Darf Vermieter kündigen wenn Mieter in der Wohnung raucht und durch die Belüftungsanlage zieht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wer bei der lüftung pfuscht darf sich über schaden nicht wundern... mach die lüftung dicht und einen abluftschacht mit ventilator nach draußen! (bei seiner wohnung!) kostet dich fast nichts, aber spart dir und mieter viel viel nerven... und: nein, kündigung geht nicht!

Für Einliegerwohnungen gilt das "Sonderkündigungsrecht".

Grundsätzlich kann ein Vermieter nur dann kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat.
Bei Einliegerwohnungen ist das anders, er kann wählen, ob er "Eigenbedarf" angibt, oder ohne Angaben von Gründen kündigen will (dann muss er ausdrücklich erklären, dass er die Kündigung nicht auf ein berechtigtes Interesse stützt: außerdem verlängert sich die gesetzliche Kündigungsfrist um 3 Monate).

Das der Mieter in der Wohnung raucht, ist kein Kündigungsgrund.

0

Ich glaub ich bin im falschen Märchen. Kündigen weil mein Mieter raucht.....hat was. Ich bin übrigens mein Leben lang Nichtraucher. Vielleicht verbietest Du ihm auch noch das Schnarchen ?

Super Antwort, ich habe ihn VOR Einzug darauf hingewiesen, hätte ja auch wo anders einziehen können, wenn er mehr am Rauchen als am Wohnen hängt. Übrigens bin ich selbst Raucher, bloß geh ich auf die Terrasse! Da kann ich das ja wohl auch von anderen verlangen.Was der in seiner Wohnung macht, ist mir egal, solange meine Wohnqualität nicht beeinträchtigt ist und das kann ich ja wohl in meinem eigenen Haus verlangen. Und übrigens gibt es in den neuen Mietverträgen neuerdings auch den Passus, dass man das Rauchen in der Wohnung ganz verbietet. Der Mieter braucht ja den Vertrag nicht unterschreiben und einziehen, wenn es ihm nicht passt.

0
@Isa27

@Isa: Beim nächsten Mieter hast Du die Möglichkeit, per Individualvereinbarung im MV ein verbindliches Rauchverbot festzulegen. Dran muß sich der Mieter dann halten, so die lfd. Rechtsprechung.

0

Da es sich vermutlich um ein selbstbewohntes Einfamilienhaus mit vermieteter Einliegerwohnung handelt, gelten einfachere Kündigungsregeln als im üblichen Mehrfamilienmietshaus. Google unter Zweifamilienhaus und Kündigungsrecht.

Hier ein gefundener Link: http://www.swr.de/ratgeber-recht/archiv/2004/02/22/index2.html

Bei Dir als Vermieter würde ich freiwillig ausziehen.

Klasse Antwort! Hättest Du Dir sparen können!

0

Was möchtest Du wissen?