Darf unser Dorfpfarrer seine Rechnung in der Kneipe von der Kollekte aus dem Klingelbeutel bezahlen

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Das darf er höchstens dann, wenn er den Betrag hinterher sofort wieder reintut. Wäre aber auch dann anrüchig. Wenn er es aber wirklich davon bezahlt, wäre es Veruntreuung und strafbar; das Geld im Klingelbeutel gehört nicht ihm, sondern der Gemeinde. Aber Vorsicht: falls das nur eines der üblichen Kneipengerüchte ist, wäre es Rufmord, die den Mann vernichten könnte.

Sonnenschnauz 12.10.2010, 16:53

Es ist ganz sicher ein übliches Geschwätz. So bescheuert ist doch nun wirklich kein Pfarrer, dass er in der Kneipe mit lauter Cent-Stücken bezahlt.

0
Sonnenschnauz 17.10.2010, 22:02
@rubicon66

Woher willst ausgerechnet du denn das wissen? Du sagst doch, du bist Atheist und gehst in keine Kirche.

0

Glaubst du dass sich die "ehrenwerten" Leute der Kirche wirklich darum scheren? Es mag sicher Ausnahmen geben, aber um dir mal ein Gesamtbild der Lage zu machen, nimm dir mal ein wenig Zeit und betrachte das Gesamtbild der Lage: http://www.freie-christen.com/reichtumderkircheistblutgeld.html

Dort wird sehr schön beschrieben, wie das Verhältnis der Kirche zu ihren Angängern und zu Geld wirklich ist. Und das sind nicht nur historische Verfehlungen, sondern auch heute noch ganz normaler Alltag! Wurde übrigens von Christen zusammengetragen.

nein, sicher nicht. er wird doch nicht mit dem klingelbeutel direkt anschliessend nach dem gottesdienst in der kneipe auftauchen. er bekommt ein gehalt von der kirche und kann gut davon leben.

Naja die Kollekte dient ja dazu die Seelsorge für die Gemeinde sicherzustellen. Wenn der Pfarrer seine Kneipentouren braucht um weiter für seine Schäfchen da zu sein dann darf er das schon. Obwohl ein anderer Pfarrer wahrscheinlich die bessere Wahl wäre.

larry2010 12.10.2010, 12:28

mit der kolekte wird meist für einen bestimmten zweck gesammelt. erhalt der kirche, unterstützung der gemeinde, brot für die welt. das wird immer regelmässig veröffentlicht

0
Durus88 12.10.2010, 12:57
@larry2010

wenn die kirche keinen pfarrer mehr hat ist der erhalt der kriche doch gefährdet.

0
Durus88 12.10.2010, 12:57
@larry2010

wenn die kirche keinen pfarrer mehr hat ist der erhalt der kriche doch gefährdet.

0

Die Kollekte im Klingelbeutel gehört der Pfarrgemeinde. Der Pfarrer als Leiter der Gemeinde bestimmt zwar über die Ausgaben, aber er darf sie natürlich nicht für sich privat verwenden. Das ist doch klar.

Das kommt ganz darauf an, wieviel Geld ihm bleibt und wie er die Kollekte aufgeteilt hat.

Ein katholischer und ein ev. Pfarrer diskutieren mit einem Rabbiner über die Kollekte. Der Evangelische: Ich male einen großen Kreis auf die Erde, werfe die Kollekte in die Luft. Was im Kreis landet, gehört der Kirche, was außerhalb landet, behalte ich.

Der Katholik: Ich mache das auch so, aber ich male einen kleinen Kreis auf den Boden.

Der Rabbiner: Ich male keinen Kreis auf den Boden. Ich werfe alles in die Luft. Und was Gott haben will, kann er sich ja greifen. Der Rest ist für mich.

... ob er das nun aus der kirchensteuer, oder aus dem klingelbeutel bezahlt,... der einzige unterschied ist, wenn er´s aus dem klingelbeutel bezahlt, kommt das geld ausschliesslich von seinen schäfchen, bei der kirchensteuer würden auch moslems, hindus uns auch atheisten ,seine zeche bezahlen!!...also, was solls???

nee ganz bestimmt nicht das ist das geld der gemeinde und da soll es auch bleiben

Stell die Frage doch mal anders...Darf ein Kirchenoberhaupt, aus der Unwissenheit anderer Profit schlagen indem er Lügen verkauft und sein Leben lang davon lebt?

Darf er nicht. Die Kollekte ist doch für die Kirche und nicht für den Pfarrer. Sollten sich mal die Gemeinderatsmitglieder vornehmen.

Sonnenschnauz 12.10.2010, 16:56

Die Kollekte wird sofort nach dem Gottesdienst vom Gemeinderat gezählt und verbucht. Es gibt gar keine Möglichkeit, etwas zu unterschlagen.

0

nein natürlich nicht, aber korrekter Pfarrer! ^^

Sein Bischof würde ihn ganz dolle hauen! Tut er es denn wirklich?

warum nicht? es zwingt ja niemand die Menschen ihm was in den Hut zu tun.

Womit soll er denn sonst seinen Deckel zahlen? Alle Pfarrer machen das.

ja gehts noch ?

ev. zahlt er ja seinen urlaub auch aus dem klingelbeutel.

tse

Nein, da das Geld nicht an ihn gespendet wird, sondern an die ausbeuterische Kirche.

Zumindest ist das Geld dort besser aufgehoben , als es der Kirche in den A.. zu stecken .

Ist die nicht dafür bestimmt?

Wenn er das Abendmahl weiter in Kneipe zelebriert vielleicht schon !

Natürlich nicht.

Was möchtest Du wissen?