Darmflora widerherstellen :)

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach Dich nicht verrückt. Darmkrebs im jugendlichen Alter ist sehr, sehr selten. Warte die erneute Stuhlprobe ab und gehe u.U. wenn Deine Beschwerden weiterhin bestehen zu einem Facharzt zu einem Gastroenterologen.

Danke für den Stern :-))

0
@Deichgoettin

Kein Problem , ich habe Ihnen zu danken :)

ich habe ihre Nachricht zur Kenntnis genommen und werde so handeln wie Sie es mir vorgeschlagen haben

drei Sachen seien evtl. noch zu erwähnen die ich vergessen habe in die Frage reinzupacken : das Rumoren ist hauptsächlich gegen Abend, also morgens spür ich nur sehr wenig, einem Bluttest habe ich mich unterzogen , da war alles ok und ich hatte heute auch etwas Blut im Stuhl doch das kam glaub ich nicht aus dem Darm sondern vom Abwischen da mir der Anus leicht schmerzt.

0
@Woops

also mit Bluttest meine ich nicht den Test ob Blut im Stuhl ist ( die Stuhlprobe ist mittlerweile im Labor und mir und meinem Arzt werden die Ergebnisse zugeschickt ) ich spreche von einer Blutanalyse :)

0

Hat der Arzt eine Stuhlprobe von dir verlangt? Also einfach so blind Antibiotika zu verordnen finde ich schon irgendwie schwachsinnig. Erst einmal überprüfen, ob überhaupt ein pathogener Keim im Stuhl nachweisbar ist und wie die Resistenz ist. Bei Salmonellen ist es z.B. so eine Sache, in wieweit sie nicht generell als Resistent gegen Ciprofloxatin einzustufen sind. Bei der Stuhlprobe, die du morgen sammelst und beim Arzt abgibst ist aufgrund der Antibiose jetzt besonders wichtig, daß er sie auch auf Clostridien untersucht.

Daß die Darmflora jetzt erst einmal regeneriert werden muß, ist an sich ganz normal. Aber das schafft dein Körper schon von allein. Da mußt du einfach ein paar Tage geduld haben. Zu der Frage nach Darmkrebs: Klar kann man das auch mit 16 schon haben, aber in dem Alter ist es eher unwahrscheinlich. Zudem würden mir erst ettliche andere Diagnosen einfallen, die zu deinen Symptomen passen, bevor ich an Krebs denke. Also mach dir da mal keine unnötigen Sorgen.

die darmflora ist nicht in nur einigen tage regeneriert !!jedenfalls nicht nach 10 tagen antibiotikagabe !

1
@eggenberg1

Doch das geht relativ schnell. So steril ernährt man sich dann ja nun doch nicht, daß der Darm nicht nach einigen Mahlzeiten wieder besiedelt ist und die Flora braucht dann ein paar Tage, um sich wieder auf ein normales Niveau aufzubauen.

0
@DerTroll

Naturjoghurt, Kefir, Buttermilch, unreifes Obst direkt von Baum essen, Schlehen sind super, unreife Äpfel.-...

0

Zur Darmflora regulierung kann ich dir "Omniflora" empfehlen, für alles andere ist wohl wirklich der Arzt der bessere Ansprechpartner.... Lass erstmal die Stuhluntersuchung machen, wenn das noch nicht aussagekräftig genug ist noch eine Darmspiegelung. Aber ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass du Darmkrebs hast, eher eine hartnäckige Magen/Darmgrippe mit resistenten Keimen.

Ständiger Blähbauch und Schlaflosigkeit - keine Kraft?

Hallo,

ich bin mittlerweile echt verzweifelt! Schon seit Jahren renne ich von Arzt zu Arzt und keiner findet etwas heraus. Einer wollte mich schon mal zum Psychologe schicken...

Mein Bauch ist jeden Tag völlig aufgebläht. Ich sehe aus wie Hochschwanger da ich sonst schlank bin. Seit dem Blähbauch habe ich auch Schlafstörungen und schlafe erst um 2 oder 3 ein. Außerdem habe ich den ganzen Tag keine Kraft... Seit einem halben Jahr halte ich eine strikte Ernährungsumstellung mit knallhartem, täglichen Sportprogramm durch. Dadurch habe ich auch 7 Kilo abgenommen aber mein Bauch ist aufgebläht wie zuvor.

Ernährungsunverträglichkeiten wurden ausführlich getestet und stellen keine Ursache dar. Darmpilz ist ebenfalls getestet. Magensäureblocker habe ich auch schon bekommen.

Ich esse fast ausschließlich BIO und ernähre mich sehr gesund und ausgewogen. Selbst das Brot esse ich seit Jahren nur noch selbstgebacken und Vollkorn.

Ich bin echt am Ende! Weiß jemand was ich tun kann oder weiß die Ursache? Leidensgenossen?

Danke schonmal für jede durchdachte Antwort !!! Gerne beantworte ich auch Rückfragen.

Grüße

...zur Frage

Dünner Stuhl nach Antibiotika?

Wegen einer Entzündung am Fußgelenk musste ich 10 Tage lang ein Antibiotikum einnehmen und hatte während dieser Zeit immer sehr dünnen Stuhl. Inzwischen muss ich das Medikament nicht mehr einnehmen, habe aber immer noch recht dünnen Stuhl.

Was sagt mir das eigentlich? Die Darmbakterien haben sich noch nicht ganz regeneriert und die Verdauung funktioniert nur halb oder wie kann man sich das vorstellen?

...zur Frage

Blubbern im Magen nach Antibiotika einnahme

Hallo ich habe ein komisches blubbern also der macht so Geräusche im bauch seit dem ich Antibiotika nehme, hab a.llerdings auch Hunger, aber der bauch macht jetzt nicht laute Geräusche oder sowas, weiß einer was das ist oder hat das was mit der darmflora zu tun?

...zur Frage

16 Jahre Darmspiegelung weil Angst vor Krebs?

Hi Leute, Ich hatte vor 5 Wochen Blut im Stuhl, ich ging daraufhin sofort zum Arzt weil ich wusst dass Blut im Stuhl ein Anzeichen für Darmkrebs sein kann . Der Arzt tastete meinen Bauch ab und fragte ob es irgendwo weh tun würde, ich sagte Nein. Der Arzt schloss daraufhin auf eine bakterielle Darmentzündung und verschrieb mir zwei unterschiedliche Pillen. Diese nahm ich auch tagtäglich ein bis halt keine mehr da waren. Die ersten Tage war ich , wahrscheinlich durch die Pillen ziemlich verstopft, doch seitdem ging ich wieder normal aufs Klo, sprich, hatte kein Blut mehr in meinem Stuhl . Nun habe ich allerdings wieder ein ähnliches Rumoren im Bauch als ich es schon vor einigen Wochen hatte, der Stuhl hingegen war normal ( auch kein Durchfall oder sowas ) . Ich bin erst 16 Jahre alt und wir fahren in 1 Woche für 1 Woche in die Ferien, ich habe Angst davor womöglich doch Krebs zu haben, aber ist das in meinem Alter möglich und kann es nicht noch einen anderen Grund haben. Sollte ich mich wirklich in meinem Alter schon einer Darmspiegelung unterziehen, ich weiss nicht was ich tun soll

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?