Darf während einer Baustelle im absoluten Parkverbot geparkt werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, du darfst nicht im Halteverbot parken, nur wenn die Halteverbotsschilder abgedeckt oder wegmontiert sind, besteht keine Gültigkeit mehr. Sollange das Halteverbotsschild da steht und nicht abgedeckt worden ist, gilt es nach wie vor. Auch wenn es dir vielleicht unlogisch erscheint, meist hat sowas seinen Sinn, wenn jeder Anlieger da parken dürfte, wäre die Straße z.B. vielleicht zu eng für Rettungsfahrzeuge. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange das Schild nicht unkenntlich gemacht wurde (z.B. durch Müllsack verdeckt), hat es noch seine volle Gültigkeit. Heißt im Endeffekt, dass das absolute Halteverbot ganz normal bestehen bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

absolutes halteverbot heisst so, weil es absolut, ohne ausnahme, verboten ist da zu parken, leider auch für dich als anlieger. auch wir mussten für 1/2 jahr weit weg von unserem haus parken weil die strasse neu gemacht wurde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Du darfst dort nicht Parken. Frag beim Ordnungsamt nach, wo ihr nun Parken sollt.

Das Baustellenschild hebt das Parkverbot nicht auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?