Darf mir mein Chef vorschreiben wie lange ich brauche meine Arbeitskleidung anzuziehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Das ist durchaus verbreitet & so schon in Ordnung. Ob man bei einer geringfügigen Verspätung gleich abmahnen muss sei dahingestellt & das wäre m.E. übertrieben, aber die Zeitregelung behufs der Klamotten als Solche ist nichts Verbotenes, sofern die Anziehzeit auch als Arbeitszeit fungieren. 

Wenn es allerdings so sein sollte, dass die Zeit zu knapp bemessen ist, würde ich das dem Betriebsrat oder Vorarbeiter melden als konstruktiven Vorschlag. Man kann über alles reden :)

Wenn Umziehzeit bezahlte Arbeitszeit ist, kann er dir das vorschreiben. Ziehst du dich in deiner Freizeit um, kannst du trödeln so lange du willst.

wer einfaches ankleiden in schutzkleidung als problem hat , ist fehlbesetzung .

Dies ist kein einfaches ankleiden, ich muss mich immer in einen ganz Körper Anzug begeben mit spezialschuhen etc., weil ich zurzeit im Tiefkühlbereich eingesetzt bin.

0
@EnrLT1

Normale Arbeitskleidung - Arbeitszeit beginnt und endet am Arbeitsplatz.
Spezialkleidung - Umziehen gehört zur Arbeitszeit.

0

Was möchtest Du wissen?