Darf sie mich am Mittwoch nachschreiben lassen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Rein theoretisch musst du auf deine Lehrerin zugehen und nicht anders rum!

Manche Lehrer lassen gar nicht nachschreiben. Das ist unvorteilhaft für den Schüler, weil die anderen Klassenarbeiten dann mehr ins Gewicht fallen.

Sie darf dich nachschreiben lassen wann sie will. Egal wie viele Arbeiten du an dem Tag davor, danach oder am selben Tag schreibst. Dein Problem, wenn du an dem regulären Termin abwesend bist, auch wenn du im Fall von Krankheit nichts dafür kannst.

Außerdem hast du dich ja wahrscheinlich eh schon auf den regulären Arbeitstermin (also den Montag, an dem alle geschrieben haben) vorbereitet. Dann musst du eh nicht mehr lernen, schreibst die Arbeit und kannst dich auf die anderen konzentrieren.

Das Leben ist nun mal stressig! ;)

LG und viel Erfolg :)

PS: Wahrscheinlich wird die Nachschreibarbeit um einiges schwerer. Machen unsere Lehrer immer um zu verhindern, dass man den regulären Termin schwänzt. ;)

Eine Verodnung bezüglich des Schulrechts in Hessen sagt folgendes:

28, 2:Außer in beruflichen Schulen mit Teilzeitunterricht dürfen von einer Schülerin oder einem Schüler grundsätzlich an einem Tag nur eine, in einer Unterrichtswoche nicht mehr als drei schriftliche Arbeiten verlangt werden. Dies gilt nicht in den Fällen des § 29 Abs. 1 Satz 1. 29, 1: Die nachträgliche Anfertigung von schriftlichen oder anderen Leistungsnachweisen, die die Schülerin oder der Schüler aus von ihr oder ihm nicht zu vertretenden Gründen versäumt hat, kann von der Lehrerin oder dem Lehrer verlangt werden, wenn andernfalls eine sachgerechte Leistungsbeurteilung nicht möglich ist.

Es ist also eindeutig: Nachschreibearbeiten DÜRFEN am gleichen Tag wie eine andere Arbeit geschrieben werden, normale Arbeiten nicht. Viel Erfolg bei den beiden Arbeiten :-)

die die Schülerin oder der Schüler aus von ihr oder ihm nicht zu vertretenden Gründen versäumt hat,

Ich habe aber ein ärztliches Attest.

0
@1401Lu

Genau das sagt das. Du hast nicht geschwänzt, das hättest Du zu vertreten, Du warst krank, dafür kannst Du nichts, hast es also nicht zu vertreten.

0

Wie Luxemburgerli schon schreibt, ist es in diesem Fall erlaubt. Außerdem bedeutet das Wort "grundsätzlich", dass es im Allgemeinen so gehandhabt werden soll, aber Ausnahmen möglich sind. Es liegt also kein Verstoß seitens der Lehrerin vor. Zudem ist es ein Entgegenkommen, dass sie dich nachschreiben lässt.

Geh doch einfach zu deiner Lehrerin und bitte sie darum die Arbeit zu verschieben. Das wäre der erste Weg, den ich gehen würde. Allerdings musst du dir auch im Klaren darüber sein, dass je länger du den Termin schiebst, die Lehrerin auch eher mal sagen kann " Achjo, ich mach das jetzt mal schwerer, die hat ja mehr Zeit gehabt."

Ich habe es versucht, doch sie lässt gar nicht mit sich reden...

0

Hallo,

sei doch froh, dass du überhaupt nachschreiben darfst!

Lehrer haben ein Grundrecht, welches sich "pädagogische Freiheit" nennt!

Dieses Grundrecht besagt, dass dein Lehrer/deine Lehrerin ganz viel eigenmächtig bestimmen kann! Unter vielem anderem gehört dazu auch ihre ganz eingene - individuelle - Regelung der Nachschreibezeit!

Du kannst hier intervenieren,indem du deiner Lehrerin erzählst, welche anderen Arbeiten für dich zuküftig wann anstehen. Und du darfst hoffen, dass deine Lehrerin darauf Rücksicht nimmt und dir einen Nachschreibtermin einräumt, der dir genehm ist!

Ganz generell: Deine Lehrer sind nicht deine Feinde! Im Gegenteil: Ein jeder Lehrer will, dass seine Schüler bestmöglich abschneiden! Insofern wird dir ein Lehrer/eine Lehrerin niemals einen Termin aufdrücken, der für dich problematisch wird - vorausgesetzt, du suchst rechtzeitig das Gespräch!

Alles Gute dir, Miroir

Ja, darf sie! Meine Fresse. Ihr könnt Euch auch was haben. In Zukunft müsst ihr täglich 100% bringen - und das während der vollen Arbeitszeit und nicht nur während einer Unterrichtsstunde.

Ich hab auf den Gymi bis zu 3 Arbeiten pro Tag schreiben müssen, LKs nicht mit eingerechnet, die jeder Lehrer machen darf, wann und sooft er mag ohne Bescheid geben zu müssen. 2 Arbeiten sind völlig ok, 3 soweit ich weiß, wenn die Klasse einverstanden ist.

Die Schule wird bestimmt nicht leichter. Klemm dich dahinter, dann packst dus.

Freue Dich,das Du nachschreiben darfst.Du kannst auch eine 5 nehmen.

Was möchtest Du wissen?