darf meine vermieterin meinen hund wegnehmen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

zu 1: Natürlich entscheidet der Vermieter selbst, wen er beauftragt, den Schimmel zu beseitigen. Du hast da kein Mitspracherecht. (Der Vermieter schreibt dir ja auch nicht vor, welche Firma du zur Renovierung nehmen muss, dies mal nur als Beispiel)

zu 2: Wenn es sich um einen Zeitmietvertrag handelt, kannst du normalerweise nicht vorher kündigen. Es müsste allerdings im Mietvertrag vermerkt sein, dass eine Kündigung vor Ablauf von x Jahren ausgeschlossen ist. Da ihr aber dauernden Schimmelbefall habt, müsste eine vorzeitige Kündigung möglich sein. Daher am besten beim Mieterschutzbund nachfragen.

zu 3: Du hättest, bevor du dir einen zweiten Hund anschaffst die Zustimmung deines Vermieters einholen müssen. Allerdings hat dein Vermieter den Hund ja ein Jahr geduldet. Aber einfach mitnehmen darf dein Vermieter ihn nicht, das wäre Diebstahl. Er kann dich höchstens schriftlich dazu auffordern, den Hund wieder abzuschaffen. Ob das aber Sinn macht und ob er da vor Gericht recht bekommen würde, wage ich zu bezweifeln, da der Hund ja bereits 1 Jahr bei dir ist.

Was den Anruf in der Firma deines Mannes betrifft......warum habt ihr der Vermieterin überhaupt die Nummer gegeben?

die numer haben wir ihr nicht gegeben die hat sie aus dem telefonbuch es wurde abgemacht das 1stens nicht in der arbeitszeit angerufen wird und erst recht nicht in der firma

0

Den zweiten Hund, das vorneweg, musst die VM nicht dulden, wegnehmen darf die den allerdings nicht. Zu dem Anruf, mündliche Absprachen sind im Mietrecht, wenn es wirklich darauf ankommt, nichts wert. Leider und das ist auch manchmal gut so, kann der Mieter nicht vorschreiben wie dieser Mängel, sofern dieser die Kosten trägt, zu beseitigen hat. Eine "vorläufige" Kündigung ist nicht möglich. Aber es wäre ggf. Mietminderung möglich.

Deinen Hund wegnehmen darf sie natürlich nicht. Sie kann höchstens die Hundehaltung verbieten. Du könntest dies z.B ignorieren, dann muß sie dir kündigen.

Auch ein Richter muss sich an die Gesetze halten,deine Möglichkeit ist einen Anwalt zu nehmen.

Dir darf niemand deinen Hund einfach so wegnehmen. Scheiß egal ob ihr Mann Richter ist. Falls sie es getan hat, würde ich sie Anzeigen.

noch nicht ich denke mal sie denkt das er weg ist aber ist er ja nicht die kam hier ja nis jetzt noch nicht

0

der hausmeister hat aber von nix ne ahnung es kommt ja immer wieder durch das darf ja nicht sein ich habe ein kind in alter von 10 monaten und jeder anwalt zieht auf gut deutsch gesagt den schwanz ein

einen anwalt habe ich ja schon aber ee zieht den schwanz ein weil er Richter ist ...

dann nimm einen gescheiten Anwalt

0
@Theysen1993

und wo bekommt man den

schon mal was von Gelbe Seiten gehört?

schon mal bei der Anwaltskammer nachgefragt?

schon mal im Internet entsprechende Homepage besucht?

0

Was möchtest Du wissen?