Darf Vermieter geschenktes Heizöl voll abrechnen bzw. Überhaupt ohne Beleg.?

9 Antworten

  1. Warum meinst Du, dass der Vermieter ein Geschenk, das er bekommen hat, an Dich (und die anderen Mieter) weiter schenken muss? Auch das geschenkte Heizöl hat einen Marktwert und wenn er diesen in der Abrechnung angesetzt hat (Wert des Geschenks zum Zeitpunkt des Erhalts), ist das doch korrekt.

  2. Aus Deiner Antwort leite ich ab, dass er Euch das Geschenk sogar weiter gereicht hat. Warum?

Er verlangt für das gesamte Öl "fast" den Normalpreis, wie Du schreibst. Ich nehme an, es handelt sich bei dem Haus um ein MFH mit z. B. 5 oder 6 Wohnungen. Wenn es nicht gerade das energiesparendste Haus ist und die durchschnittliche Wohnfläche 60 m² beträgt, wären es also mindestens 300 m² WF. Dafür braucht man rund 4000 bis 6000 Liter Heizöl in einem Jahr. Wenn nun der Vermieter so vorgegangen ist, dass er den Anfangsbestand zu Beginn des Abrechnungsjahres und den Endbestand im Tank verglichen hat und zur Differenzmenge noch die gekauften Mengen, sowie die geschenkte Menge dazu addiert hat, ergibt sich der tatsächliche Verbrauch. Aus den Rechnungen für die Lieferungen ermittelt er den Literpreis und der wird dadurch gedrückt, dass mehrere hundert Liter im Tank sind, für die es keine Rechnung gibt. Beispiel: 5000 Liter bezahlt zum Preis von 0,80 je Liter = 4000 € Verbraucht wurden aber 5500 Liter, also 500 Liter geschenkt = 4000 : 5500 = 0,722 je Liter, also fast 80 Cent, wenn man so will.

Bitte prüfe nochmal die Abrechnung genau nach. Wenn es so ist, wie hier dargestellt mit vielleicht gewissen Abweichungen bei Verbrauch und Literpreis, dann hat der Vermieter Euch gegenüber völlig korrekt abgerechnet. Er hat dann nicht Euch, sondern im Grunde sich selbst besch....

Ich WEISS es auch nicht, aber ich würde vermuten, er darf nicht. Immerhin ist er verpflichtet, dir die Abrechnungen nachzuweisen, muß dir alle Rechnungen vorlegen. Irgendwelche Phantasiebeträge kann er nicht auf dich umlegen. Wenn er für geschenktes Heizöl keinen Beleg hat, ist es für mich logisch, daß er auch nichts auf die Mieter verteilen kann. Das kann man aber sicherlich googlen unter "Nebenkostenabrechnungen", wie es sich mit tatsächlichen Kosten verhält.

Wenn Dein Vermieter ein Geschenk erhielte mit der Verpflichtung, es an Dich weiter zu reichen, dann erhielte der kein Geschenk, sondern Du. Wer hat Dir nun Heizöl geschenkt? An den würde ich mich wenden!

Auszug nach 20 Jahren Wohnen in Mietshaus. Heizöl volltanken?

*Nach Tod meines Mannes will ich aus dem Mietshaus ausziehen. Bei Einzug hat der Vermieter das Heizöl vollgetankt( ca 10 000 L), die Bedingung war bei Auszug wieder volltanken. Damals der Preis 0,49 Pfennig. Das volltanken kann ich mir nicht leisten,da meine Witwenrente klein ist. Ist das rechtlich korrekt? Der Goldpreis ist viellecht nicht so gestiegen wie Heizölpreis:) Für die Antwort bin ich dankbar.*****Gib bitte eine anschauliche und nachvollziehbare Beschreibung Deiner Ratsuche ein, dann kann Dir die Community sicher weiterhelfen.

...zur Frage

Fehlerhafte Heizkostenabrechnung basiert offenbar auf falschen Messungen - muss ich nachzahlen?

Hallo zusammen,

gestern habe ich eine Nebenkostenabrechnung für 2013 mit einer saftigen Nachzahlung erhalten und wundere mich ein bisschen. Ich soll fast 900,-€ überwiegend für Heizkosten nachzahlen für eine 56m^2 große Wohnung. Ein wenig Recherche ergab, dass die elektronischen Heizkostenverteiler bei mir in der Wohnung offenbar fehlerhaft sind. Denn wenn ich die Ergebnisse aus der Abrechnung 2012 für die vier Verteiler mit denen von 2013 (aus der vorliegender Abrechnung) und den aktuellen Daten am Gerät vergleiche, fällt auf: die Daten aus 2012 und per heute 2014 sind in einem ähnlichen Rahmen - die Werte aus 2013 (aus Abrechnung und am Gerät) sind immer 70-100% über den restlichen Werten. An allen vier HKVen... Es handelt sich um "doprimo 3 ready"-Geräte von ista. Es gibt in unserem Haus Baujahr 1960 immer wieder mal Probleme mit der Heizung und dem Warmwasser.

Wie soll ich nun vorgehen? Ich habe eine Rechtsschutzversicherung - soll ich deren Beratungshotline morgen mal anrufen? Kann man da überhaupt was machen?

Der Vermieter verlangt per 19.12. die Nachzahlung des offenen Betrags. Kann ich den mit Verwendungszweck "unter Vorbehalt" zahlen oder muss ich erstmal gar nichts zahlen?

Bin gerade etwas schockiert und verwundert...

Viele Grüße

Friedrich

...zur Frage

Was muss ich bei der Heizkosten Rechnung zahlen?

Hallo. Ich habe folgendes Problem:

Ich bin am 01.02.2016 in eine Wohnung eingezogen. Im Januar 2017 kam der Vermieter dann um die heizung abzulesen. Nun bis heute habe ich keine Abrechnung erhalten. Jetzt ziehe ich zum 01.05.2018 aus der Wohnung aus und der Vermieter möchte die Heizung ablesen. Meine Frage ist nun was darf er mir berechnen, also welchen Zeitraum? Und woher soll ich wissen, dass er mir nicht einfach die kosten von 2 jahren, versucht in eine Abrechnung von einem Jahr zu stecken?

Des Weiteren bin ich in die Wohnung unrenoviert eingezogen, habe keinen Ausgleich oder ähnliches erhalten, nun ist der pvc boden kaputt (hatte einen welpen, der ihn gut ramponiert hat). Ich würde einen neuen reinmachen lassen, jedoch frage ich mich ob es sich lohnt? Da die Wohnung sowieso sehr alt ist.

Würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann, eventuell auch mit der aktuellen Gesetzeslage.

...zur Frage

Gibt es irgendwo Mandelbutter günstiger als bei Myprotein?

Kann man sowas nicht bei irgendwelchen Großhändlern oder Herstellern bestellen, ich brauche davon fast jeden tag 200g und das hält sich sehr lang daher könnte ich sogar ein vorrat von ca. 50 Kg kaufen. Aber finde kein Angebot das günstiger ist als bei Myprotein und die Angebote die man findet sind ja nur für einzelpersonen gedacht, die das einmal kaufen und das eher langsam aufbrauchen und da sind versandkosten und mögliche unkosten durch eine bestellung mit einkalkuliert im preis und das muss ja nicht sein.

...zur Frage

Vermieter haben kein Geld für Heizöl, wie viel weniger Miete kann ich zahlen?

Heizung geht nich, kein warmes wasser und das schon fast 2 Wochen?

...zur Frage

Heizkostenumlage Zweifamilienhaus bei unterschiedlicher Befeuerung?

Wie müssen die Heizkosten in einem Zweifamilienhaus umgelegt werden, wenn die Erdgeschosswohnung mit einem Kamin geheizt wird und die 1. Etage über die Ölheizung? Im Erdgeschoss wohnt der frühere Vermieter (Haus wurde 2011 an die Kinder überschrieben).

Es gibt keinen schriftlichen Mietvertrag, der Vermieter fand das nicht notwendig und ich hatte damals noch keine Bedenken.

Ich bezahle für 75 m² Wohnfläche monatlich 140,00 € Nebenkosten und soll nun für den Zeitraum Marz 2011 - April 2012 stolze 700 € nachzahlen. Beim Anwalt habe ich mich bereits beraten lassen und werde auch Widerspruch einlegen, da noch andere Punkte strittig sind.

Der Verbrauch wurde bisher nie ermittelt. Mir wird immer nur mitgeteilt, wieviel Heizöl gekauft wurde. Davon wurden mir 75 % in Rechnung gestellt und dem früheren Vermieter 25 %, wegen dem Warmwasser).

Danke im Voraus für Anworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?