Darf mir mein Lehrer 0 Punkte in der Klausur geben, weil ich nicht da war?

7 Antworten

Bei der Schulleitung vorstellig werden und auf das ärztliche Attest verweisen. Die Klausur darf nicht gewertet werden, wenn ein Attest vorliegt, welches fristgerecht die medizinisch kontraindizierte Teilnahme am Unterricht bestätigte. Voraussetzung ist allerdings, dass Du Dich am Tage der Klausur zumindest telefonisch entschuldigt hast, ansonsten gilt es als unentschuldigtes Fehlbleiben vom Unterricht.

Wenn du ordentlich entschuldigt warst, (Telefonanruf am selben Tag, Attest spätestens drei Tage später), darf er das nicht. Er muss dir mindestens eine Woche vorher einen Nachtermin geben. Wenn du bei der Entschuldigung geschlampt hast, darf er das.

0 Punkte in der Klausur sind gerechtfertigt und gesetzlich okay, wenn du dich am Morgen der Klausur nicht telefonisch in der Schule abgemeldet hast! Wenn du morgens also nicht angerufen hast - bringt dir in diesem Fall auch ein das Attest wenig, denn bei Klausuren gilt: morgens anrufen und später ein ärztliches Attest vorlegen. Bei mir im Kurs war vor kurzem ein ähnlicher Fall, dieser Schüler ist dann mit seinem Attest zum Schulleiter und hat vom Schulleiter die Möglichkeit bekommen, nachzuschreiben. So hatte er immerhin eine Klausur, die mit 5 anstatt mit 0 Punkten bewertet wurde. Wenn also noch etwas Zeit bis zu den Ferien ist, gehe direkt morgen zum Schulleiter, entschuldige dich und sage, dass dir diese Regelung nicht bekannt war und bitte ihn um einen Nachschreibttermin. Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte!

Was möchtest Du wissen?