Darf sie mir sagen, dass ich Zuhause sein muss wenn sie arbeitet?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, darf sie dir, und du tust gut daran, zu machen, was sie dir sagt.

Mach dir mal Gedanken, warum sie wieder arbeiten geht - vermutlich, weil sie das Geld braucht. Auch und vor allem für dich und deinen Bruder.

Also unterstütze sie dabei und mach ihr das Leben nicht noch zusätzlich schwer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lang du unter 18 bist bestimmen deine Eltern und auch das können sie vorgeben. Deine Freiheiten gab es, weil deine Mutter zu Hause war. Nun geht sie arbeiten und du musst auch etwas Verantwortung übernehmen.

Du kannst noch immer mit deinen Eltern reden und so bestimmte Vereinbarungen treffen, sofern sie für deine Eltern möglich sind.

Ansonsten gehört es eben auch zum Jugend Stadium der Reife Aufgaben zu übernehmen und nicht nur das zu tun was man will. Bei mir war dein Tag z.B. komplett unüblich. Normal kam ich nach der Schule erst nach Hause (freiwillig) und machte meine Hausaufgaben etc. und wenn ich dann Zeit hatte, konnte ich Freunde treffen. Deine Eltern sind seit 15 Jahren 24 Stunden für dich und deinen Bruder da, da wirst du 2-3 Stunden Geschwisterchen und hund hüten auch überstehen. Dafür hast du doch scheinbar ein recht sorgloses, behütetes Leben (so wie es hier klingt). Heute ist eine so lange zu Hause bleibende Mutter bei weitem nicht mehr die Regel. Viele Kinder sehen die ersten Lebensjahre eher Tageseinrichtungen als ihre Eltern und hocken irgendwann allein zu Hause rum oder werden in die nächste Betreuung gesteckt weil es einfach nicht anders geht.

Davon ab, komplett das Ausgehen werden sie dir ja nicht verboten haben, dann gehst du mal eben 2-3 Stunden später los oder nutzt das Wochenende etc. du wirst ja nicht jeden Wochentag nur in der Innenstadt durch die geschäfte rennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wow , genau  die Konstellation hab ich  zu hause.  Mein Sohn(15) muss nach der  Schule  auch hin und wieder  nach seiner  Schwester(9)  schauen.  Aber sie ist recht  selbständig  und  hat zb  ein Schlüssel  mit.  Ich bin  aber spätestens  um halb  2 wieder da. 

Wenn deine  Mutter  es möchte  wie du beschreibst  ,  kannst du  nicht  viel tun. Vielleicht  ein Kompromiss  ,  das dein Bruder hin und wieder  nach der  Schule  zur Oma  geht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das gerechtfertigt. Sie ist deine Erziehungsberechtigte. Und wenn sie möchte, dass du nach der Schule nach Hause kommst, macht einen wohlerzogenes Kind das! Ich verstehe auch das Problem nicht. Sie musste erst mal vertrauen und dann wirst du schon deine Freiheiten bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht nur gerechtfertigt, sonder in meinen Augen auch selbstverständlich, dass man seine arbeitende Mutter unterstützt.

Von dem Geld, das sie mit ihrer Arbeit verdienst, profitierst du ja schließlich auch.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?