Darf Vermieter Entscheidung zurück nehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe mit meiner Vermieterin besprochen, dass ich ein Hasenaussengehege bauen darf. Ich hab auch gesagt, wie groß es wird. ( 3.60 m ×1.40 m) für 2 Kaninchen. Darf die Vermieterin die Entscheidung zurücknehmen? Er ist schon gebaut, muss nur noch dahin transportiert werden. Wäre blöd, wenn ich ihn nicht hinstellen dürfte.

Man sollte es schriftlich vereinbart haben.

Eine mündliche Erlaubnis kann halt mal ganz schnell widerrufen werden.

Also nicht den Vermieter ärgern. :-)

MfG

Johnny

Hast du dir das schriftlich geben lassen? Dann gilt es auf jeden Fall.

Da, das darf er jederzeit. Nur, wenn der Stall schon länger Bestand hat, ist es nicht mehr so einfach, geht aber immer noch. Hast du etwas schriftliches?

Warum hast du denn den Verdacht, dass er die Entscheidung zurücknimmt? Wenn zur alleinigen Nutzung hast, darfst du da aber auf jeden Fall so ein Gehege aufstellen, sofern nicht festbetoniert oder dergleichen...

Was möchtest Du wissen?