Darf Vermieter Mietkautionssparbuch einbehalten.....

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wer die Kaution gezahlt hat bzw.auf wessen Namen das Sparbuch läuft ist unwichtig.

Darf also nun der Vermieter bei Auszug aus der Wohnung dieses einbehalten, wenn z.B. Mietrückstände oder Nebenkosten noch zu zahlen sind?

Darf er.

Ja, er kann das KSparbuch zurückhalten. Deine Mutter war Bürge für den Mietvertrag.

Mach es Dir nicht zu einfach - Mietschulden sind Ehrenschulden!

Na ja, die Kaution ist ja dafür gedacht noch offene Rechnungen auszugleichen..... oder?

MfG Ursusmaritimus

Schon klar, nur die Frage ist ob das seitens Vermieter Rechtens ist, da das Mietkautionssparbuch ja nicht auf meinem Namen sondern der der Mutter läuft !

0
@Bubi36

Wer steht im Mietvertrag? und warum läuft das Konto auf den Namen der Mutter? Wenn die Wohnung von Mutter auf Kind übertragen wurde kann man auch von einer Übertragung der Mietkaution (für diese Wohnung) gehen. Wenn die Wohnung "vererbt" wurde doch auch. Wenn die Mutter gebürgt hat sowieso.

0

Ja , deine Mutter hat ja die Mietsicherheit gegeben ! Ist auch eine Frage der Aussenstände ! Bezahle einfach die ausstehende Miete und die Nebenkosten! Dann bekommst du das Buch für deine Mutter zurück

also ist das völlig egal auf wem das Sparkonto läuft?

0
@Bubi36

Ja , das Sparbuch wurde ja als Sicherheit hinterlegt ! Wer die Sicherheit leistet ist dabei egal ! Deine Mutter hat dafür gebürgt damit die Miete und NK pünktlich bezahlt werden ! Wenn das nicht geschehen ist , oder noch Forderungen bestehen dann darf der Vermieter das Buch zurückhalten bis zur begleichung aller Forderungen !

0
@Bubi36

Gern geschehen und noch einen schönen Sonntag Lg

0

Ein Kaution ist an die diesbezügliche Whg.gebunden egal wer diese Sichereit gegeben hat.

Was möchtest Du wissen?