Darlehen als Einkommen anrechnen von meiner Mutter?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist aber nicht so einfach bei Darlehen von unterhaltspflichtigen Personen. Dann könnte jeder seinen pflichtigen Unterhalt nämlich als Darlehen bezeichnen und den Steuerzahler damit belasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiTu24
02.05.2016, 09:50

Trotzdem ändert es nichts an der Situation das es ein Darlehen ist und ich es zurück zahlen muss an meine Mutter. Also hat sich somit nichts an meiner finanziellen Lage geändert und ich habe von dem Geld sozusagen keinen Gebrauch da ich es zurück zahlen muss. 

0
Kommentar von SiTu24
02.05.2016, 09:57

Ich lebe aber schon seit 5 Jahren nicht mehr bei meiner Mutter und bin 25 Jahre alt. Mir steht von meiner Mutter gar keinen Unterhalt zu und meine Mutter hat kein Geld zum verschenken ! 

0

Beratungsschein beantragen.
Anwalt für Sozialrecht aufsuchen.

"" Gefahr in Verzug ""

Ich gehe davon aus, das Du über 25 bist, und Deine Mutter somit nicht unterhaltsverpflichtet ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiTu24
02.05.2016, 09:58

Ich bin 25 Jahre alt.. Und lebe seit 5 Jahren nicht mehr dort.

0
Kommentar von SiTu24
02.05.2016, 11:23

Ich hoffe das dem Jobcenter diese Rechtslage auch klar ist!!! Denn ein Darlehen ist ein Darlehen wenn es auch noch schriftlich und morgen persönlich dem Vorgesetzten bestätigt wird !!!

0

Was möchtest Du wissen?