Darf Mieter Nachmieter/Marklerin mängel nennen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Käufer´-oder Mieterabschreckung kann teuer werden.

Natürlich braucht man nicht lügen,wenn man gefragt wird.

Wie jockl schon schrieb,man muss das Gespräch in eine bestimmte Richtung lenken ohne das der Vermieter Verdacht schöpft.

Wer sollte Dir das verbieten??

Wahrheitsgemäße, nachweisbare Fakten kann Dir keiner verbieten zu sagen. Du hast eine Zeit mit dieser Wohnung verbracht und kannst auch etwas über ihre Qualität oder Nichtqualität sagen oder eben sogar mit Bild belegen.

Ja, grundsätzlich darf man. Aber man sollte es unterlassen wenn man nicht über genügend Redegewandheit und diplomatische Gesprächsführung verfügt, sonst kann das teuer werden. Ich z.B. würde ein solches Gespräch so steuern dass mich ein Interessent für die Wohnung fragt warum ich ausziehe. Darauf würde ich so antworten, dass der Interessent weitere Fragen stellt und irgendwann würde selbst der Maklerin die "Luft" ausgehen.

Sorry das liest sich überheblich aber macht Spass, wenn man Gesprächsführung beherrscht.

Warum nicht? Du hast doch keine Schweigepflicht dem Vermieter gegenüber.

Du darfst dem Nachmieter alles sagen.

Was möchtest Du wissen?