Darf sich ein Arzt selber ein Rezept ausstellen?

4 Antworten

Für sich selbst braucht er kein Rezept, zumal viele Medikamente in seiner Praxis vorrätig sind. Und als Arzt muss er Medikamente einkaufen, dafür hat er eine Genehmigung.

Seit 1.1.2006 ist es nicht mehr möglich, gegen Vorlage des Arztausweis und des Personalausweis rezeptpflichtige Medikamente zu bekommen, sondern es bedarf der Vorlage eines gültigen Privatrezepts.

0
@Auskunft

uppps, stimmt das? Das war mir bisher nicht bekannt. Aber wenn er sich aus seinem Vorrat bedient???

0
@gri1su

Bei den Ärztemustern kann er sich natürlich bedienen.

0

Ärzte sind natürlich auch krankenversichert. Und diese Versicherungen ersetzen genau wie bei anderen Patienten die Kosten für Anwendungen, Verschreibungen, Medikamente und Operationen.

Kommt bei Medikamenten auf die Krankenkasse an.

0

Ja, ein Arzt kann sich selbst ein Rezept ausstellen. Die Rückerstattung wird von den einzelnen Krankenkassen unterschiedlich gehandhabt.

Was kann der Arzt an Daten sehen?

Hey Liebe Community,

ich habe eine Frage? Wie schon oben beschrieben würde ich gerne Wissen welche Daten mein Arzt alles so sehen kann. Zudem wäre es auch gut zu wissen was überhaupt alles eingespeichert wird. Am besten wäre es natürlich wenn einer aus der Branche auf diesen Beitrag stoßen würde. Im besonderen in Bezug auf ausgestellte Rezepte und welche Daten überhaupt so landen können auf meiner Karte. Ich habe einen von diesen neuen Versicherungskarten.

Vielen Dank im vorraus :)

...zur Frage

Darf ein Arzt ein Medikament auf Privatrezept und nicht auf kassenrezept ausstellen , wenn die Krankenkasse ein medikament nicht zahlt?

...zur Frage

Sich Pillenrezept für jemand anderen ausstellen lassen?

Hallo, vor kurzem hatte der Arzt meiner Schwester Urlaub und die Öffnungszeiten des Vertretungsarztes haben sich immer mit ihren Arbeitszeiten überschnitten. Daher bin ich für sie zum nächsten Arzt in der nähe der auf hatte und habe ein mir ein Rezept für ihre Pille ausstellen lassen, mit meiner Krankenkassenkarte. War auch alles kein Problem. Jetzt habe ich aber heute, ca. 2 Monate später, einen Anruf von der Praxis bekommen das meine Karte wohl nicht richtig eingelesen wurde und ob ich sie nochmal vorbei bringen könnte. Das passt mir allerdings gar nicht, da ich mittlerweile in einer ganz anderen Stadt wohne. Daraufhin hat die Sprechstundenhilfe gesagt dann wendet sie sich einfach an die Krankenkasse. Meine Frage ist nun was will sie bei der Krankenkasse abfragen nur ob ich da versichert bin, oder irgendwas anderes mit der Pille noch und ob ich jetzt Probleme bekommen kann mit der Krankenkasse irgendwie...?

...zur Frage

Zahlt die Krankenkasse ein Attest

Bin bei der SVA versichert. Und mein arzt ist ein kassenarzt und mit SVA in 'vertrag'. Wenn ich mir von meinem arzt einen attest hole, muss ich dann selber zahlen? Oder zahlt das die krankenkasse?

...zur Frage

Wer darf alles das Rezept für die Pille ausstellen?

Hallo, meine Lieben.

Eine Freundin von mir meinte erst vor Kurzem, dass jeder Arzt das Rezept für die Pille ausstellen darf. Und dass sie das bei ihrem Hausarzt schon gemacht hatte und es reibungslos funktionierte. Stimmt das? Oder darf nur der Frauenarzt das Rezept ausstellen? Denn wenn es stimmt, wäre es ziemlich praktisch, da mein Hausarzt näher ist, als meine Frauenärztin.

Danke schonmal im Voraus für eure Antworten. :*

...zur Frage

Zum arzt gehen und sich ein rezept ausstellen lassen?

hallo,

ich würde gerne demnächst zum arzt gehen und mit ein rezept verschreiben lassen gegen parasiten.

nun meine frage, verschreibt mit der arzt problemlos ein rezept oder will er erst untersuchungen machen? da ich ja selber weiß was ich habe, kann er mir das rezept nicht einfach verschreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?