Darmkrämpfe nachts :(

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Welche Antibiotika nimmst Du denn ein? Ist der Stuhl übelriechend? Sind sog. Pseudomembranen aufgelagert?

Es könnte sich um eine antibiotikaassoziierte Kolitis oder pseudomembranöse Kolitis handeln. Sie entsteht, wenn die Darmflora (meist iatrogen bedingt) durch Antibiotika so sehr geschädigt wird, dass sich auf diese Weise das Bakterium Clostridium difficile sehr stark vermehren kann. Die von den Clostridien ausgeschiedenen Toxine verursachen Fieber, Bauchschmerzen, Durchfall und Flüssigkeitsverlust. Weitere Infos siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Antibiotikaassoziierte_Kolitis

Ärztliche Vorstellung unbedingt erforderlich!

immoment nehme ich keine antibiotika nur ein pilzmittel das aber keine nebenwirkungen hat. Der Stuhl hat schon etwas gerochen aber nicht so schlimm. ich denke schon das meine darmflora ziemlich im eimer ist. Keine anhung ob Pseudomembranen aufgelagert sind ich denke nicht. Danke

0

klar kann sowas davon kommen!!! aber wie bitteschön hast du denn mundsoor bekommen??? dann musst du ja entweder bei jemanden aus dreckige gläser getrunken haben oder ähnliches oder von schlechten milchprodukten!!! au man -.- geh zum arzt bevor du jemanden damit ansteckst du bekommst antibiotika

neeeee ich hab den Mundsoor von Antibiotika Langzeitnahme leide an chron. halsschmerzen und wenn ich dann AB bekomme grieg ich direkt soor.

0

Bist du denn deswegen schon beim Arzt gewesen? Denn er könnte dir eine genaue Diagnose geben. Sowas sollte man untersuchen lassen :)

Aber vll haben andere eine Ahnung was das sein könnte..

Mfg Thomas

wegen dem soor bin ich in behandlung das aber leider nichts hilft -.- und wegen dem darm bin ich nicht beim arzt.

0

Magen und Darmkrämpfe!

Ich hatte mit mein Freund Sex und haben was neues ausprobiert und zwar im Popo..weniger Minuten später habe ich tierische Magen und Darmkrämpfe bekommen und die gegen jetzt schon seit über 1 std.Habe auch leichten durchfall.Gekommen ist er nicht haben ein Gummi benutzt.Woher kommen dass das ich krämpfe nun habe .Halte das nicht mehr aus.Kann nicht sitzen,kann nicht laufen...

...zur Frage

Medikament gegen darmkrämpfe ausser buscopan

kennt jemand ein wirklich gutes medikament gegen darmkärmpfe???habe sehr oft durchfall und habe sehr starke darmkräpfe nachts und kann oft nicht schlafen weil ich stunden lang am klo sitze was würdet ihr empfehlen???

...zur Frage

Seit 3 Tagen Bauchschmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen, Völlegefühl und Übelkeit?

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit Seit 3 Tagen Bauchschmerzen, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit und Völlegefühl (Nachdem ich nur eine Kleinigkeit gegessen habe, fühlt sich mein Bauch sooo aufgefbläht an)! :(

Was kann ich dagegen tun?

Ich muss dich Woche aufjedenfall arbeiten, da andere Kolleginen schon krank sind.

...zur Frage

Nachts Krämpfe mit Durchfall und jetzt schlecht..

Folgendes gestern Nacht hatte ich plötzlich richtige starke Krämpfe und habe durchfall bekommen.. Und jetzt ist mir die ganze Zeit schlecht..das hatte ich noch nie..kann das von Aufregung kommen?

...zur Frage

Ist das normal? Gefärbter Durchfall?

Hallo alle! Bin 15, Mädchen, und hatte Montags auf einmal extreme Magenkrämpfe und Übelkeit. Dienstags kamen Darmkrämpfe hinzu, und jetzt sind die Darmkrämpfe extrem, die Übelkeit zu 98% weg und die Magenkrämpfe auch. Nur seit heute habe ich breiigen (ziemlich brennenden) durchfall. Dabei ist mir aufgefallen das er Orange ist, oder irgendwie in der art. Nicht Gelb. Natürlich beunruhigt mich das, aber war heute morgen beim Arzt und der hatte gesagt nur Infekt. Aber so breiig und ieh orange? Nee. Man kann schon sagen er sei flüssig. Ich weiss nicht wieso er Orange gefärbt sein soll, also ich habe eigentlich nix gegessen das orange oder so ist (falls das so funktioniert^^') es macht mir natürlich angst da kleine dunklere brocken dabei sind und ich angst habe dass das blut ist :((

Kann mir jemand tipps und rat gegen die schmerzen geben? Habe auch viel stress im moment.

Oder kann jemand auf was tippen? Danke im vorraus! (keine "PANIK PANIK" kommentare bitte, bin angststörungspatient^^')

...zur Frage

Darm beschwerden und Fieber

Hallo Leute

Also es hat alles angefangen am Anfang vom Jahr da hatte ich schmerzen im Darm und meine entzündungswerte waren stark erhöht mein Arzt hat mir dann Antibiotika verschrieben und alles 4 Tage später war alles wieder gut . im Sommer dann hatte ich die gleichen Beschwerden ich bin dann ins Krankenhaus die haben verschiedene Tests gemacht und mir 1 Woche Schonkost verschrieben. Die Tests haben nichts ergeben außer das meine Werte wieder erhöht waren aber nach einer Woche Schonkost und 2 Tabletten Abführmittel war alles wieder gut . Dann vor 3 Wochen fing alles mit einer Verstopfung an die ich nach 4 Tagen wieder los wurde darauf folgte eigentlich nur ab und zu ein stechen wenn ich in meinen Unterbauch drückte mal links mal rechts mal oben mal unten ... 1 Woche später ging es mir dann schon nicht mehr so gut hab sobald ich was gegessen habe einen Blähbauch gehabt und oft schmerzen beim Bauch einziehen und beim drücken.. Ich bin dann zum Arzt der hat mir Pflanzliche tropfen verschrieben die nehme ich seit einer Woche erstmal war keine Änderung zu spüren und vor 5 Tagen hab ich dann eine Verstopfung bekommen die ich vorgestern mit Olivenöl und viel warmen Wasser wieder los wurde leider mit Darmkrämpfen und 2 Stunden Durchfall ( Nachts ) als ich gestern aufwachte ging es mir richtig schlecht also bin ich direkt zum Arzt der hat mir Blut abgenommen und Paracetamol 500 gegeben da ich 39 Fieber hatte . Heute morgen ist meine Temperatur bei 36,1 und ich hab starke schmerzen wenn ich unten links in den Bauch drücke und ein bisschen am Bauchnabel beim drücken dazu hab ich alle paar Minuten ein komisches unangenehmer schmerz für ein paar Sekunden um den Bauchnabel und ich musste im Text 2 mal unterbrechen weil ich Darmkrämpfe bekommen hab ( Das erste mal für heute ) . Muss ich mir Sorgen machen was könnte das sein ???

Details :

Männlich 17 Jahre alt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?