Darf Zahnarzt für Entfernung, bzw. Wiedereinsetzen einer Krone ohne Wissen des Patienten Heil- und Kostenplan schreiben und dem Patienten eine Rg. schreiben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe bei meiner Krone auch nix schriftliches bekommen. Aber als man mehr machen mußte und es deutlich teurer wurde (über 5000€) hat er einen Geschrieben und den sind wir vor der Behandlung gemeinsam durchgegangen und ich hab ihn auch unterschrieben. Aber ob das jetzt unbedingt nötig ist weis ich nicht.

Möchtest du jetzt wissen, ob sich auch ein Zahnarzt für seine geleistete Arbeit bezahlen lassen darf?

darf er schon. der patient wusste doch sicher das die krone raus und wieder reinkommt.

wenn die kk das nicht übernimmt zahlt der patient das. sowas klärt man vorher

Hast der Patient seine KV angegeben? Hat die KV die Kostenübernahme erklärt; sie bezahlt meist nur einen Anteil.

Bisher musste ich den Heil- und Kostenplan unterschreiben und habe ihn dann selbst bei der Krankenkasse eingereicht. Bei dir ist nichts unterschrieben worden? Keiner hat mir dir geredet? Kann ich mir gar nicht vorstellen.


Hast du gedacht, der macht das umsonst?

Natürlich darf er das. Ob die Rechnung allerdings rechtens ist, kann man nicht beurteilen, da du keine Hintergrundinformationen schreibst.

Was möchtest Du wissen?