Darlehen für Renovierung auch für Inventar?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Bali6,

wenn Du das komplette Darlehen als Modernisierungsdarlehen beantragst, ist die Summe häufig zweckgebunden und Dein Kreditgeber verlangt ggf. entsprechende Verwendungsnachweise.

Das können Rechnungen aber auch Bautenstandsberichte oder Farbfotos der durchgeführten Arbeiten sein.

Das heißt, dass Du im besten Fall nur die Summe als Modernisierungsdarlehen beantragst, die Du wirklich für die Umbaumaßnahmen brauchst.

Alternativ empfehle ich Dir bei Deiner Bank nach einer "Kapitalbeschaffung zur freien Verwendung" zu fragen. Dabei kann ein Kredit mit Absicherung über Deine Immobilie aufgenommen werden. In der Verwendung der Mittel bist Du dann frei und kannst diese z.B. auch für Dein Inventar oder Dein Auto verwenden.

Wichtig ist allerdings, dass die Gesamtsumme, die Du aufnimmst, einen bestimmten Prozentsatz des Immobilienwertes (= Sicherheit für die Bank) nicht übersteigt.

Bei vielen Kreditgebern darf die Gesamtbeleihung Deiner Immobilie 80% des Immobilienwertes für eine Kapitalbeschaffung nicht übersteigen. Dabei werden alle auf der Immobilie bereits abgesicherten Darlehen sowie die geplanten Kredite eingerechnet.

Die Grenzen und Voraussetzungen können sich allerdings je nach Darlehensgeber erheblich unterscheiden.

Kurz zusammengefasst heißt das: Wenn Dein Immobilienwert hoch genug ist, so dass er als Sicherheit für alle geplanten Kredite ausreicht, ist auch ein Gesamtkredit für alle Posten denkbar.

Da Deine Immobilie schon abbezahlt ist, hast Du hier gute Voraussetzungen.

Ich empfehle Dir, mit Deiner Hausbank oder einem unabhängigen Berater zu sprechen. Hol Dir dort am besten einen ersten Finanzierungsvorschlag ein.

Ich hoffe, ich konnte Dir hiermit weiterhelfen.

Viele Grüße

Mario von Interhyp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?