Darf WEB.de einfach sogenannte "mail.de"-Adressen mit meinem Namen rausgeben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sorry Dotter1981, das ich falsch. Es geht um De-Mail. Dort gibt es feste Regeln, wie die Adresse aufgebaut ist, nämlich: <Vorname(n)>..@.de-mail.de

Vornamen können abgekürzt werden.

Grundlegend ist es also, dass wenn man "Hans Dampf" heißt, man z.B. die Adresse hans.dampf@web.de-mail.de bekommt. Wenn jetzt noch jemand mit gleichem Namen eine De-Mail Adresse bei dem Provider haben möchte, kann kriegt er hans.dampf.1@web.de-mail.de Er kann aber auch h.dampf nehmen - Vornamen können ja abgekürzt werden.

Die Werbung von web.de ziehlt also nur darauf ab, dass Du Dir die "schöne" Adresse ohne Nummer oder Abkürzungen holen kannst, da Dein Name aktuell noch nicht vergeben ist.

Natürlich dürfen sie das. Jeder darf sich im Prinzip im Internet so nennen wie er möchte. Und wenn du eine Adresse nicht sicherst, dann darf sie auch jemand anderes nutzen.

Das ist Abzocke. Du sollst anrufen zu wahrscheinlich teuren Nummern!

Was möchtest Du wissen?