer sein soll. Ich würde Dir trotzdem empfehlen, danach zu fragen. Was Deine eigentliche Frage angeht: Wenn Du glaubst, dass Du voll locker und entspannt "unten rum" bleiben kannst, während der Arzt seine Gerätschaften in Dir unterbringt, dann verzichte auf die Betäubung. Wenn Du das nicht sicher stellen kannst, lasse Dich betäuben. Die Betäubung ist nicht so stark, Du kannst danach sicher öffentliche Verkehrsmittel benützen. Als Erstes wirst Du sowieso erst mal was frühstücken wollen :) Viel Glück und gute Besserung!

Danke für diesen guten Rat! Ich habe auch schon ne Magenspiegelung ohne Betäubung ertragen und werde dann auch auf die Betäubung verzichten. Hoffentlich muss ich nicht lachen wegen meinen dann ja auftretenden Blähungen. x-D

Übrigens DARF ich nicht nach der Betäubung den Bus nehmen. Eventuell meldet der Arzt das sonst der Krankenkasse und ich kriege Ärger.

0
@Harpunier

Habe jetzt angerufen und folgendes verabredet: Ich versuchs erstmal ohne Betäubung und wenn es nicht geht, dann kriege ich doch noch eine. Hurra! :-)

0
@Harpunier

Das man das nicht darf wußte ich nicht, sorry! Na, das hast Du ja jetzt gut geregelt, herzlichen Glückwunsch! Und vielen Dank für den Stern Harpunier!

0
@Beutelkind

FAZIT: Eine Spritze war echt nicht nötig und ich bin froh, dass ich auf die verzichtet habe, da es sich bloß so anfühlt, wie wenn man festsitzende Blähungen mit Darmkrämpfen hat. Und das auch nur unregelmäßig für etwa 10 Minuten. Magenspiegelungen finde ich schlimmer!

0

Hallo, hatte auch eine Darmspiegelung, und zwar mit Betäubung. Ich denke, die Sache mit dem Abholen bzw. Taxi ist eine Vorsichtsmaßnahme - man weiß ja nie. Ich jedenfalls bin eigenmächtig mit der Straßenbahn nach Hause gefahren und es hat alles wunderbar geklappt. Nach der Untersuchung fühlte ich mich schon nach 15 Minuten wieder fit, bin dann erst noch ein bisschen durch die Stadt gegangen und dann, wie gesagt, mit der Straßenbahrn nach Hause.

mach es mit betäubung "ko milch" und fahr mit dem bus oder so .Ohne ist es wirklich nicht sehr angenehm

Stört bushaltestelle vor der haustür?

Hallo ihr

Werde bald umziehen und habe eine Wohnung 1. Obergeschoss gefunden, leider ist eine Bushaltestelle direkt vor dem schlafzimmer und wohzimmer fenster.

Würde es strören das alle 5 -10 minuten ein bus anhält/fährt ? Würde mann vom 1. Obergeschoss aus sie abgase riechen ?

...zur Frage

Mietminderung wegen Aussicht Müll und Unrat

Guten Morgen ich habe eine Frage. Ist grundsätzlich eine Mietminderung möglich, wenn der Nachbar unter mir die Außenanlage vermüllt?

Ich wohne auf dem Hinterhof in der Zweiten Etage. Der andere Mieter unter mir hat Garten und eine Terasse. Aber da sieht es aus, unfassbar. Wenn Besuch kommt, fragen die immer ob mir der Müll gehört.

Der Vermieter hat Angst dem Mieter darauf anzusprechen, weil dieser sehr dominant ist.

Die Tage war es auch so, das ich kaum aus meiner Haustür kam, weil dieser wiedermal sein Auto direkt vor meiner Tür geparkt hat.

Vielleicht kann mir einer weiter helfen

...zur Frage

Fahruntüchtig nach Darmspiegelung?

Ich muss am Montag leider zu einer Darmspiegelung. In dem Infoblatt, das ich bekommen habe, steht, daß man danach 24 Stunden nicht am Straßenverkehr teilnehmen darf. Warum so lange? Und warum überhaupt?

...zur Frage

Starkes Taubheitsgefühl nach Wurzelbehandlung

Hallo ihr Antworter, Ich hatte vor ca. einer Stunde eine Wurzelbehandlung am vorletzten Backenzahn links hinten.Nun wurden mir 2 Betäubungsspritzen gegeben und noch eine direkt in den Nerv glaub, reingestochen damit ich wirklich nichts spüre.Ich hab auch nichts gesprürt aber jetzt spüre ich meine gesamte linke Kopfhälfte nicht.Ich weis es ist nur ne Stunde her aber ich spüre vom Kinn bis yur Schläfe nichts mehr und ich hab so ein unangenehmes Gefühl im Gaumen dass ich nicht mal gescheid trinken kann da ich mich sogar bei den kleinsten Schlückchen irgendwie verschlucke.Dieses Gefühl bedrückt mich echt und ich habe das Gefühl als ob mir jemand von links auf mein Kopf und Hirn drückt und ich fühl mich ziehmlich benommen und irgendwie etwas Schwach. Ich wollt einfach Fragen wie lange das so bleiben kann und was ich denn heute zu Abend essen könnte da wenn die Betäubung für den Rest des Tages bleibt , ich ja nichts gescheides essen kann ( aber am besten nicht sowas wie eine Brühe oder Suppe da ich die nicht so mag und nicht satt werde).

PS:Hab ne Packung Schmerzmittel gekauft.

...zur Frage

Psychose/Derealisationszustände und Narkose/Sedierung?

Hallo Leute... Ich habe eine Darmspiegelung vor mir die nur mit Narkose gemacht werden kann...

Mein Problem ich habe starke Proble mit dieser Situation... Ich leide unter psychischen problemen die in die richtung derealisation gehen... manchmal habe ich zustände wo mir alles vorkommt als wär meine umwelt nicht real... bzw nicht so richtig greifbar... als wär sie halt nur ein durch elektroimpulse erzeugtes bild in meinem gehirn (wie es ja auch ist)... schwer in so kurzer zeit zu beschreiben... es kommt mir halt vor als wär meine umwelt irgendwie unreal/nur eine illusion und in diesen momenten bekomme ich extreme panik... besonders schlimm ist es zum beispiel nach dem aufwachen oder bei mitteln die das bewusstsein verändern (wie zum beispiel schon eine stärke örtliche betäubung die n bisschen in den kopf steigt...)

nun habe ich eine darmspiegelung vor mir... und hab davor ENORM respekt... erstmal vor dem moment des einschlafens... in dem mir die norkose in den kopf steigt... und auch vor dem moment des aufwachens... habe halt schon öfter gehört man ist danach noch sehr benebelt und verwirrt... was für andere vielleicht ne lapalie ist... aber ich werde in diesem zustand echt komisch drauf sein befürchte ich... ich befürchte halt auch das ich das das bleibende schäden hinterlassen könnte... also das die narkose keine bleibenden schäden hinterlässt is mir bewusst aber ich befürchte psychisch danach noch damit zu kämpfen zu haben wenn ich in so einer ausnahme situation war...

ich bin echt verzweifelt... aber ich muss da wohl durch...

meine frage: gibt es jemanden der ähnliche erfahrungen hat? und wie war es bei euch? oder gibt es jemanden der sich damit auskennt...?

ich fänd es sehr gut wenn nur leute antowrten könnten die wirklich erfahrungen oder ahnung davon haben... "normale" leute die mir sagen das ist nicht so schlimm bringen mir nich so viel immoment... :) denn mir is klar ohne diese zustände wärs auch für mich nicht so das problem... :)

vielen dank schonmal leute...!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?