Darf meine Tochter mit 17 schon alleine fliegen und buchen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Reisepass: Nein, es reicht der Perso (gültig).

Buchen kommt auf die Airline-AGB/AFB an (bei den allermeisten Airlines wie AB oder LH kein Problem), am besten buchst du das Ticket  für sie bzw. ihr Freund. 

Eine Einverständniserklärung ist immer gut, einfach formlos schreiben.

Ja also , ich fliege schon alleine seit den ich 14 bin und ja sie müssen eine Erlaubnis machen das sie Einverständnis sind das die alleine Reisen darf , da ich russische Arafat Angehörigkeit habe ist das Pflicht & gesetzlich sie müssen das nach schlagen oder im Internet  gucken ob sie es braucht. ( das braucht man bis man 18 wird) und Reise pass braucht sie auf jeden Fall  

Buchen: Nein, sie ist noch nicht volljährig

Fliegen: ja

Reisepass: Nein, Perso genügt

Vollmacht: auf jeden Fall sinnvoll, sonst könnte es sein das es schon am Flughafen heißt: Stopp.

Buchen: Jein, wenn mir eigenen Mitteln bewirkt (vgl. §110 BGB) und nicht durch ABB/AGB der Airline/Buchungsseite ausgeschlossen. 

0
@leoll

Da gibt es aber noch den Taschengeldpararaphen. Und da so ein Flug nicht nur 10 Euro kostet.....

Desweiteren gehört ein Flug garantiert NICHT zu den Sachen die Kinder von ihrem Taschengeld ohne Eiwilligung der Eltern kaufen dürfen.

0
@Nordseefan

Der wird nur so genannt. Mit 17 erhält man mehr Geld als nur 10€ im Monat. Das Geburtstagsgeld von der Oma fällt genauso darunter. Wichtig ist, dass die Leistung mit "Mitteln bewirkt, die ihm zu diesem Zweck oder zu freier Verfügung" gestellt wurden. 

Eine Ausnahme von der Einwilligungsfordernis liegt beim §110 also vor. 

0
@leoll

Die 10 Euro waren ja nur eine fiktive Zahl.

Und kaum eine Mutter oder ein Vater wird sagen: ja, ja spar dein Geld ( Übrigens gilt Monatelanges ansparen auch nicht) damit du fliegen kannst.

Und auch von 3. Überlassenes Geld gilt für solche Sachen nicht.

0
@Nordseefan

Dewegen ja: Freie Verfügung. Und hier liegt ja, wenn die Mutter schon die Frage stellt, auf jeden Fall eine Einwilligung vor :D

Von Dritten überlassenes Geld gilt für alle Kaufverträge, die mit eigenen Mitteln bewirkt werden. Ein 17-jähriger könnte von seinem gesparten Geburtstags- und Weihnachtsgeld auch problemlos ein iPhone kaufen - oder eben einen Flug buchen.

Was nicht bedeutet, dass die Eltern das Aufenthaltsbestimmungsrecht nicht mehr hätten. Das Rechtsgeschäft wäre aber wirksam. 

0

Was möchtest Du wissen?