Darf meine Vermieterin die Suche nach einem Nachmieter erschweren?

13 Antworten

Der Vermieter ist nicht gesetzlich nicht verpflichtet einen von Dir vorgeschlagenen Nachmieter zu akzeptieren, selbst wenn Du ihr 1000 weibliche Wesen, unter ihnen Angela Merkel und Frau Illner vorschlagen würdest. Selbstverständlich kann sie da mit der neuen Mieterin ein neuer Mietvertrag abgeschlossen wird auch zu einem höheren Mietpreis vermieten.

Sie erschwert dir die Suche nur indirekt. sie darf entscheiden an WEN sie die Wohnung vermietet. Und wenn sie nur Frauen will ist das ok. Und so lange die Miete nicht über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegt kannst du auch nichts machen.

Im Gegenteil: Du kannst froh sein das du vorzeitig aus dem Vertrag rauskommst

Es ist Sache des Vermieters, wem eher zu welchen Bedingungen welche Wohnung vermietet. Das geht sie nichts an, sie haben auch keinen Einfluss darauf. Es ist auch keinesfalls so, dass der Vermieter verpflichtet ist, sie früher aus dem Mietvertrag zu entlassen, weil sie einen Nachmieter bringen.

Vorzeitige Kündigung laut Mietvertrag möglich, wenn man einen Nachmieter nachweist. Vermieterin möchte den Nachmieter selber suchen. Was können wir tun?

Meine Partnerin und ich wohnen in einem sehr kleinen Appartement, womit meine Vermieterin nicht einverstanden ist. Nun konnten wir kurzfristig eine passende Wohnung anmieten, und würden die alte Wohnung gerne vorzeitig zum 01.04.16 kündigen. In meinem Mietvertrag steht, ich sei berechtigt vorzeitig zu kündigen, "wenn ich einen Nachmieter nachweise." Die Vermieterin sagt sie selbst kümmere sich um einen Nachmieter, und wir sollen nicht suchen. Das Mietverhältnis sei allerdings erst vorzeitig beendet, sobald der Nachmieter den Mietvertrag unterschreibt. Was sollen wir nun am besten tun? Sie sagt sie sucht den Nachmieter selbst.. aber was, wenn sie keinen findet, der ihr gefällt?

...zur Frage

Darf man in einem unbefristetem Mietvertrag eine Mindestfrist setzen?

Hallo, ich habe eine Frage und zwar habe ich einen Mietvertrag, der besagt, dass ich in der Wohnung so lange wohnen darf wie ich möchte. Doch hat die Vermieterin dazu geschrieben, dass ich mindestens ein Jahr darin wohnen muss, also nicht vor diesem Jahr ausziehen darf. Heißt also ich habe einen unbefristeten Vertrag (ich darf ja länger als das Jahr darin wohnen, wenn ich das möchte, ohne einen neuen Vertrag unterschreiben zu müssen.) mit einer Frist (ich darf nicht vor diesem Jahr ausziehen). Abgemacht habe ich jetzt zusätzlich, dass ich, falls ich vor dem Ende diesen ersten Jahres ausziehen möchte einen Nachmieter finden muss. Wäre lieb, wenn ihr mir sinnvollen Rat geben könntet! Grüße, lululula

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?