Darf Vermieter Fotos machen?

6 Antworten

Nein, das darf er nicht. Ich würde ihn zunächst zur Rede stellen, aus welchem Grund er das macht. Dann würde ich ihn auffordern, das zu unterlassen, da er mit dem Fotografieren in deine Privatsphäre eindringt, was ihm nicht zusteht.

Es hat ihn nicht zu interessieren, wie ordentlich oder unordentlich es bei dir aussieht. Und falls er den Verdacht hat, dass du dich an irgend eine vertragliche Bestimmung nicht hälst und er das überprüfen will, kann er sich mit Terminvereinbarung bei dir ankündigen.

Wahrscheinlich weil's etwas unordentlich ist

0
@Kirito2312

Das hat ihn nicht zu interessieren. Das ist deine Privatangelegenheit wie es bei dir aussieht. Nur wenn es Messie ähnliche Zustande wären, sodass Ungeziefer angelockt wird oder anderer Schaden entsteht ist es was anderes. Fordere ihn freundlich auf, das zu unterlassen.

0

Nein, darf er nicht und ich frage mich, wieso kann er das überhaupt. Offenbar war es Dir bisher egal, dass jeder durch die Glasscheibe in Deine Wohnung blicken konnte.

Teile dem Vermieter notfalls schriftlich mit, dass er die Bilder vernichten soll und dass diese keinesfalls für irgend einen Zweck verwendet werden dürfen, da es Deine geschützte Privatsphäre betrifft.

So steht es in der Wikipedia:

Art. 13 Absatz 1 GG gewährleistet die Unverletzlichkeit der Wohnung. Als Freiheitsrecht dient das Grundrecht vorrangig der Abwehr hoheitlicher Eingriffe in die Privatsphäre, welche die Wohnung bietet.[1][2] Daneben gibt es dem Gesetzgeber den Auftrag, die Wohnung vor Privatpersonen zu schützen.[3] Dieser Aufgabe kommt er beispielsweise durch den Schutz der Wohnung im Rahmen des Straf-[4] und Zivilrechts[5] nach.

Drohe ihm mit einer Anzeige, aber erspar Dir weiter gehende Schritte vorerst. Man kann das alles noch in einem halbwegs netten Ton schreiben, sodass er zwar weiß, dass er Unrecht getan hat, aber das Verhältnis zu ihm durch Deinen Brief jedenfalls nicht belastet wird, sondern allenfalls durch das Fotografieren.

Gleich oder sehr bald klebst Du auf die Innenseite der Scheibe eine Folie, die zwar Licht durchläßt, aber keine Blicke mehr in die Wohnung ermöglicht. Das kann Dir der Vermeiter nicht verwehren und wenn Du mal ausziehst, geht diese ganz leicht wieder ab. Solche Folien gibt es in vielen Ausführungen und Dekors und tragen somit auch noch zur Verschönerung bei.

Ok vielen dank

0

Warum hängst du die Glasscheibe nicht zu?

Kennst du das Bild, von Albert Einstein, auf dem er die Zunge herausstreckt? Das könntest du dir in passender Größe beschaffen und innen auf die Glasscheibe kleben. Beim nächste Besuch weiß der Vermieter, was du von ihm hältst, und kann deine Antwort fotografieren.

Ok danke

0

Darf der Vermieter in diesem Fall die Wohnungstür aufbrechen?

In der Wohnung der Mieterin soll etwas repariert werden. Das ist seit Jahren bekannt und hätte längst erledigt sein können.

Die Mieterin hat bereits mehrere Termine mit dem Handwerksunternehmen abgesprochen, aber es sind keine Handwerker erschienen, und die Termine wurden auch nicht abgesagt.

Der Vermieter hat verlangt, dass die Mieterin noch einen weiteren Termin abspricht. Die Mieterin musste das ablehnen, da sie berufstätig ist und in diesem Jahr keinen Urlaub mehr bekommt.

Daraufhin hat der Vermieter selber einen Termin mit der Handwerkerfirma gemacht und verlangt jetzt, dass die Mieterin zu diesem Zeitpunkt anwesend ist. Sollte sie nicht zuhause sein, will er die Wohnungstür öffnen lassen und das auch der Mieterin in Rechnung stellen.

Darf der Vermieter das? Wie soll die Mieterin sich jetzt verhalten? Sie hat schon Angst, abends nach hause zu kommen und eine aufgebrochene Wohnung vorzufinden.

...zur Frage

Vermieter macht Fotos

Darf unser Vermieter unser Auto auf dem Parkplatz fotografieren? Weiter machte unser Vermieter Fotos von unserer Wäsche in der Waschküche. Wir wohnen in einem 2-Fam.-Haus und der Raum ist nicht abgeschlossen. Wir wurden auch nicht über diese Aktion informiert, obwohl wir Zuhause waren. Die Fotos wurden "warscheinlich" von seinem Anwalt gemacht.

Falls er das nicht darf, in wie weit kann ich dann rechtlich gegen ihn vorgehen?

Schon mal DANKE im voraus für die Antworten.

...zur Frage

Haustür mit Glas vom Vermieter austauschen lassen

Hallo,

in letzter Zeit haben sich in meiner Wohngegend Einbrüche und Raubüberfälle ereignet und es scheint schlimmer zu werden. Meine Wohnungstür hat eine Glasscheibe (trüb),die man theoretisch einfach kaputt machen könnte und so in die Wohnung eindringen könnte. Ich fühle mich ehrlich gesagt nicht mehr sicher. Vorhin haben 3 Wildfremde mit Vodka Flasche bei mir sturmgeklingelt. Bevor ich die Polizei rufen konnte, waren die wieder weg. Ich möchte eine neue Wohnungstür, die sicher ist und nur einen Spion hat, anstatt eine Glaseinlage.

Kann ich den Vermieter dazu bewegen, dies zu übernehmen, oder muss ich das selbst zahlen?

...zur Frage

Darf man Dachbalken wegmachen - Vermieter will sich das ansehen?

Ich habe einen Dachbalken weggesägt und eine Wand ist auch eingerissen. Der Vermieter will sich das einmal ansehen, nachdem er es mitbekommen hat. Darf er das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?