Darf mich die Polizei wegen rauchen durchsuchen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Zweierlei Stiefel.

Zunächst das Ding mit von wegen ich baller mir die Birne mit Drogen zu:

Jeder Hinweis auf die Benutzung von BTM in jedweder Form rechtfertigt jederzeit die Durchsuchung der Person und aller mitgeführten Sachen.

Du warst ein bisserl, naja, sagen wir, zu vorlaut, denn Du hast den Hinweis darauf selbst gegeben und quasi um Durchsuchung gebettelt.

Und wer drum bettelt, na, dann wollen wir mal nicht so sein......

Wenn Du das nächste mal kontrolliert wirst, sei freundlich aber halt die Klappe und alles wird gut - solange Du noch nicht als BTM-Konsument im Polizeisystem stehst und die Deine Personalien nicht abfragen.

Stehst Du drin und die fragen ab, wirst Du unter Umständen wieder komplett durchsucht, denn das ist dann der Hinweis auf BTM und der reicht völlig aus für diese Maßnahme.

Sodele, kommen wir zum "normalen" Rauchen.

Auf Dich trifft das Jugendschutzgesetz zu. Du musst Dich nicht ran halten, Dir kann das völlig Banane sein und tangential irgendwo vorbei gehen.

Es müssen sich alle um Dich herum bezüglich Dir dran halten, z.B. wie hier, Dir den Zugang zu Tabak in jeglicher Form nicht ermöglichen.

Verstöße dagegen sind Ordnungswidrigkeiten, welche mit Bußgeld geahndet werden können, das kann ganz schön happig werden.

Das betrifft Dich natürlich bis hierher noch nicht, was muss das Dich kümmern, wenn die anderen um Dich rum vorsichtig sein müssten, aber nun kommts:

Solltest Du rauchen und man erwischt Dich dabei, wie Du gerade lässig vor Dich hin qualmend mit ner Kippe im Mundwinkel in der Gegend herumflanierst, hat irgend ein Hirbel Dir ordnungswidrig und vorwerfbar Zugang zu Tabak gewährt.

Dies ist ein ordnungswidriger Zustand. Nein, Du wirst nicht mit Bußgeld belegt oder sowas, aber der ordnungswidrige Zustand wird natürlich beendet.

Wie beendet man das? Man nimmt die die Fluppen ab.

Rückst Du die freiwillig raus? Nie im Leben.

Wenn man fragt, ob Du was hast, sagst Du dann freiwillig ja? In 100 Jahren nicht. Du sagst natürlich nein. Da ein Polizist vieles glaubt, nur nicht wenn einer nein sagt - das sagen sie alle - prüft der das natürlich nach.

Also sucht man danach, durchsucht Dich und die mitgeführten Sachen - und ja, das ist rechtens.

Findet man was, nimmt man es Dir ab, weil man es Dir gar nicht erst hätte geben dürfen und weg isses.

Mein ansatz ist sie dürfen ja nicht prüfen ob ich etwas dabei habe.

Sagt wer? Wenn man Hinweis auf Tabakkonsum bei Dir, minderjährig, erlangt, natürlich darf man das dann prüfen.

Zudem wird man Dir die Frage stellen, wo Du das Zeugs her hast, denn man will ja wissen, welcher Knecht da ordnungswidrig Zeugs an Minderjährige vertickt, um dem heimzuleuchten.

Also mein Rat ist sowieso, fangs gar nicht erst an.... ok, zu spät. Dann qualm wenigstens nicht, wenn Du in der Gegend herumschlappst, denn wenn man keinen Hinweis darauf hat, dass Du rauchst, ist auch nix von wegen Durchsuchung und die Sargnägel sind in Deiner Tasche sicher, oder in den Socken, dass Mami und Papi sie nicht finden.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast denen freiwillig erzählt, dass Du vor einem Jahr Cannabis geraucht hast? Warum?

Solltest Du deshalb bereits aktenkundig sein, dürfen die jederzeit Deinen Tabak untersuchen. Wobei ich sagen muss, jeder Trottel sieht, ob das Canabis oder Tabak ist.

Und sie dürfen den Tabak beschlagnahmen. Laut Jugendschutzgesetz ist es Jugendlichen unter 18 verboten, zu rauchen, solltest Du eigentlich wissen.

http://www.deine-staerken.org/ab-wann-darf-man-rauchen-so-sieht-das-jugendschutzgesetz-aus.html

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Ansatz ist: Höre auf mit dem Rauchen und Kiffen, dann kann dich auch keiner mehr erwischen und hat keinen Anlass, dich zu durchsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rauchen in der Öffentlichkeit ist Minderjährigen nach dem Jugendschutzgesetz untersagt, weshalb die Beschlagnahme zur Abwehr einer Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung zulässig gewesen sein dürfte. Auch die Durchsuchung dürfte rechtmäßig gewesen sein, da durch deine Aussage Anhaltspunkte für eine Straftat vorlagen. Um welches Bundesland geht es denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samusaranish
12.09.2016, 09:20

in Baden Würrtemberg. Drohen mir Konsequenzen wenn ich beim nächsten Mal die Aussage verweiger? (Meine Infos zu meinen Rechten bei einer Polizeikontrolle hatte ich von einer gegen Polizeirassismus Seite, dem trau ich nicht so)

0

Häää du wurdest beim rauchen einer normalen Kippe erwischt und erzählst denen das du vor nem Jahr gekifft hast??? Was wolltest du denn damit erreichen. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samusaranish
12.09.2016, 08:18

Ja, ich war etwas eingeschüchtert ^^ Und anstatt zu lügen wollte ich etwas die Wahrheit sagen. Jetzt weiß ich besser immer einen kühlen Kopf zu bewahren

0

Du Neunmalkluger weißt doch schon alles!

Beantwortest Deine Fragen doch schon selbst!

Warum also uns noch fragen???

Tipp: Die Polizei darf mehr, als Du dir es vielleicht vorstellen kannst! Denn das ist ihre Aufgabe/deren Job!

Und ob es unbedingt schlau ist, sich mit "gefährlichem Halbwissen" mit denen anzulegen, sei mal dahingestellt! Erfahrungsgemäß wirst Du den Platz aber nicht als Gewinner verlassen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samusaranish
12.09.2016, 08:16

ja so ungefähr. Gerade weil dies Halbwissen ist will ich mich hier sozusagen bestätigen lassen ob meine Schlussfolgerungen richtig sind. Schon alleine durchsucht zu werden ist unangenehm und das will ich mir sparen

1

Natürlich dürfen sie dich durchsuchen. Zumindest solange sie einen konkreten Verdacht haben. Und da du ja direkt beim Rauchen erwischt wurdest.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ombie
12.09.2016, 08:11

Wenn er beim Rauchen erwischt wurde und nicht beim "Kiffen", dürfen sie ihn nicht durchsuchen!! Das ist kein Verdacht. Nur weiß die Polizei, wie sie mit 16 Jährigen umzugehen hat. Sie schüchtern sie etwas ein, bis sie es selber zugeben. Den Tabak dürfen sie jedoch beschlagnahmen, da er noch keine 18 Jahre alt ist.

1
Kommentar von ScoreMagnet
12.09.2016, 08:16

Sie dürfen ihm auf weitere zigaretten durchsuchen

0

Unter 18 darfst du auch keine normalen Zigaretten rauchen. Bei Verdacht dürfen sie immer prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie dürfen dich theoretisch gesehen immer durchsuchen. Personenkontrollen mit durchsuchung. Das passiert dann, wenn sie vermuten dass da etwas sein könnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samusaranish
12.09.2016, 08:15

ne das gerade nicht nur wenn Verdacht auf eine Straftat besteht. Ob rauchen aber darunter gilt ist meine Frage

0
Kommentar von chlea
12.09.2016, 08:18

auch wenn man unter 18 ist? In Abwesenheit der eltern?

0

Was möchtest Du wissen?