Darf soviel Unterricht entfallen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tja der Lehrermangel in Deutschland scheint recht problematisch. Ich hatte während meines Abis 2014/2015 nahezu jede Woche Ausfall, kann ja irgendwie auch nicht sein, aber ja, das Problem ist bekannt. Schulsystem hier ist eh mangelhaft, da bin ich froh das ich da durch bin.

Oha cool du bist schon fertig wäre ich auch schon gerne:P Naja Gute Nacht:)

0

naja das ist ehrlich gesagt nicht gut, aber leider manchmal nicht möglich. Die Schule muß mit den Lehrkräften auskommen, die ihr zur Verfügung stehen. Und das ist eh schon oft zu wenig. Und wenn dann noch einer krank wird und auch keine Vertretung richtig zur Verfügung steht, was willst du dann machen. Schön daß du hinterfragst, ob das zulässig ist oder nicht, aber man kann es ja nicht ändern. Die Frage ist dann halt, ob du in dem Fach noch eine Note kriegst oder ob im Zeugnis steht, daß dies nicht aufgrund langfristiger Erkrankung des Lehrers nicht benotet werden konnte. Nur was will man machen. Soll man jetzt sagen, du hast in dem Schuljahr nicht bekommen, was dir zusteht und darfst es deshalb gern noch einmal wiederholen? Das dürfte ja auch nicht in deinem Interesse sein.

Generell würde ich bei so etwas raten, sich einfach mal Lehrbücher zu schnappen und zu gucken, was man sich davon selbst beibringen kann. Und die Sachen, die man wirklich braucht (also wissen) kann man sich sich auch so aneignen. Und Sachen, wie Textinterpretation und Diskussion, die der Lehrer eh nur moderieren würde, kann man auch verkraften, wenn das wegfällt.

Hin und wieder sind Lehrer weg, z.B. aufgrund von Krankheitsfällen oder Fortbildungen. Wenn ihr euch beschwert, müsst ihr damit rechnen, dass ihr, anstatt heim zu dürfen, "Vertretungsunterricht" bekommt, ihr müsst die ausfallende Zeit sinnlos in der Schule sitzen. Wenn ich richtig gerechnet habe, ist das "nur" eine Stunde pro Woche und Klasse, das geht doch noch.

Allerdings solltet ihr, wenn ein Lehrer länger fehlt (insbesondere in Hauptfächern) einen Vertretungslehrer bekommen, der dann regulär unterrichtet.

Was möchtest Du wissen?