darmekrankung Bitte um Hilfe und Rat

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo leo71, wie Du die Sache berichtest, hast Du Dich bereits sehr verkrampft. Das Ergebnis dieser Verkrampfung ist, dass dann garnichts mehr geht. (Hier könnte vielleicht ein krampflösendes Mittel helfen: solltest Du mit Deinem Arzt besprechen. Blut im Stuhl kann folgende Ursachen haben: meistens sind es Hämorrhoiden, die nicht unbedingt am After sitzen müssen und von denen man vielleicht garnichts weiss. Dies ist wohl die häufigste Ursache. Weitere recht häufige Möglichkeit sind Polypen, die praktisch überall im Darm wachsen können und in der Regel bei einer Koloskopie entfernt werden können.(Koloskopie = Darmspiegelung). Vor dieser Koloskopie brauchst Du keine Angst zu haben, ich hatte vor ca 3 Monaten auch eine. Bitte denke auch daran, dass verschiedene Speisen und auch Getränke, den Stuhl so verfärben können, dass man unwilkürlich an Blut denkt. Also, denk nicht gleich an Krebs und wenn doch ich wurde vor 2 1/2 Jahren an Dickdarmkrebs operiert und es ist bis heute nichts nachgekommen. Wäre schön, wenn Du berichten würdest was am Montag herausgekommen ist. Herzliche Grüsse von Rolf.

hallo erstmal danke und ich hab morgen schon die spiegelung hab nur ein problem.Bekam ein prepacol kombipack musste um 14 uhr die 30 ml lösung trinken und um 16 uhr 4 tabletten nehmen und morgen 3 stunden vor eingriff Klean-Preap trinken.Aber bis jetzt kommt nur wässriger durchfall und das sehr selten und wenig darm noch sehr gefüllt mir ist leicht übel und hab leichte oberbauchschmerzen,aber der darm leert sich nicht weisss nicht mehr weiter ich hoffe du liest das heute noch und meldest dich gruß andi

0
@leo71

Hallo Leo, mach Dir keine Gedanken, hast Du genug getrunken?? Ich kenne Dein Medikament nicht aber es wird von anderen Patienten berichtet, dass es ihnen vorkam, als hätten sie nicht genug abgeführt. Es hat dann aber doch geklappt. Bitte mach alles so, wie man es Dir gesagt hat. Was Du aber unbedingt machen musst: trinken!! Am besten Mineralwasser ohne oder mit wenig Kohlensäure. Morgen ist die Sache vorbei, auch wenn die Nacht unruhig wird. Ich denk an Dich, halt durch!! Grüsse Rolf.

0
@rodill

hallo rolf danke nochmals du hattest recht und jetzt hab ich es hinter mir waren 2 im sigma Kolonpolypenknospen und eine darmschleimhautentzündung proben wurden auch genommen und polypenknospen entfernt.Nach 5 jahren wieder kontrolle machen.weis aber nicht was das heisst Biopsie:Gefäß 1:4 probe(n) aus sigma,zange dann steht drunter Beurteilung: Kolonpolypenknospe.Kann die auch bösartig gewesen sein vergessen arzt zu fragen muss aber montag sowieso zum hausarzt da frage ich mal und hoffe stuhlgang funkoniert jetzt dann wieder und die beschwerden weg sind.Dir wünsche ich auch noch alles gute und viel gesundheit fürs weitere leben und das bei dir nie was nach kommt .MFG andi

0
@leo71

Hallo und guten Morgen Andi, Freut mich, dass die Sache harmlos verlaufen ist.Ich hoffe es geht Dir besser jetzt. Trink mal einen guten Schluck Rotwein und freue Dich. Diese entfernten Polypen sind harmlos. Viele Grüsse, auch an Deine Familie von Rolf und Co.

0
@rodill

hallo rolf danke und liebe grüße von mir und meiner familie zurück.So weit geht es mir wieder gut bloss hab immer noch keinen stuhl gang und wenn dann kommt nur ein bischen und das ganz flüssig aber kein blut mehr und keine schmerzen nur abund zu ein bischen zwicken kann vieleicht an der entzündung liegen die ich noch habe,ich hoffe hab bald wieder normalen stuhlgang.wenn du lust hast melde dich doch bei spielmit an ich heisse dort leo9 kannst mich bei profilsuche suchen und mir eine nachricht schreiben ist super dort und könnten ein wenig in kontakt bleiben wenn du lust hast.Hast mir sehr geholfen mit deinen ratschlägen und zureden.Danke nochmals und liebe grüße noch und viel gesundheit andi&co

0

Vielleicht waren es innere Hämoriden. Die durch den "harten Brocken" aufgegangen sind. Das würde frisches Blut erklären. Wenn sie weiter oben im Darm sitzen, kann man sie mit den Fingern nicht tasten. Ich würde dir aber trotzdem unbedingt empfehlen, eine Darmspiegelung zu machen, um alles ander auszuschließen. Sollten die Hämoriden die Ursache sein, mußt du so essen, daß dein Stuhl nicht mehr so hart ist. Ich wünsch dir was. Nur nicht verrückt machen lassen LG Pepsi

Das war auch mein 1. Gedanke: frisches Blut kommt oft von Hämoriden! ---> DH

0

Könnte ein Magen-/Darmdurchbruch sein, d.h. ein Geschwür, das dessen Wand langsam perforiert. Das tritt oft bei Schmerztabletten-Abusus auf. Feststellen kann man das mit Tasten am Bauch und Röntgen. Lass auf jeden Fall die Spiegelung machen! Die ist nötig, um andere Erkrankungen auszuschließen. Ich weiss, die ist total Horror, aber Du hast dann Gewissheit. Schreib, wie es ausging - falls wirklich nur Verstopfung, weiss ich ein gutes Medikament, das mir half. Da darf man aber sonst nichts haben im Magen/Darm.

Sie schreibt aber nicht, dass sie grosse Schmerzen hat, bei dem, was Du beschreibst, krümmt man sich vor Schmerzen und könnte die Wände hochgehen (meine Schwester hatte das und ist notfallmässig ins Krankenhaus und auf dem OP-Tisch gekommen)

0
@donnerunddoria

Ja, Du hast recht. Gleichzeitig tritt ja das Geschwür früher auf, bevor es zur Perforation kommt, die - wie Du zurecht schreibst - sehr sehr schmerzt.

0

Was möchtest Du wissen?