Darf sie die Miete abzweigen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn sie das Haus verkauft, bekommt sie doch auch keine Miete mehr. Andererseits -soweit das Haus beiden gehört- kann sie von ihrem Teil , wenn sie das Haus verkauft hat, auch für ihre Miete nehmen. Solange das Heimgeld monatlich bezahlt wird, hat das Heim keinen weiteren Anspruch. Erst wenn das Sozialamt in Anspruch genommen werden soll, wäre das anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huzum
13.07.2017, 12:58

Es kann ja dauern, bis das Haus verkauft ist, falls sich überhaupt Interessenten finden.... Mutter möchte jedoch jetzt schon raus und zumindest einen Teil der Mieteinnahmen für ihre Miete einbehalten. Ich bin der Meinung, dazu ist sie nicht berechtigt, da Vater ja die Hälfte der Einnahmen zusteht und das Ganze ja auch vor dem Gericht offengelegt werden muss. Außerdem müssen von den Einnahmen auch sämtliche Rechnungen, das Haus betreffend, bezahlt werden.

0

Nee das darf sie nicht. Am besten bei einem Steuerberater melden und schauen was da raus zu holen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liesche
12.07.2017, 18:06

Was hat der Steuerberater denn damit zu tun?

0

Was möchtest Du wissen?