Darf Polizei gleich eine gebührenpflichtige Verwarnung machen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wahrscheinlich liegt es im Ermessen ... Hast mein Mitgefühl, weil das wirklich hart ist. man fühlt sich persönlich angegriffen, weil so viele Dinge, nicht nur ausgefallene Lampen ...

Das habe ich jetzt noch nie gehört. Normal bekommt man eine Karte mit einer Mängelanzeige. Mit dieser muß man dann 1-2 Tage später (weis ich jetzt nicht ganz genau) die nächste Polizeiwache anfahren. Dort wird dann die Beseitigung des Mangels kontrolliert und der Fall ist erledigt. Also ich würde nichts bezahlen, denn wenn es stimmt, was Du sagst, dann soll mir der Polizist das mal vormachen, wie man das an Ort und Stelle beheben soll.

Führst Du Buch, dass Du weißt wie lange andere Fahrzueg mit defekter Beleuchtung herumfahren?

Die haben dann einfach Glück, dass sie von der Polizei nicht erwischt werden .. und Du hattest Pech. Doppeltes Pech, weil Du kontrolliert wurdest und dann auch noch ausgerechnet schon 5 Min. nachdem die Birne kaputt gegangen ist. Aber irgendwann sind auch mal die anderen dran, die schon tagelang mit defekter Beleuchtung unterwegs sind.

Du musst es aber mal aus Sicht der Polizeibeamten sehen. Wenn die ein Fahrzeug mit defekter Beleuchtung kontrollieren, wird ihnen in 99% der Fälle erzählt, dass die Birne gerade eben erst kaputt gegangen ist ....

Ich halte in solchen Situationen zwar auch mehr davon, eine Mängelkarte auszustellen und eine mündliche Verwarnung zu erteilen ... aber ein Verwarnungsgeld von 10,-EUR ist auch möglich... da wirst Du wohl nicht drumherum kommen..

jap musst du und zwar ist ganz einfach.... jeder könnte deine geschichte als ausrede benutzen.....auch wenn es bei dir die wahrheit ist...... wenn du das beweißen könntest das das genau auf der strecke passiert ist könntest du drum rum kommen aber das wird sehr zeitaufwendig und es ist die mühe garnicht wert

Egal wen die Polizei anhält aufgrund defektem Lichtes, bei jedem ist gerade eben die Lampe durchgebrannt und funktionierte noch vor 2 Minuten.

Lass gut sein. Ich men du könntest auch widerspruch einlegen, aussichten auf erfolg keine.außer das du dir und ihnen mehr kosten verursacht kommt nix bei rum.

Die Vorgehensweise ist Ok und dem Beamten ist es egal ob die Glühbirne erst 5 min. vorher oder vor 1 Jahr durchgebrannt ist.

Er hätte allerdings auch mal Gnade vor Recht ergehen lassen, aber hake es ab.......

Hallo,

Natürlich DÜRFEN die das, das alles fällt in den Handlungsspielraum der Beamten.

Die Antwort, es sei gerade erst passiert, bekommen sie fast von jedem.

Daher kannst du dagegen nichts machen.

Beim nächsten Mal freundlicher zu den Beamten sein.

Dann belassen die es meist bei einer mündlichen Verwarnung, die kostet nichts.

blöd dass es genau dich erwischt hat.

Aber wahrscheinlich behaupten das alle, die sie wegen eines Lampendefektes anhalten. Deshalb wird es keinen Unterschied mehr geben und sie bestrafen alle gleich.

Für dich es es jetzt halt dumm gelaufen. Doch woher sollen sie auch wissen, dass dir das Birnchen vor 5min kaputt gegangen ist.

die polizei hat recht, egal, was du so beobachtest...

quasi 2 paar schuhe

Der Staat braucht Geld

PepsiMaster 17.07.2010, 12:41

genau.. deshalb kontrollieren sie auch Fahrzeuge mit defekter Beleuchtung ..

Glaubst Du wirklich, dass man damit Geld verdienen kann?? Zieh von den 10,-EUR Verwarnungsgeld mal die Personalkosten für die Polizeibeamten ab (ca. 10Min für die Kontrolle), die Kosten für das Polizeifahrzeug, die Kosten für den Sachbearbeiter der den Bescheid erstellt und verschickt, Papier, Porto usw. ...

um's Geld verdienen geht es hier nicht!

1
PepsiMaster 17.07.2010, 14:19
@knattertatter

sie kosten aber mehr, als über die Knöllchen wieder reinkommt. Ziel ist in erster Linie schon die Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr, zumindest bei Kontrollen der Beleuchtung an Fahrzeugen durch die Polizei. Hier gäbe es lukrativere Möglichkeiten, wenn es nur darum gehen würde, mit Bußgeldern die staatlichen Einnahmen zu erhöhen.

Dass viele Städte hier ein anderes Ziel verfolgen, insbes. bei der Geschwindigkeitsüberwachung, ist etwas anderes.

0

Was möchtest Du wissen?