Darf mir meine Mutter den Führerschein verbieten und was sind gute Argumente für einen Führerschein?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Sie darf es dir verbieten, so lange du noch nicht 18 bist und sie scheint ja auch zumindest noch Geld zuzuschiessen.

Du sagst, du hast dich entschuldigt, aber das allein ist es halt auch nicht, wahrscheinlich ist es so, du luegst sie an, entschuldigst dich dafuer und sagst, dass es nicht wieder vorkommt. Und dann luegst du sie wieder an und wieder und wieder. Dann ist eine Entschuldigung auch einfach nichts mehr wert.

Du solltest daher erst mal verstehen, wie schlimm es fuer eine Mutter ist, von seinem eigenen Kind, dem man vertraut und vertrauen will, von der eigenen Familie, staendig belogen und hintergangen zu werden. Du setzt damit nicht nur deinen Fuehrerschein, sondern die ganze Beziehung zu ihr immer und immer wieder aufs Spiel.

Ich weiss, wie das ist, belogen zu werden, so was steckt man nicht einfach so weg, es hinterlaesst schwere Narben. Deine Mutter ist einfach so bitter enttaeuscht von dir und sie will, dass du auch mal spuerst, wie schmerzhaft es ist und nimmt dir dafuer das, was dir derzeit am wichtigsten ist, deinen Fuehrerschein (& Handy).

Alles was sie von dir erwartet, das ist, dass du dein Verhalten wirklich aenderst und verstehst, dass du ihr damit sehr viel Schmerz zugefuegt hast. Du solltest sie daher jetzt auf keinen Fall zutexten, sondern einfach mal Ruhe einkehren lassen. Je mehr du sie nervst damit, umso mehr wird sie das durchziehen.

Versuch ihr statt dessen einfach zu beweisen, dass du wirklich eingesehen hast, einen Fehler gemacht zu haben. Nicht um deine Wuensche durchzuboxen, dann ist alles wieder wie immer, sondern dass es dir wirklich ernst ist. Lueg sie nicht mehr an, mach das was sie dir sagt und um was sie dich bittet und zwar sofort. Ich weiss ja nicht, was die Luege war, aber wenn sie z.B. sagt, du bist heute um 8 daheim, dann bist du um 8 daheim. Ohne irgendwelche Ausreden. Zeig, dass sie sich voll auf dich verlassen kann.

Sieh ein, dass Luegen keine Loesung ist und dass das Konsequenzen haben wird, wenn du das nicht sein laesst. Und versuch nicht, jetzt alles zu machen, nur um deinen Willen durchzusetzen, dann hast du in 4 Wochen das gleiche Problem erneut.

Deine Mutter meldet dich nicht ab. Sie weiß das dann trotz allem ein Teil der FS-Kosten zu zahlen ist. So ohne weiteres kommt man nicht aus dem Ausbildungsvertrag raus. Also ruhig Blut.

Argumente für den Führerschein sind z. B. das du dann Mobil bist und bessere Chancen auf eine Ausbildung etc. hast und nicht Jahrelang von Bus, Bahn & deiner Mutter abhängig bist. Außerdem darfst du alleine eh erst fahren,  wenn du 18 bist. Bis dahin ist noch genug Zeit. Und wenn meine Mutter mir den Führerschein verbieten würde, würde ich ihr den Vogel zeigen. Ist doch nicht normal. 

Akiko169 20.08.2015, 14:41

Sie meint, dass das Vertrauen zu mir wichtiger wäre als der Führerschein.

0
StupidGirl 20.08.2015, 14:45

Warum sollen Mütter ihren Kindern den Führerschein bezahlen, wenn sie dauernd angelogen werden? Den Führerschein kann die Mutter gar nicht verbieten. Wenn der FS 18 ist, kann er den Führerschein ohne Mamas Erlaubnis machen und er kann ihn vor allem selbst bezahlen!

0

Solange deine Mutter den Führerschein bezahlt, kann sie dich auch selbstverständlich abmelden. Du bist ja auch noch nicht volljährig. Ob du findest, dass es von Vorteil wäre, jetzt Auto fahren zu lernen, oder ob in China ´n Sack Reis umfällt....usw.  Ich würde auch den Geldhahn zudrehen, wenn meine Kind schlechte schulische Leistungen zeigt und mich anlügt. Dann ist Schicht im Schacht. Und die Nummer "Ich werd besser in der Schule..." ist erfahrungsgemäß nur heiße Luft und der Versuch zu retten, was zu retten ist. Ist aber ein Eigentor, denn es heißt nix anderes als "für die Schule bin ich nicht zu dumm, aber zu faul!" Jeder sollte sich über die Konsequenzen seines Handelns im Klaren sein.

Akiko169 20.08.2015, 14:50

Ich bin ja nicht mal schlecht, aber es könnte schon besser sein. Ich habe mich im letzten Halbjahr sogar angestrengt und es hat sich eine Verbesserung gezeigt, aber sie möchte das nicht sehen. Die Konsequenz für das Lügen war, dass sie mir das Handy wegnimmt, was mich sowieso schon einschränkt. Ich finde nicht, dass zwei Strafen nötig sind. Außerdem geht es für mich im nächsten Schuljahr sowieso aufs Abitur zu, was bedeutet, dass es jetzt ernst wird.

0
StupidGirl 20.08.2015, 14:57
@Akiko169

War ja nicht das erste Mal, dass du Mama angelogen hast. Und wozu soll der Führerschein gut sein, wenn du unter 18 nicht alleine fahren darfst? Oder glaubst du ernsthaft, dass Mutti dich mit ihrem Auto zur Schule fahren lässt?  Aber mal ehrlich: So einen Führerschein zahlt man nicht mal eben aus der Portokasse. Und ich finde, wenn ich meinem Kind soviel Kohle in den H......schiebe, dann kann ich auch erwarten, dass es sich mir gegenüber anständig verhält.  Tut es das wiederholt nicht - ist der Geldhahn zu.

0

Eigentlich darf sie dir das verbieten, aber dennoch ist es Sinnlos, denn mit dem Führerschein gewinnt man ein gewisses maß an mobilität. Den Führerschein kannst du ohne erlaubnis machen sobald du 18 bist. Dann kann es dir nur der Staat verbieten.

Warum ist der Führerschein wichtig? Kannst auch erstmal Motorrad bis 125 Kubik machen, als Alternative. Und ja sie kann es dir verbieten, da du noch keine 18 bist und sicherlich bei ihr lebst.

Du kannst ihr deine Situation gerne erläutern, vielleicht hast du gute Argumente sie zu überzeugen. Aber bei Minderjährigen sehe ich das mit dem Fahren von Autos sowieso immer mit grossen Bedenken.

Warum wartest du nicht bis du 17 bist und den FS für ein Auto machen kannst?  Alles andere ist für mich persönlich Geldverschwendung. 

Akiko169 20.08.2015, 22:00

Weil ich schon drei Monate davor anfangen kann.

0

MIt 16 darfst Du noch kein Auto leneken und mit 17 brauchst Du einen eingetrage Begleidperson. Jetzt agumentier uns, warum das sooo wichtig ist.

Akiko169 20.08.2015, 14:47

Man ist mobiler. Sie verbietet mir sowieso, vor 18 generell Auto zu fahren, aber dann hat man während des Studiums nicht zusätzlichen Stress.

0
Novos 20.08.2015, 14:48
@Akiko169

Unter 18 darfst Du sowie entweder nicht oder nur mit eingetragener Begleitperson Pkw fahren. Warum ist das so schwer zu begreifen? Also reicht es, den Pkw-Füherschein 3 Monate bevor Du 18 wirst, zu beginnen.

0
StupidGirl 20.08.2015, 14:51
@Novos

Es gibt auch Leute, die brauchen 2 Jahre für den Führerschein......

0
Akiko169 20.08.2015, 14:52
@Novos

Da wird sie mir erst recht nicht mehr den Führerschein erlauben. Also warum jetzt abmelden und dann nochmal von vorne anfangen, wenn ich schon jetzt alles hinter mich bringen könnte? Ist doch völlig egal, ob ich dann jetzt schon fahren kann oder nicht. 3 Monate vor dem 18. wäre ich außerdem im Abitursstress und da werde ich erst recht nicht anfangen.

0
StupidGirl 20.08.2015, 15:00
@Novos

Ja seufz....das merke ich jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit.

0
petrapetra64 20.08.2015, 16:15
@StupidGirl

Klar darf man mit 16 ein Auto lenken, das Fahrschulauto, wenn der Lehrer nebendran sitzt.

0

Warte noch ein Jahr, du bist ohnehin noch zu jung für den Führerschein

Akiko169 20.08.2015, 14:39

Man darf den Führerschein schon 3 Monate vor seinem 17. geburtstag machen. Sonst hätten die mich erst gar nicht angenommen und anfangs war meine Mutter ja noch dafür.

0

Das darf sie 

Was möchtest Du wissen?