Darf mir mein Kollege verbieten, leise zu summen?

8 Antworten

Er kann sagen, dass es ihn stört. Verbieten nicht. Aber wenn das zu Querelen im Aarbeitsablauf führt, dann kann dein Chef dies tun.

Dein Kollege kann wünsche äussern. Dein Chef kann verbote aussprechen.Übrigens ist gute Laune am Arbeitsplatz doch was schönes.

nein, aber im sinne des betriebsklimas könntest du darauf verzichten zu summen... wenn es ohnehin schon sehr laut und stressig ist, können einen auch kleinste zusätzliche "störgeräusche" sehr belasten. stell dir das doch mal umgekehrt vor, wenn du keine gute laune hättest ^^ davon abgesehen könnte er sich sonst beim vorgesetzten beschweren.

Darf die Busfahrerin Kopfhörer verbieten?

In dem Bus mit dem ich morgens zur Schule fahre verbietet die Busfahrerin ALLEN die im bus sitzen, Kopfhörer zu benutzen (auch wenn man es leise macht). Meine Frage ist jetzt ob die das einfach so darf oder nicht?

...zur Frage

Sauerstoff im Großraumbüro?

Hallo,

folgendes Problem:
Ich arbeite in einem Büro und wir haben ein Großraumbüro ca 40m2 in dem 15 Personen sitzen!!
Frische Luft ist demenstprechend nach einiger Zeit nur noch begrenzt da.
Überwiegend sitzen Männer im Büro, denen ist es egal wenn ein Fenster gekippt ist bzw. ist es für die Männer und mich auch angenehm wenn dauerhaft frische Luft hereinkommt.
Nur haben wir auch ältere Damen zwischen 50-60 Jahre alt, im Raum, die meinen, dass es soooo sehr zieht und sie haben schon Gelenksschmerzen und Muskelverspannungen etc.

Die Damen sitzen mittlerweile mit Decken im Büro!! Wir haben den 6. November und immer noch 20 grad draussen....

Wenn es nach den Damen ginge, wären die Fenster ganztags zu....
ich weiß nicht ob die für eine Wanderung auf den Mount Everest trainieren, aber anscheinend kommen die ohne Sauerstoff aus...

Kann mir jemand sagen, wie es hier rechtlich aussieht? Wie oft darf man lüften oder dergleichen? Oder hatte schonmal jemand so einen Fall? Was können wir da tun? Dem Chef ist es relativ egal, er sagt, wir müssen uns absprechen.

Die Damen machen die Fenster sofort zu, nachdem man eines geöffnet hat.

Ein zweites Büro ist in Planung, wird aber erst 2020 fertiggestellt...

Danke

Lg

...zur Frage

Vorschuss bekommen dann OP gehabt und deshalb gekündigt im Krankenzustand?

Hallo Community

und zwar hab ich mir von meinem Nebenjob Arbeitgeber einen Vorschuss geholt, weil wir in 3 Monaten heiraten und noch Kleinigkeiten besorgen mussten. 2 Wochen nachdem ich mir den Vorschuss hab auszahlen lassen, hatte ich mir mein Arm Gebrochen beim Fußball spielen. Dadurch bin ich 6 Wochen Krank geschrieben gewesen. Jetzt kam von meinem Nebenjob eine Kündigung ins Haus und die Aufforderung das ich den Vorschuss sofort Rückzahlen muss. Kann ich mich dagegen wehren? Ich hätte ja den Vorschuss abgearbeitet. Es wurde nur schriftlich festgehalten die Höhe der Summe und in welchen Raten ich die Summe monatlich abbezahlen darf.

Ich bitte um um eine Hilfestellung

mit lieben Grüßen

Martin

...zur Frage

wird ein 400 € Nebenjob steuerlich auf den hauptjob angerechnet?

hallo habe mal erzählt, das ich nebenher 15 stunden in der woche bei mc donalds am hbf arbeiten kann.

allerdings sagte mein kollege, das ich dann richtig steuern abdrücken darf wegen meines hauptjobs. stimmt das wirklich?? ich habe immer gedacht, bis 400 € darf mann/ frau nebenbei verdienen, ohne das etwas auf den hauptjob angerechnet wird.

soll ja auch der einzige nebenjob sein.

...zur Frage

Übertreibe ich, wenn ich das total sexistisch und blöd finde?

Ein Vorgesetzter hat mich heute auf der Arbeit "Büromaus" genannt und ich rege mich heute schon den ganzen Tag darüber auf. Ich fühle mich als Frau herabgewertet und finde diese Bezeichnung einfach bescheuert, weil ich ernst genommen werden will.

Jetzt wurmt mich das die ganze Zeit. Übertreibe ich?

...zur Frage

Darf der Ausbilder einfach die Arbeitszeiten ändern?

Ich bin momentan im dritten Ausbildungsjahr. Bisher hatte ich immer Gleitzeit mit 40 Wochenstunden, was auch im Ausbildungsvertrag steht. Vor ein paar Monaten, hat mein Chef es plötzlich mündliche bzw in einer Email auf feste Arbeitszeit geändert, jedoch nur bei mir. Weder ein Kollege noch der andere Azubi ist betroffen. Als ich gefragt habe, war die Antwort lediglich "Weil ich es sage. Ich bin der Chef." Darf er das einfach so, sozusagen aus einer Laune heraus? Der Betrieb ist klein. Einen Betriebsrat gibt es nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?