darfich mit meinem fahrrad auf der landstraße fahren also ist das legal

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ein Fahrrad ist ein Fahrzeug und darf dementsprechend alle Straßen benutzen, die keine reinen Kraftfahrstraßen sind. Dabei ist es auch nicht relevant, ob eine Straße als Landstraße, Kreisstraße, Bundesstraße oder was auch immer klassifiziert ist. Für ein Fahrzeug gilt weiterhin (auch unabhängig von der Klassifizierung der Straße): Es muss die Fahrbahn benutzt werden. Ausnahme: Wenn ein mit blauem Schild ausgeschilderter Radweg vorhanden ist, muss dieser benutzt werden, dann ist die Fahrbahn tabu. Seitenstreifen dürfen benutzt werden, müssen aber nicht. Nicht ausgeschilderte Radwege dürfen ebenfalls benutzt werden. Ein Gehweg ist immer tabu, außer er ist explizit per "Radfahrer frei" freigegeben.

Die hier in den Antworten genannten Anforderungen an das Fahrrad (Bremse, Licht etc.) gelten nicht nur für das Fahren auf der Landstraße, sondern generell im Straßenverkehr.

Wenn parallel kein Radweg existiert ist man ja dazu gezwungen. Sollte ein Radweg daneben existieren (was zwar oft, aber nicht immer der Fall ist), dann würde ich, schon im Interesse der eigenen Sicherheit, diesen benutzen. ;-)
Radfahrer dürfen nur nicht Autobahnen oder Kraftfahrstraßen benutzen (blaue Beschilderung).

Was hast du für ein Fahrrad? Hat es Licht 2 Bremsen, Reflektoren, Glocke? Bist schon alt genug?

Ja das ist erlaubt zumindest wenn du den fahrrad schein bestanden hast. dann ist das auch erlaubt weil lässt du dich ohne fharad schein von der polizei erwischen kostet das dich 40€ Bußgeld. und das kannst du ruhig glauben ich spreche aus erfahrung.

Nur auf Autobahnen und auf besonders ausgezeichneten Kraftverkehrsstrassen darfst Du mit dem Rad nicht fahre, sonst aber auf allen Bundes- oder Landstrassen.

Natürlich ist das legal.

Radfahren ist lediglich verboten auf Autobahnen und auf als Kfz-Straßen gekennzeichneten Straßen.

Ja klar. Die Bundesstrasse ist ein gant normaler Weg, dort darf jeder lang.

mikewolf 23.03.2012, 17:44

Rheini Bundesstr ist keine Landstr. Aber fahren darf er dort trotzdem.

0
Rheinflip 23.03.2012, 20:04
@mikewolf

Landesstraße und Bundestraße sind beides Landstraßen, hier im Sprachgebrauch, Wölfi. ;-)

0

Klaro darfst du auf Landstr. fahren, sogar auf Bundesstr. Jedoch mußt du bei Bundesstr aufpassen, denn manchmal wird aus einer Bundesstr eine Kraftfahrstr, und die darfst du nicht mehr befahren , meißt aber rechtzeitig ausgeschildert.

Gruß Wolf

Wenn kein Radweg vorhanden ist, darfst du auch auf Land- und Bundesstraßen mit dem Rad fahren

so weit du über 8 Jahre bist und die StVO einigermaßen beherrscht - vor allem die Vorfahrtsregeln. Technisch muss auch alles okay sein: 2 Bremssysteme und Licht! Es ist sogar Dynamolicht vorgeschrieben. Da hängt das Gesetz noch etwas hinter der LED-Entwicklung hinterher.

Wenn aber ein Radweg vorhanden ist - auch weiter neben der Fahrbahn, musst du den benutzen

user353737 23.03.2012, 07:28

Radwege müssen nur benutzt werden, wenn sie ausgeschildert sind. Ist kein Gehweg vorhanden, dürfen auch Kinder unter 8 Jahren auf der Fahrbahn fahren.

Das Leuchtmittel (LED, Halogen, Wolframlampe) hat nichts mit der Energiequelle (Dynamo, Batterie, Akku) zu tun. LED-Beleuchtung gibt es auch für Dynamos.

0
HerrDeWorde 23.03.2012, 12:37
@user353737

aber vor den LED-Lampen musste man nicht über den Dynamo diskutieren und irgend welche Einschränkungen treffen. Es gab - so weit ich weiß - keine batteriebetriebene Fahrradbeleuchtung zu kaufen. Deshalb hat der Gesetzgeber eine Wattzahl angegeben, die der Dynamo liefern muss, die beim besseren Wirkungsgrad der LEDs sinnlos hoch ist. Und das Gesetz wurde nicht modifiziert. Dynamo und LED passen nicht zusammen - oder hat jemand "Light"-Dynamos erfunden? Die erfüllen aber nicht die Vorgaben!

Kausalität beachten und nicht nur streiten!

0

Ja, allerdings nicht auf Kraftfahrtstraßen oder Autobahnen.

Erlaubt ist es, aber in manchen Kurven auch echt gefährlich.

Ja, das ist erlaubt!

ja klar, aber halt rechts am Rand

Was möchtest Du wissen?