Darf Sekretärin Ohne Ausbildereignungsprüfung Ausbildungsvertrag Unterschreiben?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Ausbildung gibt es eine rechtlich verantwortliche (Ausbildender) und eine für die Ausbildung zuständige Person (Ausbilder).

Den Ausbildungsvertrag unterschreibt der Ausbildende, also der Betriebsinhaber oder Personalchef oder seine Sekretärin mit Handlungsvollmacht (Prokura, meist mit p.p. oder m. V. gekennzeichnet).

Für die Ausbildung muss die Person fachlich und persönlich geeignet sein (Meister oder Geselle mit AdA-Schein). Das kann der Inhaber selbst oder eine von ihm bestimmte Person sein, die diese Voraussetzungen erfüllt.

Tanja, mach dir keine Gedanken, die IHK oder HWK prüft penibel nach, ob alle Formvorschriften eingehalten sind, bevor dieser Vertrag eingetragen wird.

Mit Stempel auf deiner Kopie bist du absolut auf der sicheren Seite.

HTH

G imager

es ist völlig egal wer den vertrag unterschreibt, so lange er vom betrieb dafür die erlaubniss hat. es gibt auch chefs die keine ausbildereignungsprüfung haben und dennoch dürfen sie unterschreiben, sind ja die chefs. und wenn ein chef meint die sekretärin soll unterschreiben , dann ist dem eben so

Die Sekretärin ist in diesem Fall ja nicht Ausbilderin, sondern sicher Bevollmächtigte des Chefs (sonst dürfte sie nicht unterschreiben), die einen Vertrag unterzeichnet. Das hat nichts mit der Ausbildung zu tun, sondern ist ein normaler geschäftlicher Vorgang.

Ausbildungsvertrag Schule Noten?

Hallo ich werde demnächst meinen Ausbildungsvertrag unterschreiben... ich werde mich aber bis zum Abschluss wahrscheinlich in paar Fächern sehr verschlechtern ist das dann noch relevant nach dem ich schon unterschrieben habe ?

Danke im Voraus :)✌🏽

...zur Frage

Ausbildungsvertrag unterschreiben lassen problem

Hallo ich habe folgendes Problem :

Nächste Woche muss ich meinen Ausbildungsvertrag unterschreiben und meine Eltern auch. Nun habe ich das Problem dass meine Eltern getrennt sind.

  1. Mein Chef will kurz mit meinen beiden Eltern ein Gespräch führen, aber meine Eltern verstehen sich überhaupt GARNICHT! Aufkeinenfall sollen meine beiden Eltern zur Firma kommen und mit meinem Chef sprechen, die blamierne mich nur. Meine Frage ist nun kann ich den Ausbildungsvertrag auch mitnehmen und dann von beiden Eltern unterschreiben lassen? Ich will aufkeinenfall das meine Eltern dort ein Gespräch mit meinem Chef haben und sie den Vertrag dort unterschreiben.

Wie erkläre ich das meinem Chef am besten das ich den Vertrag mitnehmen muss und meine Eltern nicht kommen weil sie sich nicht verstehen?

Ich bitte schnell um Antwort Danke.

...zur Frage

Was muss ich bei dem Ausbildungsvertrag zurückschicken?

Grüß Gott,
ich habe vor Kurzem einen Ausbildungsvertrag bekommen, indem

zwei Ausbildungsverträge,

zwei zeitliche Gliederungen (also das was ich in der Ausbildung machen darf)

und einen Antrag auf Eintragung.

Die ersten vier Sachen musste ich unterschreiben den Antrag auf Eintragung aber nicht und jetzt weiß ich nicht welche Formulare ich dem Arbeitgeber zurücksenden muss. Außerdem hat noch niemand außer ich die zwei Ausbildungsverträge unterschrieben.

...zur Frage

Zweiter Ausbildungsvertrag bei laufender Ausbildung?

Hallo, ich habe am 01. April meine Ausbildung im Gesundheitswesen angefangen. Leider ist die Stelle sehr weit von meinem Wohnort weg und ich bin deshalb noch zu einem anderen Vorstellungsgespräch und wurde dort auch angenommen. Ich würde in den nächsten Wochen den aktuellen Ausbildungsplatz kündigen (Probezeit) und beim neuen zusagen. Meine Frage ist jetzt, ob die vom neuen Ausbildungsstandort irgendwie rausbekommen könnten dass ich momentan schon an einer anderen Schule bzw Klinik angstellt bin (evtl. durch Versicherungen etc.), weil ich in meinem Bewerbungsgespräch nichts davon erwähnt habe und wenn ja, auch deswegen gekündigt werden kann weil ich das nicht gesagt habe? Und darf ich überhaupt einen zweiten Ausbildungsvertrag unterschreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?