Darf mir ein/e Mitbewohner(in) Besuch verbieten?

11 Antworten

Eigentlich kann sie als ebenfalls Untermieterin das nicht verbieten. Ich glaube aber, da ist eine gehörige Portion Eifersucht im Spiel.

vielleicht solltet ihr mal zu dritt miteinander reden - mit ihrem und deinem freund dabei, meine ich. wollte sie mal was von dir? hört sich sehr komisch an. ärztemarathon hinter sich... puh! rechtlich hat sie aber keine handhabe, freundschaftlich ist das ne katastrophe

Kann mir nicht vorstellen das deine Mitbewohnerin deshalb krank wird...?!!! Bin nicht sicher, aber ich bezweifle dass es rechtlich möglich ist, ihr den Besuch zu verbieten. Ich finde eher, sie soll deine Freundin akzeptieren und ihr solltet einen Kompromiss finden!

Mietvertrag änderung Wohngemeinschaft?

Hallo,

Ich wohne derzeit in einer 3er WG, Ich und eine Mitbewohnerin sind als Hauptmieter im Vertrag, die Andere als Untermieter. Jetzt ziehen sowohl eine der Hauptmieterinnen und eine Untermieterin aus. Für beide gibt es schon neue Mitbewohner. Was genau kommt jetzt wegen des Mietvertrages auf mich zu?

Wird ein komplett neuer entstehen oder werde ich Hauptmieter bleiben und die beiden anderen als Untermieter eingetragen?

Vielen dank!

...zur Frage

Nachteile wenn dritte Person zum Hauptmieter wird und nicht zum Untermieter?

Hallo liebe community. Folgendes:

Ich lebe jetzt seit einem Jahr in einer 2er-WG. Ursprünglich war ich derjenige, der dazu gekommen ist und wir beide waren auch die ganze Zeit über Hauptmieter. Mein damaliger Mitbewohner hat die Bude bereits verlassen und nun hab ich eine neue Mitbewohnerin und wir beide sind die Hauptmieter mit gleicher Miete. Nun kam die Idee, noch einen Dritten mit einziehen zu lassen, der ein deutlich kleineres Zimmer bekommt und demnach auch weniger Miete bezahlen muss. Meine aktuelle Mitbewohnerin ist der Meinung, er solle auch Hauptmieter und nicht Untermieter werden. Daher wollte ich eben fragen, welche Nachteile und Vorteile, ob größere oder kleinere, für mich entstehen können. Ich frage, da es dazu kommen könnte, dass sich beide gegen mich stellen könnten und ich so einen Konflikt eher vermeiden will.

...zur Frage

hausrecht zwischen hauptmieter und untermieter wenn der hauptmieter nicht gemeldet ist

guten abend hätte jemand vielleicht eine rechtsprechung/ paragraphen zur hand die/der auflöst wie es sich mit dem hausrecht verhält wenn ein untermieter in einer mietwohnung wohnt und der hauptmieter gemeldet ist ?

...zur Frage

Haben Hauptmieter Mitspracherecht beim Besuch für einen anderen Hauptmieter?

Meine Exfreundin und ich müssen wegen der Kündigungsfrist noch 3 Monate zusammen wohnen. Sie möchte jetzt ihren neuen Freund zu Besuch für etwa eine Woche einladen, was ich natürlich nicht so prickelnd finde. Wir sind beide Hauptmieter, kann ich ihr den Besuch verbieten? Es ist schließlich genauso sehr meine Wohnung wie ihre?

...zur Frage

Darf man an Feiertagen waschen?

Huhu, dürfte ich heute Wäsche waschen???

 

Lg

...zur Frage

Mitbewohner (Untermieter) vermietet unerlaubt Zimmer zwischen. Welche Rechte als Mitbewohner (Hauptmieter)?

Hallo zusammen,

Folgende Situation. Ich bin Hauptmieter einer 3 Zimmerwohnung und habe 2 Untermieter. Beide haben einen eigenen Vertrag mit mir. Wir bewohnen alle die genannte Wohnung. Durch Zufall habe ich mitbekommen, dass mein Mitbewohner (Untermieter) sein Zimmer zwischenvermieten möchte. Ich hab ihn darauf hingewiesen, dass ich (Hauptmieter, dh sein Vermieter) dafür eine schriftliche Bitte um Erlaubnis brauche, damit rechtlich alles grün ist. Mein Mitbewohner ist dem nicht nachgekommen und jetzt sitzen meine andere Mitbewohnerin und ich mit irgendeinem fremden Zwischenmieter hier in der Wohnung! Ich verstehe mich mit meinem Mitbewohner nicht gut, da er sich mit gegenüber aufführt wie "die Axt im Walde". Dennoch hätte ich die Zwischenmiete erlaubt, wenn er denn schriftlich um Erlaubnis gebeten hätte.

Ich möchte, dass der unbekannte Zwischenmieter die Wohnung verlässt und mein verreister Mitbewohner auszieht. Jedoch weiß ich nicht wie die Rechtslage dazu ist. Gilt für meinen verreisten Mitbewohner die reguläre 3monatige Kündigungsfrist, auch wenn er illegal untervermietet und so Vertragsbruch begeht (sein Zimmer wurde unmöbliert an ihn vermietet)? Und wie bekomme ich diesen Zwischenmieter los? Schließlich ist das auch mein Zuhause und ich will nicht, dass hier ohne das Wissen meiner anderen Mitbewohnerin und mir irgendwelche unbekannten Leute ein und aus gehen! Scheinbar hat mein Mitbewohner das Zimmer für 6 Wochen an ihn vermietet!

Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?