Darf mich die Kfz-Versicherung mit der Beitragsrückerstattung so lange hinhalten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

... aber es ist doch Dein Geld und somit keine Rückerstattung; und wenn ein Ersatz nicht zugelassen wird, muß abgerechnet werden und dies dauert jetzt im Jahreswechselgeschäft schon einige Zeit, fürchte auch ich.

Und warum hilft Dein Berater nicht, Beziehungen schaden doch nur dem, der keine hat, oder?

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Moment ist das Zinsniveau äußerst niedrig, da kannst du nichts damit anfangen.

Du kannst dich aber für die "Kundenfreundlichkeit" bedanken und mitteilen, daß du nie wieder diese Gesellschaft für eine Versicherung beanspruchen wirst - vielleicht tut sich dann was. Kunden möchte man nur ungern verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll denn ein Einarbeitungsstopp sein? Und was hast du damit zu tun?

Ein Versicherungsunternehmen muss wohl in der Lage sein, dir dein zu viel gezahltes Geld zu erstatten.

Eine Verzögerung von 2 Monaten brauchst du nicht hinzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GunnarPetite
27.10.2016, 08:05

Wie aber kann ich dagegen vorgehen? Ich habe eine Rechtsschutzversicherung, aber wenn ich gleich so große Geschütze auffahre, brauche ich bei denen wahrscheinlich nie wieder ein Fahrzeug anzumelden.

Ist ohnehin fraglich, ob ich das tun sollte. 

Was würdest du tun?

0

Solche eine Hinhaltetaktik ist unüblich.

Jedoch dauert es teilweise bis zu 2 Monaten, bis die Abmeldebestätigung von der Kfz-Zulassungsbehörde bei dem Versicherungsunternehmen eingeht.

Erst danach kann die Beitragserstattung durch geführt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GunnarPetite
25.10.2016, 11:14

Die Bestätigung hatte die Versicherung schon zwei Tage nach Ummeldung. Laut der Service-Angestellten hat es mit internen Vorgängen zu tun (Jahreswechselgeschäft, Rechnungen), dass es so lange dauert.

0

Hallo

So etwas ist mir in meiner laufbahn noch nicht unter gekommen .Darf man mal fragen wo der Wagen versichert war ?

Ob sie das dürfen müste ein Jurist eher klären können .

LG

casybeny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GunnarPetite
25.10.2016, 11:15

Ich glaube, dass die Versicherung in Coburg ihren Hauptsitz hat.... um es mal so auszudrücken.

1

2 Wochen ist doch keine lange Zeit. Hattest Du es schon mal mit einer Versicherung wegen einer Erstattung eines schadens zu tun. Dann lernst Du Geduld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GunnarPetite
25.10.2016, 11:17

Hast du meinen Text ganz gelesen? Um zwei Wochen geht es doch nicht. Es geht um zwei Monate.

0
Kommentar von DerHans
27.10.2016, 10:18

Wenn es um einen unklaren Schadensverlauf geht, ist das etwas ganz anderes, als bei einer rein technischen Beitragsrückerstattung

0

Was möchtest Du wissen?