Darm-Probleme, brennender Stuhl und Blähungen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Geh mal zu nem anderen Arzt, eine darmspiegelung wäre wohl angebracht. Eine Freundin hat ähnliche Symptome, da sie eine chronische Entzündung im Darm hat, das sollte definitiv mal gecheckt werden :-)

Versuche es mal mit mehr Ballaststoffen und weniger Weißmehlprodukten. Letztere enthalten viel Gluten welcher wie ein Kleber wirkt und für die Verdauung problematischer sein kann.

Mein Mann leidet unter Stressdarm. Das hat aber erst ein Gastroentrologe festgestellt. Er nimmt täglich Mebemerck Tabletten, trinkt Fenchel-Anis-Kümmel-Tee und ganz selten Bier.(danach hat er oft Bauchschmerzen, auch nur nach 1 Glas)

Darmspiegelung ,finde ich in deinen Fall schon notwendig,geh notfalls zu einen anderen Arzt,so hast du wenigstens Gewissheit.

Lasse Dich an einen Facharzt (Gastroenterologen) überweisen.

Es gibt durchaus Erkrankungen, die solche Symptome verursachen können.

Die Aussage Deines Arztes "mein arzt meinte dass eine Spiegelung nicht notwendig sei in meinem alter (22)" zeigt, dass er das Thema nicht wirklich verstanden hat.

Brennender Stuhl kann auf Hämorrhoiden hin weisen.

Blähungen können auch stressbedingt sein.

lass ne Darmspiegelung machen nur weil du 22 bist heisst es ja nicht das man da nichts finden könnte

Krebs würde man im Blut festellen können

vor einigen wochen ist ein neues Buch zu dem Thema rausgekommen vl hilft es dir ja

"Darm mit Charme"

0

Was möchtest Du wissen?