Darmreinigung sinnvoll oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mach Dir jeden Tag zum Frühstück ein Bio-Vollkornmüsli ! (z. B. Alnatura Früchtemüsli). Das schmeckt gut, hält den Blutzucker und damit auch Deine Leistung stabil, versorgt Dich mit allen notwendigen Vitaminen /Ballaststoffen/Mengen- u.Spurenelementen. und beim Verlassen des Körpers sorgen die Ballaststoffe auf ganz natürliche Weise darmreinigend, weil sie automatisch die Schlackenstoffe mitnehmen :-) Hier kannst Du ganz leicht etwas Gutes für Deine Gesundheit tun..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Darmreinigung im Sinne von "Spülung" ist nicht empfehlenswert und nur in ganz seltenen Fällen bei bestimmten Erkrankungen notwendig. Eine Darmreinigung mit ansonsten pflanzlichen Mitteln kann sehr hilfreich sein, wenn man generell eine Fastenkur macht, solange es sich nicht um Metamuzil oder ähnliches handelt. Das sind nämlich Flohsamenschalen, die ein hervorragendes Produkte sind, aber für andere Zwecke als für Darmreinigung, denn mit Wasser zusammen quellen sie und verstopfen den Darm eine Weile. Dieser Quell-Effekt ist ideal für diverse Rohkost-Gerichte und um Soßen zu binden. Also ließ bitte, was die Inhalte sind. Sonst kann das unangenehm werden. Diese Produkte sind in der Regel auch recht teuer. Es geht viel viel billiger:

Man kann den Darm ganz einfach mit Kaiser Natron (Sodium Bicarbonat) und Wasser reinigen, falls nötig. Das ist ebenso ein total natürliches Mittel, kostet fast nichts, alkalisiert das Verdauungssystem und bringt Sauerstoff "ins Getriebe". Dieser Sauerstoff, den die meisten der Menschen heute nicht erhalten, weil er sich nur in ungekochter Nahrung befindet, hilft dann bei optimaler Entleerung und der unguten Bakterien-Eliminierung, während die guten Bakterien im Darm bleiben. 1 Teel. in ein Glas Wasser, ca. 1 Std. vor dem Schlafengehen. Dann wird es 5 Min. in Deinem Bauch rumpeln und Du mußt aufstoßen. Das ist normal und legt sich dann.

Krämpfe und Völlegefühl verschwinden damit.

Allerdings woher kommen Sie? Die kommen nicht von irgendwelchen Giften, sondern in der Regel vom Überkonsum von Antibiotikas und durch Überkonsum von Zucker und zuckerhaltigen Gerichten. Damit ist nicht nur der reguläre Zucker gemeint, sondern auch Kohlenhydratreiche Produkte, wie Mehlprodukte, Brote, Pizzen, Teigteilchen (vor allem die mit Zucker übergossenen Teigteilchen beim Bäcker). Dann kommen noch die ganzen Sodas hinzu, wie Colas und alle Dosengetränke. Dann auch ALLE Flaschenfruchtsäfte etc. Die ganzen Aspartam Getränke helfen auch nicht, die sind wirklich Gift! Die Bevölkerung wird dermaßen mit Zucker überladen, daß heute schon fast jede dritte Person an einer Vorstufe zu Diabetes leidet, auch Jugendliche.

Laß also mal alles weg, was irgendwie nach viel Zucker aussieht, wie oben beschrieben. Und dann iss das richtige, nämlich viel GRÜNES. Ob Broccoli, Grünkohl, Spinat, Ruccola Salat, Feldsalat, usw. spielt keine Rolle, jedenfalls grün muß es aussehen, in Salat-Form oder gekocht. Das enthält Chlorophyll. Chlorophyll ist das Blut der Pflanzen - vergleichbar mit dem Blut der Menschen. Es ist essentielle Nahrung, von welcher die meisten viel zu wenig essen. Chlorophyll hlft bei der Resorption von Magnesium, Kalium usw. und den ganzen notwendigen Spurenelementen.

Bei Müdigkeit fehlt in der Regel Magnesium. Und das kannt man nicht einfach mal so nebenbei in Pillenform zu sich nehmen, weil es nicht resorbiert wird. Das geht nur mit zusammen mit Nahrung - und am besten mit grüner Nahrung.

Und dann kommt noch etwas wichtiges: Auf keinen Fall fett-reduziertes Zeug essen. In den meisten Fällen fehlen den Menschen Essentielle Fettsäuren, das sind rohe kaltgepresste Öle, wie z.B. Kokosnussöl (ist hart im Glas), Sonnenblumenöl, Sesamöl, Walnussöl, Hanföl. usw. täglich davon 1-2 Esslöffel pur einnehmen oder in Gerichten. Aber diese Öle MÜSSEN KALT bleiben, also nicht erhitzen, sonst werden die EFS zerstört. Es handelt sich hierbei um Omega-6 und Omega-3, was der Körper nicht selbst herstellen kann und zugeführt werden muss. Täglich 1 Avocado essen bewirkt auch Wunder!

Dann trinke ca. 6-10 Gläser Wasser pro Tag mit jeweils ca. 200 ml und zwar warmes Wasser! Man kann viel mehr leicht warmes Wasser trinken als kaltes. Der Körper muß dann, besonders in der Winterzeit, nicht erst viel Energie aufbringen, um das Wasser körpergerecht aufzuwärmen. Schon alleine das Wasser hilft Dir, Deinen Darm sauber zu halten.

Wenn Du also obiges beachtest, dann wirst Du schnell wieder viel Energie verspüren, das üble Vollegefühl wird verschwinden und Du bekommst optimale Nährstoffe, die Dein Körper braucht.

Liebe Grüße

-Die Natur braucht den Menschen nicht, aber der Mensch braucht die Natur- (von mir 2001, Californien)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nicht sinnvoll. Wo auch immer Du diesen Unsinn herhast: Du tust Deinem Darm damit nichts Gutes, erst recht nicht, wenn es zu einer Art Routine wird und Du es immer wiederholst. Im Darm leben Bakterien, die nützlich sind und ohne die Du sterben würdest. Die säubern den Darm auf natürliche Weise.

Ein Großteil der Nahrungsmittelgifte wird entweder auf natürlichem Weg ausgeschieden oder lagert sich im Gewebe ein. 

Unser Körper steckt voller Gift. Das würde entdeckt werden, wenn man unser Blut auf Schwermetalle, Aluminium und sonstige chemische Substanzen untersuchen lassen würde.

Es scheint an Deiner Ernährung zu liegen, wenn Du Völlegefühle hast. Und woher die Krämpfe und die Müdigkeit kommen, kann nur ein Arzt feststellen. 

Vielleicht ist ein erster sinnvoller Weg, eine/einen Ernährungsberater(in) aufzusuchen, der mit Dir ein gesundes, vitamin-, Mineralstoff- und ballaststoffreiches Konzept erarbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinnvoll ist es entgegen anderer Meinungen schon, denn es können sich diverse Gifte an den Darmwänden absetzen. Aussage meines Internisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von putzfee1
26.10.2015, 21:18

Der Darm ist kein Ofenrohr

In den 30er Jahren befand der Arzt Otto Buchinger, der Körper und in ihm ganz besonders der Darm müsse von Zeit zu Zeit wie ein Ofen gründlich von seinen Schlacken gereinigt werden, um besser zu ziehen. Das Bild mag eindrücklich sein, stimmig ist es nicht. Denn der Darm hat nichts gemein mit einem steifen Ofenrohr, an dessen Wänden Unrat festklebt. Vielmehr halten Muskeln seinen Inhalt permanent in Bewegung. Spezialisierte Zellen bilden Schleim, damit die Nahrung durch den Verdauungskanal hindurchgleiten kann. Die Schleimhaut des Dünndarms stößt immerfort Zellen ab. Da setzt sich nichts fest.

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/warum-entschlacken-unsinn-ist-mythos-entgiften-1.1244755

3

Wichtige Informationen zu dem Thema findest Du auf der folgenden Seite (insgesamt 7 Seiten).

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/warum-entschlacken-unsinn-ist-mythos-entgiften-1.1244755

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joshua9338
26.10.2015, 19:20

Dieser Artikel geht mir zu sehr auf das Fasten ein. Da ich nicht Fasten werde! Ich ernähren mich ausgewogen gesund und will auch nicht abnehmen. Oder sonst irgendwas. Einfach meinen Darm reinigen. Die Ernährung steht im Vordergrund natürlich. Das Pflanzliche Produkt soll das nur unterstützen aber auch nicht mehr.

0

du gehst wohl nie auf die Toilette! Bei mir werden dort die Gifte ausgeschieden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joshua9338
26.10.2015, 18:27

Doch schon! Aber was ist schlimm daran den Darm zu reinigen und ihn danach neu aufzubauen. Ich denke eine gesunde Ernährung ist die Basis für alles. Aber unsere Umwelt ist schon so voll zu gemüllt das unser Darm auf Hochtouren arbeiten muss und er mit der Zeit immer mehr leisten muss. Irgendwann kann er nur noch 50% arbeiten und das ist nicht gut, weil wir nur noch mehr krank werden.

0

Wenn das öffters vor kommt würde ich lieber mal zum internisten gehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach nicht sinnvoll. Was willst Du da "Rausreinigen" ? Da wird leider viel Mist drüber erzählt um den Kunden zu suggestieren: "Du hast nachteilige Sachen bzw. Schmutz in Dir, und unser Produkt entfernt das..." - ist Blödsinn. Ernähre Dich gut und Du hast viel mehr davon.

Welche Gifte sollen dazu kommen ? Das ist alles Unfug, glaub mir...Der Darm sammelt keine Gifte, er haut sie hinten raus. Wenn da Gifte wären wärest Du krank.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joshua9338
26.10.2015, 18:14

Mit Gift ist nicht das Wort eins zu eins gemeint, sondern alle Stoffe die den Darm belasten (Pilze, Bakterien, Viren, Toxine) Glaub mir der Darm ist der Schlüssel zu Gesundheit. Sonst hätte ich auch keine Beschwerden darüber.

0

Was möchtest Du wissen?