Darf mir eine Website ohne Grund den Kauf verbieten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

War der Kaufvertrag fertig abgeschlossen, wovon ich ausgehe wenn du schon das Geld überwiesen hast, dann kann der Verkäufer der verkauf nicht einfach so abbrechen. Ihr habt einen gültigen Kaufvertrag und diesen muss er auch erfüllen, das kannst du dir auch einklagen.
Das gilt allerdings nur für diesen einen schon geschlossenen Kaufvertrag. Danach steht es ihm natürlich völlig frei zu sagen das er dir nichts mehr verkaufen will. Ist halt die frage ob es sich wirklich lohnt sich das ein zu klagen.

Kommentar von Linkboy007
01.12.2016, 16:49

ne mach ich auch nicht Geld hab ich ja wieder also werde ich da nicht mehr bestellen

0

Bist vielleicht schon des öfteren aufgefallen. Ständig Ware zurückgehen lassen, natürlich auf den letzten Drücker, damit man diese noch schön knapp 2 Wochen runter wirtschaften konnte. Vielleicht bist du auch einer von denen, die an den Artikeln immer etwas auszusetzen haben, obwohl diese Tip Top sind. Wahrscheinlich um nachträglich zu feilschen ? ;)

Kommentar von Linkboy007
01.12.2016, 16:39

ne eigentlich nicht habe damals was bei ihnen bestellt und hab sie auch gelobt für den Support

0

Im grunde dürfen sie das. 
Es gilt ja das Verkäuferrecht.

Klar können sie. Sie können ja entscheiden an wen sie verkaufen und an wen nicht. Genauso können sie dich von ihrer Website ausschließen

Jeder Händler darf selbst entscheiden, an wen er verkauft und an wen nicht. Wenn ein Obsthändler meint, er würde mittwochs keine Bananen an Leute mit grünen Hosen verkaufen, dann ist das eben so. Kann man nix dran machen, außer sich umziehen.

Was möchtest Du wissen?