Darf mich mein Zahnarzt am gehen hindern, um meinen Zahn zu bohren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, das ist nicht rechtens. Kein Arzt darf einen Patienten behandeln ohne das dieser damit einverstanden ist, der Arzt benötigt das Einverständnis des Patienten. Ansonsten macht er sich sogar wegen Körperverletzung strafbar. Eine Ausnahme davon besteht nur bei Patienten die ihr Einverständnis nicht wissentlich erklären können (z.B. weil sie Bewusstlos sind), dann wird eine mutmaßliche Einwilligung angenommen.

Er war nicht sehr aggressiv aber deutlich genug hat er es schon gemeint und dann ein so großer Kerl.

0
@Furzer

Wenn der Patient ausdrücklich äußert das er nicht behandelt werden möchte, darf ihn der Arzt nicht behandeln. Die Rechtslage ist da sehr eindeutig. 

0

Natürlich hättest du gehen können. Ich schätze mal, dass das Loch ganz ordentlich war und es nicht die beste Idee gewesen wäre, viel länger zu warten. Dauert ja nicht lange. Aber du hättest immer gehen können und immer nein zur Behandlung sagen können. 

Ich wechsel den Zahnarzt, der war mir sowieso nicht ganz koscher.

0
@Furzer

Beste Sache, die du machen kannst, wenn du dich nicht 100% wohl fühlst - gilt für jeden Arzt

0

Nein, könnte u.U. gefährliche Körperverletzung sein. Du hättest, notfalls mit Gewalt, die Praxis verlassen können.

Ich bin nur 1,80m und er ist 2,00 groß???

0
@Mandrinio

Was ist wenn ich meinen Mund nicht mehr geöffnet hätte?

0

Hätte er nicht machen dürfen. Aber es scheint genau der Richtige für dich zu sein. Wenn Du ehrlich bist, kannst Du doch froh sein, es hinter dir zu haben, als dir noch ne Woche Gedanken darüber machen zu müssen. ;o))

Er darf dich NICHT festhalten!

Was ist wenn ich trotzdem gehe und er mir die entgangenen Kosten für ihn in Rechnung stellt?

0

Was möchtest Du wissen?