Darf mich ein Jäger mit seinem Gewehr bedrohen?

25 Antworten

Im Frühjahr ist es besser, wenn man Hunde nicht frei laufen lässst. In dieser Zeit brüten Vögel, ...

Keine Erlaubnis für den Jäger, dich mit der Waffe zu bedrohen, zeig ihn an, asuch wenn Du nur Deine Hunde als Zeugen hast.

SOFORT bei der Polizei Strafanzeige wegen Bedrohung erstatten und zur Jagdaufsichtsbehörde, auch dort Beschwerde einlegen! Anhand des Hochsitz-Standortes lässt sich die Person des Jägers problemlos ermitteln, da jeder "sein" Revier hat.

 

Damit verliert der Gute nämlich sowohl den waffenschein wie auch seinen Jagdschein! Und von der Staatsanwaltschaft bekommt er ordentlich einen auf den Deckel, denn als Waffenscheininhaber kann er sich nicht mit einem Versehen herausreden.

 

Oberster Grundsatz des Waffentragens (Jagdwaffen) ist nämlich, diese niemals, schon gar nicht im geladenen Zustand, auf Menschen zu richten! Deswegen werden ungeladene Jagd-Waffen im geknickten Zustand (offene Waffenkammer) getragen.

ich glaube ohne beweis steht nur aussage gegen aussage und dann kann er sagen sein lauf war ja abgeknickt und zeigte deshalb runter. und er hat sie darauf hingewiesen, daß die hunde wildern könnten und er sie dann vielleicht abschiesen müsse. erst wenn dann massig viele strafanzeigen kommen würden, würde die staatsanwaltschaft etwas tun.

aber eins gegen eins heißt immer im zweifelsfall für den angeklagten !!!

0
@sirecats

Nicht, wenn eine Waffe (zur Brutzeit) im Spiel war -da ist die Staatsanwaltschaft sensibel-  und der Hundehalter nachweisen kann, dass seine Hunde im Gehorsam stehen (BGH-Prüfung z.B.).

0
@nimmerlein

Die Waffe steht in keinerlei Zusammenhang mit der "Brut"-Zeit!!!!

0

Jäger sind oft so selbstgefällig. Da sie ein bestimmtes Gebiet bejagen, ist es leicht möglich die identität zu klären. Ich fände es richtig und wichtig, wenn du diese Leute anzeigst, wegen Nötig und Gewaltandrohung. Prinzipiell haben Jäger in einigen speziellen Fällen das recht auch freilaufende haustiere ohne Marke zu töten, natürlich nur streunende, offensichtlich herrenlose Tiere, das deine hunde und sogar du selbst bedroht wurdest ist auf keinen Fall hinnehmbar. Solche menschen dürfen keine Waffe tragen.

 

-Bitte erstatte Anzeige gegen diese personen!

Versuch mal bei einem rennenden Schäferhund der ein trächtiges Reh jagt eine Marke zu sehen......... Jäger erkennen selbstverständlich ob es sich um ein streunendes/ herrenlose Tier handelt. ........ Merkst du etwas??? Ansonsten hast du natürlich Recht mein Jagdkollege hat hier ganz gewaltig über die Stränge geschlagen und verdient es einen Denkzettel zu erhalten. Mehr wird aber vermtl. nicht werden. Wenn er etwas daraus lernt - dann reichts aber auch.

0

Neuer Hund macht nichts von dem was der Vorbesitzer erzählt hat

Hallo !

Ich habe folgende Frage. Ich habe seit Freitag Abend eine 4 jährige chihuahua Hündin. Laut Vorbesitzer ( er hatte 6 Chihuahuas , die alle im Haus und Im Hof lebten) Liebt die kleine Bella Autofahren, ist lieb und nett zu anderen Hunden, Kann gut alleine bleiben ... Und wäre auch sonst ganz lieb.

Bei mir ist sie nur am winseln sobald ich sie ins Auto setze .. Sie winselt dann die komplette fährt über. Wenn ich mit ihr spazieren gehe, fängt sie hin und wieder an zu winseln, läuft teilweise mit aufgestellten Nacken und Rücken Fell umher und bellt sofor Fahrradfahrer , Spaziergänger und Leute mit ihren Hunden an. Bin ich zb alleine mit ihr im Wald, kann ich sie ableinen und alles ist gut. Wenn ich sie alleine lasse, jammert sie sofort, winselt und bellt irgendwann auch. Dabei Kratzt sie an die Türen.

Ich habe schon das aus den Zimmer gehen, Tür zu machen , und wieder kommen mit ihr geübt. Das klappt schon etwas.

Ich weiß, dass sie eingewohnugszeit braucht. Verstehe aber nicht, wieso sie alles anders macht als beim Vorbesitzer ? Momentan ist sie ziemlich anstrengend. Hört sie von draußen ein hundebellen bellt sie ebenso los. Sind im fernseh Hund am winseln, geht's auch los.

Kann mir jemand weiter helfen ? Ich bin schon am überlegen, sie wieder zurück zu bringen da es einfach soviele Stationen gibt, an denen ich arbeiten muss. Nichts trifft auf sie zu, was mir über sie erzählt wurde :(

...zur Frage

Darf ein Jäger mit gültigem Jagdschein eine Waffe für einen Jugendjagdscheininhaber lagern?

Hallo, Undzwar werde ich nächstes Jahr 17 und mache meinen Jugendjagdschein. Ich habe viele Jäger im Freundes sowie Verwandten Kreis welche mit mir die Jagd ausüben würden. Jetzt hätte ich nur noch eine Frage was den Besitz/Kauf einer Langwaffe betrifft. Ich weiß, dass ich keine Waffe kaufen sowie Besitzen darf. Jetzt würde ich gerne wissen ob es gehen würde, dass ein Freund welcher über 18 Jahre alt ist und Inhaber eines gültigen Jagdscheines ist, welcher mit mir die Jagd ausübt die Waffe für mich lagern könnte. Also ich meine halt sag ich mal das ich ihm das Geld geben würde und er sie kauft und bei sich zuhause das Jahr lagert bis ich dann 18 Jahre alt werde. So könnte ich halt dann auf meine Waffe während der ausübung der Jagd zugreifen und sie auch im Revier führen. Ich bin mir da nicht sicher ob es geht, weil ja die Waffe(glaube ich zumindest) auf die WBK übertragen werden muss. Das Problem wäre halt wenn er auf einem Hochsitz gegenüber von mir wäre und noch Sichtkontakt halten hätte ich ja kein Gewehr für den Zeitraum der Jagd, weil er nur eine Büchse besitzt und mir keine für den Zeitraum leihen kann. Würde mich sehr über eine Antwort freuen. MFG und WMH! Jagd111

...zur Frage

Muss ein Jäger auf freiem Felde seine Wildabfälle beim sofort "ausnehmen" nicht mitnehmen?

Hallo zusammen, ich gehe regelmäßig mit meinem Hunden außerhalb des Ortes spazieren. Bei einem Jägerstand (aber nicht im Wald, sondern an einem Feldweg) lässt der Jäger scheinbar nach jeder Jagd alle Abfälle der Rehe und Hasen einfach liegen. Dort liegen abgeschnittene Läufe, Pfoten, Brustkörbe usw. Meine Hunde finden diese Dinge natürlich permanent und ich habe jedes mal Mühe sie davon weg zu bekommen.

Darf der Jäger das ganze Zeug denn wirklich einfach liegen lassen? Leider konnte ich im Internt nichts darüber finden.

Vielleich hat jemand von euch eine Ahnung?

Danke schön!

...zur Frage

Jäger droht mit Abschuss des Hundes.......

Darf ein Jäger in meinem Beisein meinen Hund erschießen? Ich bin abends zu unserer Wiese zum Wald gegangen , um zu sehen wie der Aufwuchs ist. Mit dabei war auch mein Hund. Wie hunde es halt so machen, nehmen die auch eine Spur auf und hat sich vielleicht 50 bis 100m von mir entfernt , ist aber nach rufen wiedergekommen. Kurz darauf bin ich an dem Hochsitz vorbei gekommen worauf mich der Jäger in einem schroffen Ton angefahren hatte und mich gefragt ob das sein müsste, das ich da herlaufen müsste und wenn der Hund ein Karnickel gejagt hätte , dann hätte er in meinem Beisein geschossen . Am liebsten hätte ich den dafür vom Hochsitz getreten, so angefressen war ich.

...zur Frage

Kann ich als Privatperson in meinem Garten (1800m2) eine Kastenfalle (Lebendfalle) aufstellen, ohne gegen das Jagdrecht zu verstoßen?

Lebendfalle, Kastenfalle, Jagdrecht

...zur Frage

Im eigenen Wald jagen erlaubt oder nicht?

Hätte man in Bayern irgendeine Strafe zu erwarten, wenn man in seinem eigenen Wald in den vorgeschriebenen Zeiten einen jagdbaren Vogel mit der selben prof- fessionalität wie ein Pächter erlegen würde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?