Darlehen beim Jobcenter zuflussprinzip?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im November fließt zu viel Gehalt, dann muss man das ALG II für November zurückzahlen. Nicht aber für den Oktober, wenn man da kein Gehalt (und kein ALG I usw.) erhält - und ganz normales ALG II als Zuschuss beantragt und bewilligt bekommen hat.

Falls nicht, dann gilt auch für Oktober SGB II § 42a Darlehen in Verbindung mit § 24 Absatz 4 (oder auch 5): http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/index.html

Gruß aus Berlin, Gerd

Danke Gerd, das problem beinhaltet aber wohl das ich Darlehen beantragt habe und kein Zuschuss, was mir leider auch so empfohlen wurde.... :(

0
@tamart2

Das lässt sich wirksam nachholen bis zum Ende eines Monats durch einen entsprechenden neuen Antrag auf ALG II als Zuschuss: "Der Antrag auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts wirkt auf den Ersten des Monats zurück." http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__37.html

Dazu müssen aber auch die Voraussetzungen stimmen, insbesondere beim Vermögen nach § 12 SGB II.

Gruß aus Berlin, Gerd

0

Also ich lese oben du bekommst ALG I . Dieses bekommst du jeweils immer Rückwirkend. Also würdest du für dein ALG I für September zum 30.09. bekommen.In dem Fall braucht man es nicht zurückzahlen . Weil du aber einen Dahrlehnsantrag gestellt hast um die ca 6 Wochen bis zu deiner Nächsten ersten Lohnzahlung überstehen musst , wird es wohl so sein das du dieses Geld (Dahrlehen)zurückerstatten musst. Was ja auch logisch ist. Bei ALG II wäre dies anders , da bekommst du das Geld als Vorrauszahlung. und wenn du da recht Kurzfristig zu einer neuen Arbeit kommst kann das Amt die Vorrauszahlung meist nicht Rechtzeitig stoppen , somit kommt es zu einer Überzahlung bzw. Teilweise Überzahlung des ALG II Geldes. Welches dann natürlich auch zurück erstattet werden muss.MFG Rudi

Fallmanager hat Recht.

W-Fragen ??? Danke trotzdem für komm.

0

Übergang von Hartz4 zu Ausbildung. Wie ist das in meinem Fall?

Beginne am 1.9 eine Ausbildung und habe für den Übergang ein Darlehen vom JC bekommen. Wenn ich das Gehalt am 1.10 bekomme, dann muss ich nichts zurückzahlen (Zuflussprinzip).

Nur wie weise ich es nach, dass ich das Gehalt am 1.10 bekommen hab? Reichen da meine Kontoauszüge vom September ?

...zur Frage

Rückzahlung ALG II nach Arbeitsaufnahme?

Rückzahlung Jobcenter ALG II?"

"Ich habe am 02.01.15 angefangen zu arbeiten und für den Monat Januar noch ALG II bezogen. Erstes Gehalt gab es im Februar für Januar natürlich. Muss ich das ALG II für Januar zurück zahlen? Wie ist es derzeit mit dem Zuflussprinzip? Wenn ich es nicht zurück zahlen muss wie kann ich dem Amt das jetzt klar machen?

Ich wollte jetzt ein Schreiben fertig machen in dem Erläutere das ich mein erstes Gehalt im Februar erhalten habe und dies mit den dazugehörigen Kontoauszügen (Kopien) beweise. Allerdings gibt es jetzt ein Problem. Aufgrund von Blödheit des Amtes (Umzu: falsche Adresse (wurde rechtzeitig geändert zum 07. April - Schreiben am 13.04 erstellt an alte Adresse - Zusendung der Rückforderung) erst jetzt vor 1 Woche das Schreiben erhalten (+Poststreik). Dieses schreiben ist auch gleichzeitig die 3 Mahnung. Kann ich da bis zum 30.07 noch etwas bewirken? Wie kann ich am besten vorgehen?

Mit freundlichen Grüßen verzweifelter :(

...zur Frage

Gibt es von der Arge Renovierungsgeld?

Hallo,

also ich bin Alleinerziehend mit 2 Kinder und wohne seit 2 Jahren in meiner Wohnung, ich beziehe derzeit ALG1 und stock mit ALG2 auf. Nunja meine Wänder sehen nimmer so toll aus, die Tapete löst sich und gestrichen müsste auch ganz dringend weden. Da mir aber im Momment nicht wirklich viel bis gar nix übrigbleibt dacht ich vielleicht gibts sowas wie eine Einmahlzahlung für Renovierung oder halt hzumindest ein Darlehen dafür????

kennt sich da jemand aus?

LG Astrid

...zur Frage

muss ich NACH dem Erlass eines Aufhebungsbescheides ein Erbe anzeigen, dass mir danach und nicht im aktuellen Bezug von ALG2 zugeflossen ist?

Hallo liebe Community,

und zwar habe ich rund 6000€ geerbt nach dem Tod von meinem Opa. Das Erbe wurde beim Jobcenter angezeigt und ich habe einen Aufhebungsbescheid erhalten und muss bis Juni von dem Geld leben. So weit alles ok. Jetzt stellt sich aber heraus, dass mein Opa ein Sparbuch besessen hat, von dem ich nun noch einmal 9000€ erben werde. Da ich ja jetzt kein Kunde mehr vom Jobcenter bin, da der Bezug ja aufgehoben wurde, muss ich das neue Erbe beim Jobcenter auch anzeigen? Das Zuflussdatum entscheidet doch ob es angerechnet wird oder nicht und das ist NACH der Aufhebung passiert.

Ich mache momentan eine Umschulung über das Jobcenter also werde ich um Juni wieder neues ALG2 beantragen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?