Darf mich meine mutter rausschmeissen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Per SMS raus werfen ist feige, das hätte sie dir auch selbst sagen können/müssen. Hast du dich nachweisbar an den Wohnkosten beteiligt? (Damit wirst du zum Mitmieter/Untermieter) Dann müßte sie dir eine Kündigungsfrist einräumen. Sonst kann sie dich jederzeit raus werfen, weil sie das Hausrecht hat. Wenn du Wohnungslos bist muß dich die Gemeinde in einer Obdachlosenunterkunft unter bringen.

Was ist das für eine Mutter? Wirft ihr eigenes Kind aus dem Haus! Das beste wird sein, Du suchst Dir so schnell wie möglich eine kleine Wohnung oder eine WG und gehst. Das Verhältnis wird wohl nicht mehr allzugut sein oder werden. Von heut auf morgen geht das gar nicht und per sms ist ja sowieso unmöglich.

Mit Sicherheit ist das keine Überraschung für dich. Deine Mutter wird dich oft ermahnt haben und oft gedroht, wenn sich dieses und jenes nicht ändern, würde sie dich rausschmeißen. Nun ist es passiert.

Wenn du ihr immer pünktlich deinen Anteil für die Miete gegeben hast, bist Untermieter mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten.

Wenn du nichts gezahlt hast, kann dich deine Mutter kraft ihres Hausrechts vor die Tür setzen.

Rausschmeisen darf sie Dich schon, wenn Du aber Unterhaltsamnsprüche geghen sie hast, muss sie weiter zahlen .... das heißt dann in Geld anstatt in Naturalien,

da du aber geschreiben hst, dass Du arbeitest, gehe ich davon aus, dass Du auch Geld verdienst ....

Ja, das darf sie.

Du bist alt genug, um Deine eigenen Entscheidungen zu treffen.

Sei froh, dass Du mich das nicht im "Real Life" gefragt hast.

Dann hätte ich Dich zu Mama zurück getragen und Dir mit Mama die Lektion des "Erwachsen sein" verabreicht.

ja klar darf sie es du bist schon über 18

Solange du nicht im Mietvertrag stehst kannst du nur die Koffer packen.

Was möchtest Du wissen?