Darf mich die Schule bei Minusgraden in den Pausen auf den Schulhof schicken?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich wüsste ganz ehrlich nicht, was da konkret dagegen sprechen sollte. Außerdem ------------> es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung :)

Frische Luft ist gesund und fördert das Leistungsvermögen . Was sollte also dagegen sprechen!

ja natürlich dar fsie das. die pausen sind dazu da, sich an der frischen luft aufzuhalten.

Jah sonst würden diese Menschen die euch Erziehen jah nicht so handeln

Hey😊

Ich denke die Lehrer dürfen das leider. Bei uns war es ähnlich kalt, aber ich war in der Bücherei. Aber wenn es zu doll friert dürfen die Schüler rein oder man darf gar nicht in die Schule(Kältefrei)

Das war zu meiner Schulzeit auch so üblich. Sowohl ind er Grundschule, als auch in der weiterführenden Schule. Selbst während des Schulblocks in der Ausbildung. Als Kinder haben wir gespielt um ums aufzuwärmen, als Jugendliche blieb man in Bewegung, als Erwachsene ebenso

Ganz normal

Warme Kleidung und raus mit ihnen. Frische Luft
tut gut auch bei den Temperaturen..das sind grade mal 20-30 Minuten die
sie da draußen sind. Habe schon bei uns in der KITA gefragt ob sie
täglich draußen sind ..ist doch herrlicher Sonnenschein.

Auch die Aufsicht ist draußen^^

Ja, denn die Pause ist dazu da, sich zu erholen und den Kopf frei zu kriegen - und das geht am besten an der frischen Luft. 

Hast du eine Luft-Allergie?

Wie kommst du dann morgens in die Schule und nachmittags wieder nach Hause?

Da gibt es so Dinger aus Textil. Die hängt man sich um oder schlüpft rein. Die sollen warm halten.

Ja klar. Das ist gesund. Zieh dich eben richtig an, dann ist dir auch warm.

Habt doch alle diese dicken Winterjacken und frische Luft ist gut. Also raus aus den warmen Räumen.

Hat dir Mama nicht beigebracht, wie man sich dem Wetter entsprechend anzieht?

Was möchtest Du wissen?