Darf Polizei Anzeige erstatten obwohl ich es nicht möchte?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es muss zwischen "Anzeige" und "Strafantrag" unterschieden werden.

Eine "Anzeige" meinte eigentlich nichts anderes, als einen Sachverhalt anzeigen, also im Sinne von mitteilen, oder wie in dem Fall hier, im Sinne von schriftlich festhalten.

Eine Anzeige reicht bei bestimmten Vergehen zur Strafverfolgung aus, wie beispielsweise bei Mord oder Totschlag.

Bei den sog. "Antragsdelikten" ist eine Anzeige jedoch nicht ausreichend. Dann ist, wie in deinem Fall nach § 238 IV StGB ein Strafantrag, oder ein besonderes öffentliches Interesse für eine Strafverfolgung erforderlich.

Da du keinen Strafantrag gestellt hast und hier eindeutig kein besonderes öffentliches Interesse vorliegt wird eine strafrechtliche Verfolgung also nicht stattfinden.

Vielen dank für Eure Antworten. Klar möchte ich das ganze auch zur Anzeige bringen, aber so lange ich nichts handfestes in der Hand habe, wird er sich die Finger reiben und sich sagen: Was will die eigentlich von mir? Und er wird mich als recht durchgeknallt und psychisch gestört darstellen. Wenn die Polizei nur mit dem Verdacht dort "loslegt" ohne feste Beweise führt es zu nichts, ausser das er sich vielleicht seine Strategie ändert. Ich höre ihn immer nur bei mir....aber da steht Aussage gegen Aussage!

Unterschrieben habe ich noch nichts, den Termin habe ich morgen erst, daher wollt ich mich hier mal umhorchen!

Vielen Dank nochmal!

Anzeige erstattet hastdu in dem Moment in dem du von den Begebenheiten erzählt hast, nichts anderes ist eine Anzeige.

Allerdings sind "Nachstellung" und Hausfriedensbruch Antragsdelikte, das heißt die Polizei kann nur ermitteln wenn neben der Anzeige auch noch ein Strafantrag gestellt wird und das kannst nur du machen.

Wegen Mobbing nicht mehr im Sportunterricht mitmachen müssen?

Hallo

Wie manche von euch bereits wissen, werde ich in der Schule stark gemobbt weil ich schwul bin und an Pubertas Tarda (verzögerte Pubertät) leide. Ich bin 16 und männlich. Nun ist es heute im Sportunterricht wieder zu einem Zwischenfall gekommen, der alles was davor war übertrifft: Erst haben sie mir wie schon öfters die ganze Zeit die Hose runter gezogen und Sprüche wie "Lass dir Sackhaare wachsen" losgelassen und mich die ganze Zeit rumgeschubst, aber das schlimme fand ich erst raus als wir uns wieder umziehen sollten. Ein paar Jungs sind unter dem Vorwand, auf die Toilettte zu müssen, in die Umkleide und haben dann meine Hose vollgepinkelt und unter der Bank oder wie das heißt versteckt. Als ich sie dann gefunden habe, hat mich einer festgehalten und der andere hat mir die noch nasse Hose ins Gesicht gedrückt (entschuldigung, dass ich so ins Detail gehe, aber ich will hier das Ausmaß der Situation klarmachen). Ich habe das dann dem Lehrer gesagt und die, die das waren, haben auch alle einen Verweis bekommen aber den Rest des Tages musste ich in Sporthose rumlaufen und sie haben sich die ganze Zeit darüber lustig gemacht und natürlich darüber, dass ich geweint habe. Schließlich habe ich mich von meiner Mutter aus der Schule abholen lassen weil es mir einfach zu viel wurde. Ich kann das alles nicht mehr, ich halte das psychisch nicht mehr aus. Mein Arzt hat mir schon gesagt, dass er mich wegen Mobbing nicht langfristig krankschreiben kann, aber wenn ich wenigstens nicht mehr beim Sport mitmachen müsste, wäre das eine große Erleichterung. Ist das rechtlich möglich dass ich nicht mehr mitmachen muss? Und welche Schritte kann ich einleiten (polizeilich) gegen die Mobber, weil es mittlerweile so weit ist, dass ich das tun will? Habt ihr Tipps, was ich sonst noch machen kann (außer die Schule zu wechseln)?

...zur Frage

Strafmaß - Zebrastreifen überfahren ohne zu Bremsen

Hallo Community,

ich habe in Hannover ( lt. Angaben der Polizei zumindest ) einen Zebrastreifen ungebremst überfahren, ein Unfall konnte angeblich nur verhindert werden, weil derjenige stehen blieb, der den Streifen überqueren wollte.

Ich finde in den Katalogen leider nichts zum Strafmaß oder zum Bußgeld, weiß jemand, wo ich es finden könnte oder unter welchem Punkt das geführt wird?

/// Ich bin der Überzeugung, derjenige hat telefoniert und wollte die Straße gar nicht überqueren, der Beamte, der mich anhielt, war anderer Meinung. Ich habe mich vor Ort nicht geäußert und nun den Brief erhalten. Inwiefern hat das überhaupt eine Bewandtnis, wenn zwei Zeugen ( die beiden Beamten ) gegen einen aussagen?

Bitte keine Mutmaßungen/Vermutungen o.ä.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Kann man per Anruf eine Anzeige bei der Polizei erstatten?

Hallo Leute, ich will eine Person wegen Sachbeschädigung anzeigen, da ich aber noch minderjährig bin, kann ich ja selber keine Anzeige erstatten, sondern nur mit meinen Erziehungsberechtigten. Meine Eltern haben momentan viel um die Ohren und können deshalb auch nicht direkt zur Polizei, um eine Anzeige zu erstatten und ich wollte fragen, ob die es wenigstens per Anruf bei der Polizei machen könnten?

...zur Frage

Macht die Polizei ,automatisch eine Anzeige bei " Häuslicher Gewalt" ?

Oder auch schon bei verdacht oder nur wenn nur die polizei geholt wird...

Mfg

...zur Frage

Kann die Polizei einen zu einer Anzeige zwingen?

Ich habe gestern morgen die Polizei angerufen wegen einem sexuallverbrechen , wollte dann aus Angst den Typen doch nicht mehr anzeigen , die Polizei hat mich aber dazu gezwungen , die waren eigentlich sehr nett und meinten für müssen helfen , meine Hose war auch kaputt und über all waren sperma flecken zusehen , die waren sehr geschockt und wollten mich nicht gehen lassen als ich sagte sie können mich nicht dazu zwingen eine Anzeige zu erstatten . Darf die Polizei einen dazu zwingen?

...zur Frage

Den eigenen Sohn aus U Haft befreien wenn er unschuldig ist bekommt man als Vater dafür eine hohe Strafe?

Mein Junge gerade mal 14 sollte in U Haft wegen einem Raub weil die Polizei nicht richtig ermittelt hat.Völlig überzogen hat schon unser Anwalt gesagt. Da hab ich ihn halt versucht zu befreien. Als die Polizisten ihn von der Wache zum Gefängnis fahren wollten hat meine Freundin 100 Meter weiter laut Überfall Hilfe Überfall geschrien. Als die Polizisten kurz abgelenkt waren hab ich versucht mein Sohn bei mir ins Auto zu verfrachten. Ging natürlich schief war eine blöd Kurzschlusshandlung eines besorgten Vaters. Nach 2 Tagen gab es einen weiteren Überfall damit schied mein Sohn als Täter aus und wurde wieder freigelassen

Ich fasse zusammen er ist unschuldig wahrer Täter mittlerweile gefunden, ein anderer Richter hat festgestellt dass der Haftrichter sich falsch verhalten hat, meine Befreiungsaktion war völlig ohne Gewalt hat nicht geklappt.

Kann ich hoffen dass man das Verfahren gegen mich einstellt ?

Wenn nicht welche Strafe erwartet mich ?

Ich habe nur wenig Geld und muss mich um meinen Sohn kümmern. Er braucht mich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?