Darf sich eine Familie ein Familienwappen machen und dieses auch führen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jein, zunächst einmal solltest du in Erfahrung bringen, ob du u.U. nicht schon ein Wappen zu führen berechtigt bist. Ist dem nicht der Fall, bist du berechtigt ein Wappen zu stiften, dieses muß den heraldischen Grundsätzen entsprechen und kann dann in eine Wappenrolle eingetragen werden (damit ist es dann auch offiziell und gesetzlich geschützt).

Du kannst dir aber natürlich auch jeder Zeit ein Fantasiewappen erstellen und es bspw. auf deinem Briefkopf drucken, der Schutz eines solchen "Wappens" besteht dann natürlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FuerstVerres
05.01.2016, 20:57

Wer ist denn berechtigt ein Wappen zu führen? Und kann man das gestiftete Wappen führen? Stiftet man das für sich?

0

Guten Abend,

Das Wappenrecht regelt die Befugnis, Wappen zu führen. Es ist ein durch die Rechtsprechung anerkanntes Gewohnheitsrecht rein privatrechtlicher Natur und nicht explizit per Gesetz geregelt. In Deutschland haben aber das Reichsgericht (RG) und später der Bundesgerichtshof (BGH) in langjähriger Rechtsprechung die Gleichbehandlung des Rechtsschutzes des Wappens mit dem Schutz des Namens anerkannt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wappenrecht

Wissensdurst84

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?