Darf Mieter privaten Garten zur kommerziellen Kinderbetreuung nutzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo zusammen das gleiche Problem habe ich auch und wir sind nur 3 Parteien.Ich wohne seid 2 Jahren hier,sie ist letztes Jahr eingezogen.Garten ist immer bis 16 Uhr mit Kinder voll und danach komme ihre Verwandten und Bekannten und auf dem ganzen Grundstück sind Spielgeräte verteilt worden. Als sie einzog wurde ich vom Vermieter gefragt ob ich was dagegen habe das Tageskinder hier sind, ich hab natürlich Nein gesagt ich habe selbst Kinder im Alter von 10-24 Jahren. Praktischer weise passt sie auch auf meine Tochter auf wenn ich Frühdienst habe.Zum damaligen Zeitpunkt hatte ich einen großen Hund,da habe ich natürlich auch gefragt ob sie was dagegen hat das der Hund den benutzt ich würde den Unrat natürlich beseitigen,Antwort war Nein hat sie nicht.Als dann einzog musste ich aus Zeitgründen den Hund abgeben und hatte jetzt seid einem Jahr keinen Hund,meine Tochter war sehr traurig darüber und wollte wieder einen haben nun haben wir einen kleinen Havaneser er ist 5 Monate und wir sind total glücklich wenn da nicht die Tagesmutter wäre.Sie hat beim Jugendamt angerufen und sich beschwert das ich jetzt einen Hund habe.Jetzt darf er nicht mehr raus zumindest nicht wenn die Kinder da sind das verstehe ich auch,aber er darf nicht mehr die Geschäfte dort verrichten.Es denn ich würde einen Zaun aufbauen wo nur er hinmachen darf.Selbst Katzen und Hasen dürfen nicht mehr in den Garten von der anderen Nachbarin.Ich meine wir zahlen Miete auch für den Garten und können dann nicht rein.

Wenn jemand zusätzlich zu seinen eigenen Kindern noch ein oder zwei andere Kinder betreut, dürfte das nicht viel auffallen, dagegen würde ich auch nie Einwände erheben. Aber gleich 6 ?? Das ist auch keine normale Nutzung der Mietwohnung mehr! Das scheint schon wirklich eher gewerblich zu sein. Da würde ich den Vermieter drauf ansprechen, wenn das nichts hilft, auch das Jugendamt. Schließlich gibt es auch räumliche Voraussetzungen für Tagesmütter. Sechs Kinder zusätzlich in einer Mietwohnung, wie groß müßte die dann wohl sein? Also da hätte ich auch was dagegen und ich selber war auch mal auf Tagesmutter angewiesen.

Das sind ja gleich mehrere Vergehen. Zum einen hat sich jeder Mieter so zu verhalten, dass andere Mieter nicht mehr als den Umständen entsprechend belästigt werden. Und außerdem schreibst Du von einer kommerziellen Nutzung, also gewerblich. Die Wohnungen sind sicher als Wohnungen und nicht als Gewerbefläche angemietet und die Nutzung des Gartens, so verstehe ich das, soll jedem Mieter zugute kommen.

Einfach mal einen Hinweis an den Vermieter, würde ich sagen.

Kenne einige Tagesmütter, die die Kinder in ihrer eigenen Wohnung betreuen, wo sollen sie denn auch sonst mit den Kindern hin? Und wenn im Mietvertrag nichts besonderes zur Gartennutzung vereinbart wurde sehe ich auch das nicht als unerlaubt. Allerdings erscheinen mir 6 Kinder für eine Tagesmutter recht viel, normalerweise sind es eher so 3-4 Kinder. Dennoch solltet ihr euch auch fragen, wer euch verbietet, 2 Freunde einzuladen und mit denen eine Gartenparty zu veranstalten? Das wäre nämlich in etwas genauso und bis 22 Uhr darf man (gerade als Kind) auch laut sein, dass ist gesetzlich so festgehalten.

Wenn ich das richtig verstehe, handelt es sich hier bereits um eine gewerbliche Nutzung einer Fläche die allen Mietern zu Teil sein sollte, aber ständig blockiert ist. Als Tagesmutter ein, zwei oder drei Kinder in der selbst angemieteten Wohnung oder auch SCHONMAL im Gemeinschaftsgarten sollten kein Problem darstellen.

0
@Quiddy

Verkauft sie den Eltern der Kinder den Garten oder was genau lässt darauf schließen, dass die Nutzung kommerziell ist? Das Geld kriegt sie hier doch für die Arbeit und nicht für den Garten...kommerzielle Nutzung von Fotos wäre z.B., wenn die Fotos selbst verkauft werden.

0
@Heart95

Na du bist gut, wenn ich eine Änderungsschneiderei aufmache bekomme ich auch mein Geld für die Näharbeit, sie übt nun mal ihre ''Arbeit'' in diesem Garten aus. Sie kann sogar darüber hinausgehend noch Probleme bekommen. In der ''kommerziellen'' Kinderbetreuung gelten andere Sicherheitsregeln als im Privatbereich, fraglich ob die in so einem Hinterhofgarten alle erfüllbar sind, bei gleich 6 zu betreuenden Kindern.

0

Kinder im Garten? Oje, du hast fas schwer.

Was möchtest Du wissen?