Darf und sollte der Staat von den Reichen wegnehmen?

17 Antworten

Reiche sollen mehr Verantwortung in der Gesellschaft tragen als weniger Reiche (ich sehe das als eine moralische Pflicht der Reichen an). Deswegen finde ich es nur logisch, dass Reiche mehr Steuern zahlen. Aber natürlich sollen Reiche auch etwas von ihrem Reichtum haben. Man muss also einen guten Mittelweg finden.

Theorethisch schon, denn es gibt keine moralische Rechtfertigung für die klaffenden Unterschiede zwischen Arm und Reich. Aber ist halt Kapitalismus und da ist das eben so: Reiche leben in übertriebenem Luxus auf Kosten der übrigen Gesellschaft - naja, das war ja auch schon immer so. 

Realistisch geht das natürlich kaum, da die Reichen sonst halt einfach abhauen. Umverteilung würde nur global funktionieren und bevor es dazu kommt, hat sich die Menschheit schon längst selbst ausgemerzt.

Es wäre schön völlig ausreichend, wenn die Geldeliten unseres Landes nur das abgeben würden, was sie jetzt eigentlich schon von Gesetz wegen tun müssten. Und wenn dieser Staat ihnen nicht noch die Tore aufhalten würde durch die er offen und schamlos beschissen wird. Eat the ritch!!!✊🏻

rich

0

Was möchtest Du wissen?