Darf sie das als Muslimin?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nach Ansicht der Fundis ist das haram, also verboten - aus islamischer Sicht. Gleichzeitig gibt es keinen Zwang im Glauben, d.h. Deine Schulkameradin kann machen, was sie will. Sie muss es lediglich vor Allah rechtfertigen - am jüngsten Tag. 

Gemäßigte Muslime verstehen den Quran eher als Metaphern-Sammlung und sind dementsprechend nicht so weltfremd.

In schā'a llāh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von STAY36STRONG
12.07.2016, 21:45

Er ist halb türke ☺️
Was jetzt ? 😅🙄

0

Ich gehe davon aus, dass es sich bei dem Mädchen um einen selbstandig denkenden menschen handelt, der wie alle anderen Menschen auch, höchst persönliche Gefühle hat.

Meinst Du nicht, dass ein solch denkender Mensch in der Lage ist, eigene Entscheidungen zu treffen und sich seinen Lebensweg nicht von etwas Unbestimmtem und mit Logik nicht zu erklärendem Gebilde, wie es eine Religion ist, vorschreiben lässt?

Du solltest Dir also keine Gedanken machen was dieses Mädchen darf oder nicht darf sondern sie für ihren Mut, ihre Eigenständigkeit und ihre Unabhängigkeit bewundern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell darf sie mit jedem zsm sein mit dem sie will da das in Deutschland gesetzlich so geregelt ist allerdings gibt es Väter die es ihren Töchtern dann trotzdem verbieten. Das Mädchen kann aber auch ohne einverständnis ihres Vaters mit ihm zsm. sein das sie im Recht ist nur viele Muslimische Mädchen haben zu sehr Angst vor ihren Vätern und trennen sich dann eben von ihrem Partner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DottorePsycho
12.07.2016, 21:46

Da gibt es auch noch Mütter oder große Brüder, Onkels, Cousins etc., die mitunter so drauf sind.

3

Es kommt eben darauf, WELCHE Regeln man zugrunde legt.....

....islamisch gesehen DARF sie es nicht....

mal unabhängig von der Frage... WIE so etwas überhaupt zustande kommen konnte....gilt im Islam:

" eine moslemische Frau DARF nur einen Moslem heiraten.... ( vorheheliche Kontakte/Beziehung sind eh verboten....)

Hingegen darf ein moslemischer Mann auch Jüdinnen und Christinnen heiraten... ( ok, das wäre ein anderes Thema...)

Somit hat Dein Kumpel islamisch gesehen recht....

____________________________________________________________

Da aber in der BRD NICHT die Regeln Allahs gelten ( auch nicht die kirchlichen Regeln... eigentlich gar keine Regeln einer Religion...)

DARF "SIE"  es natürlich schon.

die Frage bleibt letztendlich, WAS mehr zählt....

die Regeln einer "Religion"...

ODER

die Regeln des Staates in dem man lebt.....

_______________________________________________________________

unterm Strich habe ich selbst die Meinung , dass:

NUR DIE LIEBE ZÄHLT

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, der Junge muss auf jeden Fall zum Islam konvertieren, damit er sich mit ihr verloben kann und heiraten kann. Fuer die Verlobung bzw Heirat muss er erst um ihre Hand anhalten bei ihrem Vater. Falls sie sich noch nicht verloben wollen, dann sollten sie nur befreundet sein, denn jeder sexuelle Kontakt vor der Ehe ist im Islam verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Muslime duerfen keine voreheliche Beziehungen fuehren. Die Herkunft spielt dabei keine Rolle. 

Eine Muslima (Maedchen/Frau) darf keinen Andersglaeubigen heiraten.

Ein Muslim (Mann/Junge) darf eine Christen oder Juedin heiraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManuTheMaiar
13.07.2016, 13:17

Das ist Frauenverachtend schlimm das ihr an solchen Regeln festhaltet

0

Sie als Muslimin darf keine unehelichen Beziehungen eingehen, dein Freund liegt richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

heut sotage ist die religion eigentlich egal. Also es steht nirgendwo dass sie nicht einen deutschen heiraten darf oder ein muslime heiraten muss. am ende kommt es aber immer auf die eltern an (ob die das okay finden oder nicht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Religion sagt vielleicht nein aber das ist doch völlig egal, wenn sie ihn liebt und er sie ist das kein Problem man muss seine Religion ja nicht so streng sehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nividia2
13.07.2016, 13:08

Ist echt so. Soll man wegen seiner Religion denn unglücklich sein? Und nur weil er Deutsche ist das ist doch echt gemein. Mensch ist Mensch

0

Sie darf das nicht da sie dadurch in Versuchung kommt und sowieso nicht mit einem Ungläubigen. Aber sag ihr nicht das es in ihrer Religion verboten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum sollte sie das nicht dürfen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es stimmt, allerdings ist es nicht nur im Islam so, es möchten aber viele nicht einsehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lewei90
12.07.2016, 22:15

Stimmt, ich meine, dass auch die Bibel sagt, dass man nur als Ehepaar (Mann und Frau) zusammen sein soll. Aber ob man sich daran hält, ist eine andere Sache. 

0

Was möchtest Du wissen?